Folgende Nachricht las ich eben auf der Seite der Bank

17. November 2008

Frankfurt, den 17.11.2008

Sehr geehrte Kaupthing Edge Kunden,

in den nächsten Tagen erhalten Sie via Postzustellung eine Mitteilung über Ihre Kontostände bei der Kaupthing Bank Niederlassung Deutschland.

Die Mitteilungen beinhalten sowohl die Kontostände auf Ihren Tagesgeldkonten wie auch die der Festgeldkonten.

Alle Kunden, die zwischen dem 08.10.2008, 16:40:10 Uhr und 09.10.2008 Uhr Transaktionen durchgeführt haben, erhalten eine Kontostandsmitteilung Saldo 0,00 € oder entsprechendes Restguthaben, welches nicht transferiert wurde.

Die Transaktionen sind zwar im E-Banking der Kaupthing Bank ausgeführt aber nicht auf die Referenzkonten weitergeleitet worden. Damit Sie den Kontostand ersehen können, zeigen wir Ihnen in der Mitteilung die jeweiligen Transaktionen an.

Die rechtliche Behandlung dieser Transaktionen befindet sich noch in Klärung. Derzeit können wir dazu noch keine gesicherte Aussage treffen.

Herzlichen Dank

Kaupthing Bank Niederlassung Deutschland

11 Reaktionen zu “Folgende Nachricht las ich eben auf der Seite der Bank”

  1. fischam 17. November 2008 um 20:28 Uhr

    „Kontostandsmitteilung enthält Saldo 0,00€….“.
    Ich denke, dass es sicher viele betrifft, die noch im letzten Moment versucht haben, ihr Geld zu retten und auf ihr Referenzkonto zurück zu überweisen!!
    „Rechtliche Behandlung findet sich in Klärung…“ – könnte das heißen, dass sich Kaupthing dann aus der Affäre zieht und sagt „Tja, der Kontostand ist ja 0€. An UNSERER Bank liegt es nicht, dass das Geld nicht auf dem Referenzkonto angekommen ist. Richten Sie ihre Geldforderung also an „Unbekannt“ – wir werden nicht zahlen!“.
    Kann ich das eben erwähnte etwa „zwischen den Zeilen“ dieses Artikels der Kaupthing Bank lesen???? Ich habe das Geld auch in besagtem Zeitraum versucht zurück zu überweisen – es ist aber nicht mehr bei mir auf dem Referenzkonto gelandet – mein Kontosaldo wird sicher also auch mit 0€ erscheinen, OBWOHL ich das Geld nicht habe….
    Oh je , was nun???

  2. Nathalieam 17. November 2008 um 20:30 Uhr

    Abwarten! Ruhig bleiben! Geld löst sich nicht in Luft auf!

  3. fischam 17. November 2008 um 20:33 Uhr

    Normalerweise nicht. Da hast Du recht. Aber Kontosalden mit 0€ sind für die Bank angenehmer als Konten mit z.B. 30.ooo€. 0€ braucht man nicht zurückzahlen und wenn eh niemand weiß , wo das Geld ist…. dann kann mans ja „dezent“ anderweitig verwenden oder einstecken…. Ist ja mal eine Gelegenheit- Geld das nirgendwo verbucht ist – ein Traum für Führer „schwarzer Kassen“….

  4. Nathalieam 17. November 2008 um 20:34 Uhr

    „Damit Sie den Kontostand ersehen können, zeigen wir Ihnen in der Mitteilung die jeweiligen Transaktionen an.“

  5. Tineam 17. November 2008 um 20:53 Uhr

    Wenn Geld von Überweisungen „verloren“ geht, muss normalerweise die beauftragende Bank – hier also Kaupthing Deutschland – die Nachforschung zum Verbleib des „nicht angekommenen“ Geldes vornehmen. Die DZ-Bank wird weder uns – den Kunden – noch unserer Hausbank (Referenzkonto) zum Verbleib des Geldes Auskunft geben. Leider können wir nur abwarten. Ich gehe allerdings davon aus (und habe es hier im Forum auch schon irgendwo gelesen ;-)), dass der Verbleib der Überweisungen global von Kaupthing Deutschland geklärt wird. Somit bin ich erst einmal otimistisch, dass wir zeitnah unser Geld wiederbekommen.
    Das Verhalten von der DZ Bank finde ich allerdings etwas seltsam (oder sind sie vom BAFIN so verpflichtet?) …

  6. Janam 17. November 2008 um 22:22 Uhr

    Die Überweisungen vom 8. und 9.10. sind meiner Meinung nach ja schon auf halbem Wege. Ihr habt ja einen Anspruch auf Überweisung und Gutschrift. Ich denke, ihr werdet die ersten sein, die das Geld zurückbekommen. Wie sagte Nathalie so schön: ,,Abwarten! Ruhig bleiben! Geld löst sich nicht in Luft auf!“

  7. handycamam 18. November 2008 um 12:10 Uhr

    Ich hab den Brief heute bekommen. Zinsen sind in den Betrag nicht eingerechnet.

  8. homehome0am 18. November 2008 um 12:42 Uhr

    Habe heute die Kontostandinformationen über das Tagesgeldkonto sowie über das Festgeldkonto von der Kaupthing Bank erhalten.
    Die Beträge stimmen, aber die Zinsen wurden nicht mit ausgewiesen.

  9. ML-NRWam 18. November 2008 um 13:06 Uhr

    Moin zusammen,

    heute, 18.11.08 erhielt ich das angekündigte Schreiben der Kaupthing Edge.
    Der Kontoauszug (Stand 11.11.08) enthält lediglich meine Einzahlung und keine Zinsgutschriften.

    Es geht voran…!

    Grüße aus Meckenheim
    ml-nrw

  10. moneypennyam 18. November 2008 um 13:44 Uhr

    Hallo Mitstreiter,
    habe soeben (18.11.08) Post von KE erhalten mit meinem „Kapitalsaldo“ Stand 11.11.2008 (nur Kapital, keine Zinsen). Angabe ist korrekt! Schreiben datiert vom 17.11., Poststempel ebenfalls 17.11.

  11. kleinlameram 18. November 2008 um 17:58 Uhr

    hallo liebe mitleidenden,
    hier mal ein halbgute meldung: sowohl ich als auch ein bekannter haben am 8.10 unser geld in zwei schritten zurückholen wollen. allerdings nach 16:40 10 sekunden. beide schriftlichen kontostandsinformationen vom 17.11. sind falsch, denn sie enthalten nur die jeweils erste rücküberweisung- die zweite, etwas später vorgenommene- natürlich auch von ke per sms bestätigt, fehlt ganz. möglicherweise hat jemand eine idee, was zu tun ist ?
    ganz herzlichen dank jedenfalls für die großartige unterstützung, die wir hier erhalten haben und die vielen informationen, welche mir auf der langen ‚durststrecke‘ sehr viel mut gemacht haben :-))

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.