Islands Nationalbankchef gibt auf

27. Februar 2009

David Oddsson wurde bei vielen Isländern als der Hauptschuldige der Krise des Inselstaates gesehen. Der Bankchef scheiterte nun mit seinem Vorhaben, die Vorwürfe gegen ihn auszusitzen berichtet die Netzeitung.de. Siehe auch IceNews (in Englisch).

Damit kam er wohl dem Reform-Gesetzes zur Zentralbank zuvor, das u.a. seine automatische Berufung vorsah, dessen schnelle Verabschiedung aber zunächst unsicher erschien (siehe unseren Artikel vom 26.02.). Siehe zum verabschiedeten Gesetz Iceland Review und IceNews (beide in Englisch).

Auf icelandreview.com nimmt er selbst dazu Stellung (in Englisch).

Iceland Review fragt (in Englisch), ob nun ein Fremder die Zentralbank leiten wird.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.