Bestätigen sich die Vorwürfe an den isländischen Finanzminister?

1. März 2009

Dem isländischen Finanzminister und Vorsitzenden der Links-Grünen (Juniorpartner in der Übergangsregierung), Steingrimur Sigfusson war vorgeworfen worden, er lasse die neuen Banken führungslos (siehe unseren Artikel vom 17.02.).

Nun trat der von Steingrimur Sigfusson ernannte neue Vorstandsvorsitzende von New Kaupthing bereits nach 2 Tagen (!) wieder zurück. Siehe Iceland Review (in Englisch).

Außerdem scheinen die neuen isländischen Banken nach durchgesickerten Informationen nun doch teure Angellizenzen für ihre Vorstände zu kaufen – und zwar heimlich.  Siehe den englischsprachigen Artikel von IceNews (siehe zu diesem Thema auch unseren Artikel vom 12.01.).

Anmerkung Jan: Da fragt man sich schon, ob Steingrimur Sigfusson seinen Laden im Griff hat.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.