Fahrplan der FME für eine endgültige Klärung der isländischen Bankenfrage

19. April 2009

Sinngemäße Übersetzung der Pressemitteilung vom 16.04. 2009 auf der Webseite der FME (isländische Finanzaufsicht):

Deloitte LLP hat ihre vorübergehende Bewertung der Vermögenswerte beendet, die von den alten Banken zur Umfassung der Bilanzaufstellungen von New Kaupthing Bank, NBI [New Landsbanki] und Islandsbanki [New Glitnir] übertragen wurden. Nachgeschaltet zu dieser Arbeit hat Oliver Wyman das Verfahren für jede einzelne Bank nachgeprüft. Beide Unternehmen beenden derzeit die Bewertungen, von denen erwartet wird, dass sie in ihrer endgültigen Form nächste Woche verfügbar sein werden.

Über die Berichte

Die Berichte bestehen aus zwei Teilen. Der erstere beschreibt die angewandte Methodik und die gemachten Annahmen hinsichtlich der Festlegung der innerhalb einer bestimmten Größenordnung von den alten Banken übertragenen Vermögenswerten. Letzterer Teil legt die Bewertungen der einzelnen Vermögenswerte vor. Dieser Abschnitt enthält sensible Informationen und ist streng vertraulich.

Offenlegung der Informationen

Die Bewertungsangaben müssen erst den vertragschließenden Parteien selbst vorgestellt werden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit den Angaben sorgfältig vertraut zu machen und sich ihre eigenen Meinungen zu bilden. Sobald die Vereinbarungen geschlossen sind, wird eine Zusammenfassung des in den Berichten enthaltenen Stoffes öffentlich gemacht. Die Berichte enthalten z.B. preissensible Angaben, die derzeit nicht veröffentlicht werden können.

Sobald die Endergebnisse der Bewertungen verfügbar sind, wird der Ablauf folgender sein:

  • Zunächst wird der erstere Teil jedes Berichts an die jeweilige neue Bank und ihr Gegenüber, d.h. das jeweilige Abwicklungskomitee der alten Bank, sowie an die Berater der Parteien verteilt werden.
  • Sobald dies durchgeführt worden ist können einzelne Gläubiger Informationen von den Abwicklungskomitees anfordern.
  • Der nächste Schritt wird den – für die Gläubiger handelnden – Beratern der alten Banken die Möglichkeit geben, sich mit dem Inhalt des letzteren Teil des Berichts vertraut zu machen, damit sie einzelne Details untersuchen können. Dabei wird sichergestellt, dass vollständige Vertraulichkeit gewahrt bleibt.
  • Darauf wird ein Treffen mit den vertragschließenden Parteien und deren Beratern abgehalten, um letzte technische Gesichtspunkte der Bewertung zu besprechen. Dieses Treffen ist vorläufig für Ende April angesetzt.
  • Schließlich wird ein Treffen mit einer breiteren Gruppe von Gläubigern abgehalten, um ihnen die Möglichkeit zu geben, Anmerkungen zu machen und ihre Meinungen zu äußern.

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an Sigurdur G. Valgeirsson, sgv@fme.is , Tel.: +354 525 2700 oder Handy +354 840 3861.

Den Weg der Bankenneustrukturierung kann man über unseren Artikel vom 15.04. rückverfolgen.

3 Reaktionen zu “Fahrplan der FME für eine endgültige Klärung der isländischen Bankenfrage”

  1. Janam 19. April 2009 um 18:43 Uhr

    Ich halte diese Mitteilungen für ziemlich entscheidend, denn ich finde, dass zwischen dem Zeitplan über die Neuordnung der Banken und dem Zeitplan für unsere Auszahlung Parallelen bestehen.

    Als „Ende April“ als Lösung für uns auftauchte, hieß es in der isländischen Presse bereits seit längerem, dass die Bewertung von alten und neuen Banken „Ende April“ abgeschlossen sein sollen.

    Plötzlich verschwand auch die DZ, als der Abschluss der Bankenbewertung näher kam.

    Nun kommt am 16.04. obige Pressemitteilung heraus, am 17.04. die für unseren Fall (aber noch ohne konkreten Zeitraum). Alles Zufall? Jedenfalls fällt die ,,Scheibchen-Taktik“ der Isländer bei unserer Auszahlung auf.

    Ich glaube eher, dass Island beide Problematiken (Auszahlung der letzten Sparer und Wiederbelebung des Bankensektors) aus taktischen Gründen relativ zeitgleich erledigen möchte.

    Daher meine Ewartung: In den isländischen Medien schwebt nun der 18. Mai für den Abschluss der Restrukturierung des isländischen Bankensektors im Raum:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/15/island-will-bericht-uber-zusammengebrochene-banken-diese-woche-vorlegen/
    Ich rechne ab diesem Zeitpunkt auch mit unserer tatsächlichen Auszahlung. Vorher würde uns natürlich alle freuen, aber mich ein ein wenig überraschen… Aber ich mag Überraschungen. 😉

  2. xyzam 19. April 2009 um 23:43 Uhr

    Tschä, tschä! Ihr macht euch alle verdammt genaue Gedanken. Aber denkt auch an die grauen Haare, die man davon bekommt. Und wie sollen Eure Erben dann einmal von Euch denken. Und erstens kommt (besonders hier) alles anders, und zweitens als man denkt.

  3. Janam 20. April 2009 um 17:52 Uhr

    :mrgreen:

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.