Problematik ZU Kaupthing Überweisungen nach Moratorium

27. April 2009

Ich habe eben mit Herrn Buthmann von der DZ-Bank gesprochen. Laut seiner Aussage ist das Schreiben zur Auszahlungen der Überweisungen ZU Kaupthing nun von der isländischen Seite so unterschrieben, wie es die DZ Bank für nötig gehalten hat (siehe dazu unseren Bericht vom 26.03.). Nun liegt es an der BaFin, die der Sache formell zustimmen muss. Diese sollte laut seiner Aussage in den nächsten Tagen erfolgen.

UPDATE 28.11. : Mich hat eben, 11:15 Uhr, Herr Buthmann angerufen. Die BaFin hat die Rückzahlung formell bestätigt und die Auszahlung erfolgt ab morgen und sollte im Laufe dieser Woche komplett abgeschlossen sein.

Zu etwaigen Zinsen hat sich die DZ-Bank übrigens erst kürzlich geäußert, siehe unseren Artikel vom 26.04. Vielleicht kommt hier vielmehr ein Vorgehen gegen die Referenzkontobank in Betracht?

11 Reaktionen zu “Problematik ZU Kaupthing Überweisungen nach Moratorium”

  1. GZSZ_DZam 27. April 2009 um 19:14 Uhr

    Nachdem ich mich kürzlich wohl etwas militant über Herrn Buthmann geäußert habe machen mich diese Aussagen natürlich – Ironie ein- „glücklich“ und lammfromm.
    Sie sind neu, sie sind zielführend und sie sind pingpong. Ironie aus. Manjana eben.

    Finanziell bin ich schon angeschlagen, warum soll ich mir mit Ärger auch noch die Gesundheit ankratzen. Also Ciao, Herr Buthmann, Sie haben erreicht, was Sie wollten,
    ich verabschiede mich von hier und genieße „in den nächsten Tagen“ den Frühling. Wie schon 25000 andere passive Kaupthing-Kunden.

  2. lavcadioam 27. April 2009 um 23:42 Uhr

    Auf der Invest sagte BaFin uns allen, und auch Herrn Dr. Schick: Alles ist erledigt, DZ kann sofort überweisen, die Zustimmung liegt vor! Meine Meinung: Ein Mitglied des Bundestages sowie über 30 hochmotivierte, bestens informierte Kaupthing-Opfer anzulügen traut sich die BaFin wohl nicht. Welche Bank konnte Kundengelder plötzlich nicht mehr zuordnen?

  3. Janam 28. April 2009 um 11:38 Uhr

    Darüber haben wir doch berichtet:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/26/bericht-von-der-invest-aktion/

    Jedenfalls wird sich nach meiner Meinung ein Vorstandsmitglied der DZ nicht umsonst so weit aus dem Fenster lehnen. Denn die Unterschriften wurden von der DZ stets zum Hauptauszahlungshindernis für die Auszahlungen der ZU-Überweisungen gemacht. Schauen wir mal, was passiert.

    Ob bei der inoffiziellen Aussage des BaFin-Mitarbeiters bereits bekannt war, dass die Unterschriften vorliegen?

    Wer uns von den Beteiligten anlügt, kann ich sowieso nicht sagen. Ich schaue lieber auf die hingeworfenen Mosaiksteinchen und hake nach – bzw. Dirk.

  4. Nathalieam 28. April 2009 um 11:51 Uhr

    Und jetzt freuen wir uns, dass Einige von uns in der laufenden Wochen um ein paar Kröten reicher sind. (Wenn´s denn auch wahr ist)….

  5. Torben_am 28. April 2009 um 12:40 Uhr

    Betrifft das alle Gelder die in Island sind oder nur die, die nach dem 09.10. nach Island geflossen sind. Weil nach dem Moratorium wäre 09.10. und später aber unser Geld ist ja vor dem 09.10 nach Kaupthing geflossen?
    Wäre sonst ja wieder nur geträumt, daß das Geld kommt.

    Anmerkung Jan: Dies betrifft alle Gelder, die ab den Tagen kurz vor Kontenschließung zu Kaupthing überwiesen wurden, aber nicht mehr auf dem Kaupthing-Konto ankamen.
    Siehe auch http://kaupthing-edge.helft-uns.de/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faqs/buchungen-am-8-und-9-oktober-2008/uberweisung-zu-kaupthing/

  6. Papageitaucheram 28. April 2009 um 13:07 Uhr

    Das sind dann wohl die ersten, denen das Moratorium geholfen hat. Dauerte halt nur 6,5 Monate.
    Super Bankensystem, ganz toll diese Sicherungen überall!

    Ist bekannt, um wieviel Geld es insgesamt geht? Kann ja nicht soviel sein, was in den paar Tagen noch Richtung Island fließen sollte, oder?

  7. Dirkam 28. April 2009 um 13:16 Uhr

    Meines Wissens ca. 1,6 Millionen €!

  8. nomoneyam 28. April 2009 um 16:55 Uhr

    Dafür bekommt man schon ein paar Säcke voller Erdnüsse! 😉 … Peanuts, oder wie man da sagt …

  9. anatolam 28. April 2009 um 21:56 Uhr

    Angenohmen, bekommen wir unser Geld zurück. Wie soll es technisch aussehen? Werden das Geld auf unseres Referenzkonto überwiesen? Eine Bestätigung von Sicherheitsfond habe ich immer noch nicht.

  10. Dirkam 28. April 2009 um 22:15 Uhr

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/22/deutsche-behorden-webseiten-werden-mittlerweile-neuen-entwicklungen-angepasst/

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/21/jetzt-auch-offizielle-ubersetzung-auf-der-seite-von-kaupthing-edge-deutschland-vorhanden/

  11. Elli E.am 2. Mai 2009 um 14:21 Uhr

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Girokonto-Problem. Hatte am 09.10. von meinem Girokonto an die Kaupthing überwiesen. Das Geld ist aber nie bei der Kaupthing angekommen.
    Habe in der Zwischenzeit mein damaliges Girokonto gekündigt und ein neues bei einer anderen Bank eröffnet. Rein theoretisch müsste die DZ-Bank doch nun versuchen, auf mein altes Konto zu überweisen, oder??
    Nun würde ich mich gern an die DZ-Bank wenden, den Fall schildern und meine neuen Bankdaten durchzugeben.
    Hat jemand eine Adresse, eine Email-Adresse, einen Ansprechpartner oder eine Telefonnummer von der DZ-Bank für mich??
    Bin für jede Hilfe dankbar!!!

    Anmerkung Dirk: Ich kümmere mich darum!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.