Rückumschlagkuvert – WICHTIG

27. Mai 2009

Diesen Kommentar möchte ich gerne nochmal als Artikel einstellen. Für alle, die bei der Post Probleme haben oder Geld nachzahlen mussten. Vielen Dank für den Link!

Hallo,
an alle, die auf ihre Kohle warten.
Leider komme ich erst heute dazu, eine kurze Info zu geben.

Das Team hat es schon mehrfach gesagt : Der Rückumschlag ist gemäß internationaler Postvereinbarung gültig !!!

Deshalb ist es um so unverständlicher, dass man sowohl bei der Post-Hotline (01801805555), je nachdem, wen man da an die Strippe bekommt, als auch in Postfilialen am Schalter, inkompetente Auskünfte bekommt.

Denn auf der Post Seite

http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes&lang=de_DE&xmlFile=link1015563_5857

wird klar und deutlich von einer solchen Briefform geredet, wobei es hier natürlich um den umgekehrten Fall geht (die Rückantwort kommt aus dem Ausland nach Deutschland zurück) .

Man sollte alle Postler, die hier Unsinn erzählen, mit der Nase auf ihre eigene Seite drücken.

Einen aufrichtigen Dank an das unermüdliche Team (in nah und fern).

Gruß
Afrikakopf

7 Reaktionen zu “Rückumschlagkuvert – WICHTIG”

  1. ch2dudam 27. Mai 2009 um 13:05 Uhr

    Hallo Ihr -ich administriere TK Anlagen im Bereich der Deutschen Post. Die hier aufgeführte Hotline (01801805555) gehört auch zu „meinem“ Zuständigkeitsbereich (zumindest der IVR Ausgang, welcher nicht für die Sendungsverfolgung oder Nachforschung zuständig ist -also der Ausgang mit der „2“-). Ich habe meine Kontakte mal genutzt und den Abteilungsleiter dieses Bereichs darum gebeten, die Mitarbeiter auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Ich hoffe, man erhält dort in Zukunft nur noch einheitliche Aussagen.

  2. powdermaniacam 27. Mai 2009 um 14:18 Uhr

    Antwort eines Postmitarbeiters (Abt. Vertriebsservice Export):

    bis auf die folgenden Kleinigkeiten ist der Rückumschlag so OK!

    1. zwischen den beiden waagerechten Balken fehlt ein „O“ im Wort „RÉPONSE“.
    Die Zeile sollte lauten: „REPLY PAID / RÉPONSE PAYÉE“.
    2. Das Länderkürzel vor der Postleitzahl (IS-) können Sie weglassen. Wichtig ist, dass ICELAND auf der letzten Zeile der Anschrift steht.

  3. JoWaLoam 27. Mai 2009 um 15:25 Uhr

    Hallo,

    jetzt muß ich doch mal für die tatsächlich netten und hilfsbereiten Postmitarbeiter in den Postfilialen, Postagenturen, Postpoints und den Zustellern „eine Lanze brechen“.

    tatsächlich studieren die Mitarbeiter nicht fünf Semester „Post“ an einer Uni oder Hoschschule, sondern werden nach einigen Tagen Einarbeitung „an die Front“ geschickt. Daher kann es durchaus mal vorkommen, daß ein Mitarbeiter der Post ein spezielles Problem nicht kennt, bzw. auf eine Aufgabe nicht vorbereitet ist (wurde).

    Ich habe fast täglich mit Mitarbeitern der Post zu tun und mit denen auch schon heikle und besondere Angelegenheiten zur Lösung gebracht.

    Hotlines versuche ich generell zu vermeiden, da ich damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe.

    Übrigens habe ich von der Kaupthing Bank zwei Anschreiben bekommen: Eins für das Tagesgeldkonto und noch eins für die Festgeldanlage. Auf den Brief-Anlagen, die man zurückschicke soll, sind jedoch keine Kaupthing-Konto-Nummern vermerkt. Hmm.

    Viele Grüße
    JoWaLo.

  4. Nathalieam 27. Mai 2009 um 15:35 Uhr

    Ja, die Kontonummern sind bei allen, die mehrere Konten haben, nicht eingetragen. Siehe aber FAQ´s der Kaupthing.

  5. dicker_hundam 28. Mai 2009 um 09:12 Uhr

    Wenn ich bei KE 4 Konten habe, dann müßten auch 4 Schreiben kommen, ist das richtig? Bisher sind nur 2 angekommen, hoffen wir dass der Rest noch komm!

  6. dicker_hundam 28. Mai 2009 um 09:13 Uhr

    Die Kontonummern stehen schön drauf, kann man also prima vergleichen, welches Schreiben für welches Konto noch fehlt!

  7. Dirkam 28. Mai 2009 um 09:16 Uhr

    …ja, das denke ich…

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.