Rückzahlung der Kaupthing Edge Einlagen in Deutschland

22. Juni 2009

In Anlehnung an unseren Artikel heute morgen, kam eben diese Meldung:

22. Juni 2009

Rückzahlung der Kaupthing Edge Einlagen in Deutschland.

Die Rückzahlung der Kaupthing Edge Einlagen in Deutschland hat begonnen. Die Kaupthing Bank hat ein deutsches Finanzinstitut damit beauftragt, die Einlagen von rund 20.000 Kunden zurückzuzahlen.

Der Rückzahlungsprozess wird über die nächsten Tage andauern und es ist davon auszugehen, dass innerhalb der nächsten Wochen die Rückzahlung der Einlagen der rund 34.000 Kaupthing Edge Kunden in Deutschland abgeschlossen werden kann.

Mitte April hat die Kaupthing Bank bekannt gegeben, dass die Bank über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, um die Rückzahlung aller Einlagen der deutschen Kaupthing Edge Kunden zu gewährleisten.

Mitte Mai war die Bank soweit, den Rückzahlungsprozess einzuleiten und hat an alle Kaupthing Edge Kunden einen Brief verschickt, mit der Aufforderung, die Stammdaten zu bestätigen oder gegebenenfalls zu aktualisieren.

Die Briefe wurden an mehr als 34.000 Anleger versandt und von der überwiegenden Mehrheit sind bereits Rückantworten eingegangen. Bislang sind die Daten von circa 20.000 Anlegern registriert worden und die Rückzahlungsanweisung für die Einlagen der Kunden wurde gegeben. Es ist zu erwarten, dass diese Kunden Ihre Spareinlagen auf dass angegebene Referenzkonto in den nächsten Tagen erhalten werden.

Aus Effizienz- und Sicherheitsgründen wird die Auszahlung in zeitlich verzögerten Schritten durchgeführt. Das heißt, dass nicht alle Kunden am gleichen Tag Ihr Geld erhalten werden. In den nächsten zwei Wochen werden von der Bank weitere Rückzahlungsanweisungen folgen.

„Wir haben über die letzten acht Monate kontinuierlich an einer Lösung zur Rückzahlung der Kaupthing Edge Einlagen gearbeitet und wir sind erleichtert, dass endlich die ersten Zahlungen in Deutschland getätigt werden können. Wir standen in dieser Zeit einer Reihe von Hindernissen gegenüber und es hat sich als schwieriger herausgestellt als irgendjemand erwartet hätte“, sagt Steinar Thor Gudgeirsson, Vorsitzender des isländischen Resolution Commitee.

In diesem Stadium wird der vollständige Betrag der Spareinlagen ausgezahlt. Anleger, die Ihre Zinsansprüche gegenüber der Kaupthing Bank geltend machen möchten, werden in der Lage sein dies zu tun, sobald das förmliche Verfahren zu dieser Sachlage eingeleitet wird.

Weitere Informationen zum Prozess der Anmeldung Ihrer Zinsansprüche werden zeitnah und aktuell auf der Webseite der Bank unter www.kaupthing.com verkündet.

Alle Kunden, die bis dato das Bankschreiben mit der Zahlungsanweisung noch nicht nach Island geschickt haben, werden aufgefordert, dies in den nächsten Tagen zu tun. Alle Kunden, die bis dato noch keinen Brief von der Bank erhalten haben, werden aufgefordert eine kurze Nachricht mit ihrem vollständigen Namen und der Kaupthing Kontonummer, an die eingerichtete E-Mailadresse germanhelpdesk@kaupthing.com zu senden. Die Bank wird Ihnen dann per E-Mail ein Blanko-Exemplar des Briefes zukommen lassen.

Die Kaupthing Bank ist bemüht den Rückzahlungsprozess so schnell und reibungslos wie möglich durchzuführen und möchte sich erneut bei allen Kaupthing Edge Anlegern für ihre Geduld bedanken.

Wir werden auch weiterhin alle Informationen auf der deutschen Webseite www.kaupthingedge.de veröffentlichen.

Quellen: Kaupthing.com (englisch) Kaupthingedge.de (deutsch) The Icelandic Government Information Centre (englisch)

25 Reaktionen zu “Rückzahlung der Kaupthing Edge Einlagen in Deutschland”

  1. Stefan5825am 22. Juni 2009 um 12:34 Uhr

    Na also, endlich eine offizielle Bestätigung!!!

    Ich hoffe, dass jetzt alles reibungslos abläuft und wir alle unsere Gelder schon in den nächsten Tagen zurückbekommen…

    Das ist doch mal eine richtig gute Nachricht für einen Montag Morgen!!!

    Vielen Dank an das ganze Team um Dirk, Nathalie und Jan für den unermüdlichen Einsatz der letztendlich dazu geführt hat, dass dieser Tag einer der glücklichsten seit fast 9 Monaten ist!! Ihr seid Spitze!!!

    Stefan

  2. EGam 22. Juni 2009 um 13:15 Uhr

    Na klar ist man richtiggehend gierig auf gute Nachrichten! Grund zum Jubeln sehe ich aber nach allem, was wir erlebt haben, erst dann, wenn der Kontoauszug der von uns benannten Bank das entsprechende Guthaben „schwarz auf weiß“ ausweist.

  3. barryblackam 22. Juni 2009 um 13:17 Uhr

    Einfach nur DANKE an das „Helft-uns“-Team!!!

  4. alibabaam 22. Juni 2009 um 13:40 Uhr

    Hallo, ich bin die Frau von alibaba,

    ich sitze vor`m Computer und heule (vor Freude)

    jetzt wird es wohl war und wir erhalten unser Geld zurück. Wir sind Rentner und

    haben fast unser gesamtes Geld bie Kaupthing angelegt. Es waren unsere

    Altersvorsorge. Jetzt ist bei uns ein großer Stein von uns gefallen. Auch wenn es noch

    etwas dauern wird mit der Rückzahlung aber ich bin ganz sicher es kommt.

    Ich möchte Euch alle im Forum umarmen und sage Tausendmal „Danke“.

    Viele liebe Grüße Mama-alibaba.

  5. Freddieleinam 22. Juni 2009 um 13:47 Uhr

    Auch wenn es vielleicht einige hier nicht hören wollen.

    Aber ich möchte auch Karl-Heinz Bellmann für seine Arbeit und seine wiederholten Reisen nach Island danken.

    Mir ist bekannt, dass hier bei kaupthing-helft-uns einige Leute nicht (mehr) gut auf ihn zu sprechen sind, aber mit dieser Nachricht scheint klar geworden zu sein, dass Bellmann keineswegs Medienterror gemacht hat und auch keine Presseenten zuliegen scheinen.

    Nichts desto trotz auch allen anderen, die ihre Zeit für diese Website geopfert haben, die immer wieder trostspendende Worte gefunden und/oder aufschäumende Wellen beruhigt haben, ein ganz, ganz herzliches Dankeschön.

    Ich denke, diese Aktionen zeigen, dass wir als ‚kleine‘ Bürger dieses Landes durchaus etwas bewegen können, wenn wir nur hartnäckig genug sind.

    Weiterhin möchte ich anmerken, dass ich meine Dankbarkeit und Achtung Peer Steinbrück ausdrücklich verweigere!
    Er hätte als Vertreter des Deutschen Volkes, zu dem alle Kaupthing-Sparer auch zählen, die Weichen stellen und für die Rückzahlung unserer Gelder eintreten müssen – dass es Notwenig war, dies in Eigenregie zu tun, beweist, dass seinerseits bestenfalls eine Bemühung da war – nicht ausreichend um irgendetwas zu bewegen!

  6. ovam 22. Juni 2009 um 14:16 Uhr

    @Freddielein
    „Weiterhin möchte ich anmerken, dass ich meine Dankbarkeit und Achtung Peer Steinbrück ausdrücklich verweigere!“

    Volle Zustimmung – unser Bundesfinanzminister hatte nie wirklich ein Interesse daran uns zu helfen
    -> Abwahl im September

  7. holagam 22. Juni 2009 um 14:28 Uhr

    Schau an, es scheint sich etwas bewegen zu wollen ….!
    Ja, ja, lang ist es her, eine solche GUTE NACHRICHT vernommen zu haben.

    Hört sich jedenfalls erstmal ganz gut an, da das Kapital im Moment benötigt wird. Denoch: Der seit ca. 8 Monaten kaltstehende Sekt wird erst nach dem sicheren Einbuchen des Geldes auf meinem Konto geöffnet.

    Ich habe in der vergangenen Zeit versucht, mich so wenig wie möglich darüber aufzuregen und mehr passiv an dem Geschehen teilzunehmen; aber durch die auflebende ‚Hinhaltetaktik‘ div. Köpfe + Apparate ist es mir nicht immer gelungen.

    Gleichzeitig möchte ich mich noch einmal bei allen der ‚Aktivisten‘ bedanken und bitte um Hinweise im Forum, inwieweit eine Spende für das ‚Team‘ noch sinnvoll und möglich ist. Denn mit der eingehenden Rückzahlung habe ich mir eine Solche vorgenommen und eine Aufwandsentschädigung für alle, die Ihre Zeit und ihre Aktivität in kleinem oder auch großen Rahmen dafür aufbrachten, halte ich einfach für korrekt.

    Vielleicht sollte man ansonsten mit dem evtl. zuviel gespendeten Geld (falls Aufwandsmäßig nicht weiter einzuordnen) nach den wirklich erfolgten Komplett-Auszahlungen noch mal ein MEETING untereinander gestalten; denn dann lässt es sich weitaus gelöster Unterhalten und über den Mist mit etwas Abstand vielleicht auch ab und zu mal lachen…!
    ;~))

  8. giselgerdam 22. Juni 2009 um 15:06 Uhr

    Warum meinte der Herr Kleber gestern im
    „Heute Journal“, die isländische Bevölkerung
    müsste für die deutschen KE Sparer aufkommen?
    Ich denke die Bank hat genug Geld?
    Wieder so eine mediale Falschmeldung?
    Manchmal weiß ich nicht was ich glauben soll.

  9. Heindieteram 22. Juni 2009 um 15:17 Uhr

    Mich hätte auch sehr gewundert, wenn die Bank unverzüglich und noch in dieser Woche, mit der Auszahlung der Spareinlagen begonnen hätte.

    Statt dessen wird die Auszahlung jetzt aus Effizienz und Sicherheitsgründen
    um mehrere Wochen, verzögert bzw. in mehreren Schritten durchgeführt.

    Nur für die Bank ist dies Effizient. Kann sie doch weiterhin Zinsen, auf unsere Spareinlagen kassieren.

    Nicht aber für die deutschen Sparer, die weitere Wochen auf ihr Geld warten müssen.

    Für wie Dumm halten uns eigendlich die Manager dieser Bank?

    Das Verhalten dieser Isländischen Bankmanager ist eine Schande für Island und eine weitere Orfeige für uns Sparer und unseren Regierungasparteien und deren Politiker.

    Wir werden uns für deren „Einsatz“ im September bedanken.

  10. Timoam 22. Juni 2009 um 15:37 Uhr

    Hallo zusammen,
    auch von mir ein ganz großes Dankeschön an das Team!!
    Ganz erleichtert bin ich aber wirklich erst, wenn das Geld auf meinem Konto ist!

    Grüße

  11. Stefan5825am 22. Juni 2009 um 16:49 Uhr

    @ Heindieter

    Ich finde es schade, wenn man selbst jetzt noch nach negativen Worten und/oder Aussagen suchen muss.

    Natürlich ist das Geld noch nicht auf dem Konto, aber es steht doch definitiv drin, dass die ersten Kunden ihr Geld in den nächsten tagen erwarten dürfen!

    Dass noch nicht alle Briefe ausgezählt sind, ist doch verständlich! Weißt du wieviel 34.000 Briefe sind, die bürpkratisch geordnet usw. werden müssen… –> ich kann mir auch nicht vorstellen, wieviel Arbeit das wirklich macht! Aber ein bisschen wird es schon sein!

    In diesem Stadium sollten wir uns alle eigentlich freuen (man muss doch auch mal positiv denken 🙂

    Wenn das Geld in 3 Wochen wirklich noch bei niemand drauf ist, dann können wir gerne wieder Aktionen fahren usw., ich persönlich warte jetzt mal ab und gehe davon aus dass das Geld kommt –> auf alle Fälle!

    Liebe Grüße,

    Stefan

  12. nomoneyam 22. Juni 2009 um 16:59 Uhr

    Mein Dank gilt ebenfalls allen Aktiven in dieser, unserer Sache, welche uns tatsächlich geholfen haben! Es kann sich also jeder, der sich angesprochen fühlt, sehr gerne angesprochen fühlen! Auch der Herr Steinbrück – wenn sein Herz rein ist! 😉

    Ansonsten herrscht ja in Zukunft auch in Island Europäische Effizienz – was auch immer das für Island, Europa und den Rest der Welt bedeuten wird!

    Schau´n mer mal, wieviel Knoten in den Datenleitungen von Island nach Einig-Vaterland dann noch entwirrt werden müssen, bis die Mäuse durchpassen!

    Vielen Dank nochmals an all die Bemühten!

  13. RHam 22. Juni 2009 um 18:19 Uhr

    „Freddielein“ hat ja so recht!
    Werft alle Animositäten, Eifersüchteleien etc. über Bord! Freuen wir uns, dass dank Internet und engagierter Menschen solche gemeinsamen Aktionen möglich sind, und dabei, wie es jetzt aussieht, sogar von Erfolg gekrönt sein können!
    Nun wende ich mich direkt an Nathalie, K.-H. Bellmann und Dirk: Stellvertretend für alle Kaupthing-Aktivisten lade ich Euch zum Essen ein. Bitte nehmt direkt mit mir Kontakt auf. Ich nehme an, ihr habt alle 3 Zugang zu meiner E-Mail-Adresse. Meine Tel.-Nr. möchte ich nicht hier veröffentlichen.
    Übernachtungsmöglichkeit besteht bei uns zu Hause.

  14. Nathalieam 22. Juni 2009 um 18:23 Uhr

    Hallo RH, nein Hr. Bellmann hat keinerlei Berechtigungen auf unserer Seite und sieht deine Mail Adresse nicht. Bitte setze dich über das Forum mit ihm in Verbindung. Danke.

  15. Lehaneam 22. Juni 2009 um 19:28 Uhr

    Ich habe fest damit gerechnet, dass wir heute die Bestätigung, wie angekündigt, lesen werden. Und anders als viele hier, war ich auch immer sicher, das wir die Einlagen zurückerhalten. Entgegen vieler Meinungen bin ich auch sicher, das unsere Regierung nicht untätig war. Gut, ein paar aussagekräftige Informationen von allen Seiten wären hilfreich gewesen. Dennoch kann man nur öffentliche Aussagen treffen, wenn alles in absolut trockenen Tüchern ist. Für mich ist auch logisch, das alle rechtlichen Abläufe eine geraume Zeit in Anspruch nahmen. Ich habe wohl den nötigen emotionalen Abstand. Denn es ist das Konto meines Freundes, und er hatte nicht alles Geld bei Kaupthing angelegt.

    Aber großen Dank all alle Aktiven. Dafür, dass ihr Öffentlichkeit hergestellt habt, das ihr Druck gemacht habt, am Ball geblieben seid. Ohne Euch hätten viele keinen Plan gehabt. Dieses Forum hier ist super. Ich fand und finde den Charakter einer reinen Informationseite gut.
    Natürlich auch Dank an alle Aktiven des anderen Forums, die ebenfalls und ebensoviel super Arbeit, Zeit und Energie in die Sache gesteckt haben.

  16. Paulam 22. Juni 2009 um 20:48 Uhr

    Hallo,
    dazu gab es heute nachmittag schon einen Bericht im ZDF bei Europa heute. Darin wurde auch berichtet das das Geld in den nächsten Tagen fließen soll. Außerdem wurde nocheinmal die Geschichte von K-H Bellmann kurz umrissen.
    Also erst mal klopfe ich auf Holz und trinke ein Glas Rotwein (der Sekt bleibt noch im Kühlschrank) und hoffe das jetzt alles ein gutes Ende finden wird. Auch ich möchte mich bei dem Helt uns -Team bedanken . Euer Einsatz war vorbildlich und Eure Artikel und Meldungen sehr fundiert .

    Viele Grüße
    Paul

  17. mattesam 22. Juni 2009 um 21:27 Uhr

    Hallo Nathalie, Dirk, Jan und alle Helfer,
    dies ist mein erster Kommentar. Das hat auch allen Grund: Vielen, vielen Dank für alles. Ohne eure „Helft-Uns-Homepage“ und Euer Angagement hätte ich wahrscheinlich durchgedreht während der letzten acht Monate. Wenn die Kohle auf meinem Konto ist, würde ich gerne mit einer Spende, Aufwandsentschädigung oder sonst irgendwie mich erkennlich zeigen. Wenn es dazu etwas gibt, schreibt es bitte auf die eure/unsere Seite.
    Herzlichen Dank noch mal und Grüße an alle Leidgeprüften.

  18. Dirkam 22. Juni 2009 um 21:53 Uhr

    Ich möchte Herrn Bellmann seine Verdienste nicht absprechen, ja ich möchte ihm sogar für seine geleistete Arbeit DANKEN. Es lag mir immer fern seine Verdienste madig zu machen. Zu allem anderen wurde genug geschrieben und gesagt. Ich bin froh, dass jetzt die Gelder zurückfließen und es dann wieder sehr schnell still um mich wird. Daher danke ich herzlich für das Angebot zum Essen, möchte dies aber höflich ablehnen. Es gibt zwischen Hr. Bellmann und mir nichts mehr zu besprechen, die Aufgabe ist erfüllt sobald jeder sein Geld hat.

    Ich möchte so schnell es geht wieder zurück in mein Leben ohne die tägliche Dosis Kaupthing. Ich werde sehr viel Erfahrung und viele liebe Menschen aus der Sache mitnehmen – und hoffentlich bald meine 2.250€ austehenden Euros (die 90€ habe ich ja bereits von der DZ erhalten).

  19. mumam 22. Juni 2009 um 22:41 Uhr

    am alle egagierten streiter:
    danke, danke für unermüdliche mühe und fortdauerndes engament.
    schade, dass in den letzten wochen solche unstimmigkeiten untereinander,
    völlig überlüssig, der sache sicher nicjht dienlich, entstanden sind.
    über soetwas freuen sich doch nur leute
    wie der fdp-graf und seinesgelichen.
    hätte vemieden werden können.
    trotzdem nochmals danke an ALLE für den
    unermüdlichen einsatz.
    in den vergangenen 8 monaten habe ich viel gelernt und werde als alter 68er gewiss meine konsequenzen im sept. ziehen. aber anders wie ich es mir vorgestellt habe.
    das vertrauen in jedwede „kapitalgedeckte“ regierung und/oder
    versorgung ist endgültig verloren gegangen.
    wie sagte in meiner stadt ein fdp-pressesprecher treffend über das
    „wahlvolk“: zur wahl brauche n wir sie,
    aber sonst sind es nur „wässriges Volk“
    die haben morgen wieder alles vergessen!
    Leute, seid wachsam !!!!!

  20. Apacheam 23. Juni 2009 um 10:21 Uhr

    Auch ich möchte allen die sich so aufopfernd in den Dienst dieser Sache gestellt hatten meinen Dank aussprechen. Insbesondere danke ich Karl-Heinz-Bellmann, was er für uns alle getan hat ist mit nichts aufzuwiegen……Auch nochmals zu unseren Politikern, diese können von uns keinerlei Dank erwarten für Ihre „UNTÄTIGKEIT“, ich und hoffentlich sehr viele aus unserem Forum werden „sie“ auch bei der nächsten Wahl entsprechend „bedenken“, wie es sich auch schon bei der Europawahl abgezeichnet hatte!
    In diesem Sinne nochmals „V I E L E N D A N K“.

  21. r-burghart@versanet.deam 23. Juni 2009 um 11:09 Uhr

    Danke an alle Aktiven, deren unermüdliche Einsatz dazu beigetragen hat, das wir zum einem jetzt unser Geld zurück bekommen und zum anderen immer informormiert wurden.

    Bin mal gespannt, wann die ersten Meldungen kommen, das Geld aufs Konto gelangt ist.
    Wird auch nicht so schnell sein, denn für die überweisende Bank hier in Deutschland ein „Schmeckerchen“ wird sie doch erst noch ein wenig damit arbeiten.

    Neuer Trick bei Citibank!!! Haben dort noch eine Festgeldanlage gehabt. Fällig am 19.6.09. Der angelegte Betrag war gestern auf unserem
    Konto o h n e die dazugehörigen Zinsen. Anruf bei der Citibank ergab, es sei ein anderer Vorgang, die Zinsen würden gesondert überwiesen.

    Bei soviel Unverfrorenheit bleibt einem die Sprache weg.

    gruß an Alle r.b.

  22. Lennardam 24. Juni 2009 um 13:08 Uhr

    Wurde ja auch Zeit.

  23. Heindieteram 24. Juni 2009 um 17:43 Uhr

    Stefan5825

    Lieber Stefan

    ich suchte nicht nach negativen Worten/Aussagen.

    Nur sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass hier wieder auf Zeit gespielt wird.
    Die Bank hat nach eigenen Aussagen mehr als 30000 Rückläufer in ihrem Rechner-System erfasst.
    Es wäre also ein leichtes, diese Daten der Deutschen Bank zugänglich zu machen.Per Datenübertragen oder per Eilboten.

    Jede Firma die Gehälter auszahlt gibt diese Daten ebenfalls per Datenübertragung an die Bank (innerhalb eines Tages für alle Mitarbeiter, die Anzahl spielt dabei keine Rolle.

    Die Buchung zu gunsten der Mitarbeiter erfolgt spätestens am nächsten Tag.

    Liebe Grüße

    Heindieter

  24. barryblackam 25. Juni 2009 um 08:32 Uhr

    sehe das Geld als vorgemerkte Buchung auf meinem Referenzkonto! Dass ich das noch erleben darf!!!
    Danke, an das Helft-Uns-Team!!!

  25. bjoernam 25. Juni 2009 um 08:50 Uhr

    Guten Morgen,

    vielen Dank an das gesamte Team, Ihr habt es mir ermöglicht, dass ich endlich wieder studieren kann und mich nicht von Geldsorgen quälen lassen muss.
    Mein Geld wurde heute Morgen auf meinem Referenzkonto gutgeschrieben.

    Danke Danke Danke!!!

    Gruß,
    Björn

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.