Iceland Review: Niederländische Sparer verklagen Kaupthing

10. Juli 2009

Dies folgt aus einer Presseerklärung einer Gruppe niederländischen Icesave-Sparer.

Dabei geht es um ca. 200 niederländische Sparer, die mehr als 100.000 € bei Kaupthing angelegt haben und damit nicht vollständig ausgezahlt wurden (siehe auch unseren Artikel zur Auszahlung in den Niederlanden).

Begründung für die (Zahlungs-)Klage: Im Gegensatz zu den isländischen Sparern sind die Konten der Niederländer nicht auf die New Landsbanki (NBI) übertragen worden, sodass die niederländischen Sparer gegenüber den isländischen diskriminiert seien.

Außerdem habe die niederländische Zentralbank vergeblich versucht, die Icesave-Ausbreitung in den Niederlanden zu verhindern, da die Zentralbank falsche Informationen erhalten habe und von Landsbanki ignoriert wurde.

Der Sprecher der Gruppe niederländischer Sparer, Gerard van Vliet, sagte Morgunbladid: „Wir werden diese Angelegenheit mit den isländischen Behörden bereden und sind darauf vorbereitet, unsere Rechte vor den EFTA- und EU-Gerichten einzufordern.“

Siehe Iceland Review (in Englisch). Den offenen Brief gibt es (in Englisch) bei mbl.is.

Eine Reaktion zu “Iceland Review: Niederländische Sparer verklagen Kaupthing”

  1. Janam 12. Juli 2009 um 22:31 Uhr

    Den offenen Brief der Geschädigten-Gruppe gibt es im Originalwortlaut auf der Webseite von Morgunbladid. Habe ihn in den Artikel eingefügt.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.