Monatsarchiv für Juli 2009

„Wir sind zu 90 Prozent eigentlich schon Mitglied“

28. Juli 2009

Christian Schütte im Interview mit isländischen Schriftsteller Gudmundsson über den EU-Beitritt, zu lesen im Deutschlandfunk.

Woher kommen die Avatare (Bildchen) in den Kommentaren…

28. Juli 2009

….und ich will auch so eines haben….

Einfach unter http://en.gravatar.com/ mit der hier im Blog verwendeten E-Mail Adresse dort registrieren, Bildchen hochladen und fertig. Unser Blog holt sich die Bildchen dann von dort ab 🙂

Beispiel eines Avatars.

Mit billigem Geld vom Staat Milliarden machen…

28. Juli 2009

… die Deutsche Bank macht es uns vor… Mag sein, das es ein wenig populistisch von mir ist, aber ich habe diese raffgierigen Institutionen gefressen, die das Geld bunkern und dem Mittelstand keine Kredite gewähren. Das sage ich nicht einfach so, das habe ich selbst erfahren müssen…. Wenn man eine Kreditlinie mit fast exakt dem Gegenwert absichern muss, dann frage ich mich – wozu brauche ich eine Bank…. Banken, die sich billiges Geld vom Staat holen (1%) und es dann für horrende Summen wieder an Firmen und Privatpersonen verleihen.

Wer in einer solchen Krise von einem Renditeziel von 25% vor Steuern spricht, kann nicht ganz dicht sein…

Auch hier bei Spiegel Online

Ich habe getötet….

28. Juli 2009

…und zwar dieses elende SPAM-Script, was sich in unser WordPress eingeschlichen hat und einfach so versteckte Links im Quelltext platziert hat. In einer altern WordPress Version gab es mal eine Sicherheitslücke und die hat der „Wurm“ ausgenutzt und Schadcode in die Seite eingeschleust…. nicht schlecht gemacht, aber nicht gut genug….

Diese SPAMmer werden immer raffinierter. Der Code war wirklich nicht schlecht und es hat mich lange Zeit gekostet, ihn ausfindig zu machen.

Für die Benutzer bestand keine Gefahr. Der Code hat lediglich zig Links eingefügt um andere Seiten in den Suchmaschinen hoch zu treiben.

Für Technick-Freaks:

Der Code hat im Upload-Verzeichnis von WordPress durch eine Sicherheitslücke Code eingeschleust, der zusätzlich BASE64-Codiert war. Dieser konnte dann von außen aufgerufen werden und so eine Datei auf dem Server modifizieren (und dort seine Links platzieren).

…jetzt hat es sich ausgewurmt….

Formular zur Geltendmachung der Zinsansprüche soll diese Woche veröffentlicht werden

27. Juli 2009

Hatte letzte Woche eine Mail an Kaupthing.com gesendet und Sonntag (!), den 26.07.09 gegen 23 (!) Uhr eine Antwort erhalten:

„Man hofft, dass das Formular diese Woche veröffentlicht wird,“

Meine Mail:

Dear Miss xxxxxxxxxx,
For quite some time now we can read in your FAQ on http://www.kaupthing.com/pages/4141:

5. I was a depositor of Kaupthing Edge, and I have received the full principal of my deposit. How should I file a claim for interests?
Depositor who intends to file a claim for interests has to send a formal claim to the Winding-up Committee (see example of a claiming form below), indicating the amount of unpaid interests. If a depositor has received a payment in full of the principal, he should enter a zero (0) for the amount of principal.

But there is still no „example of a claiming form below“.
Can you please advise us on when to expect that claiming form?
I am a contributing member of the German web portal http://kaupthing-edge.helft-uns.de/ and Dirk Schwarz, the site’s owner, was told already a couple of days back that this form would be published in English „the next day“ on Kaupthing.com.
A positive response from your end would be appreciated very much!
Looking forward to hearing from you soon I am sending my best regards,

Stefan

Hier die Antwort:

Dear Stefan

This will hopefully happen this week. Thank you for your patience.

Regards,
Helga

Kritik an Banken : „Nichts aus der Krise gelernt“

27. Juli 2009

Artikel im Handelsblatt vom 25.07.09

„Einige haben aus der Krise ganz offensichtlich nichts gelernt“, sagte Aigner der „Süddeutschen Zeitung“. Auf die Mitarbeiter in den Filialen werde zum Teil noch stärker Druck ausgeübt als vor der Krise. Die Ministerin monierte, dass die Bankmitarbeiter bereits wieder „möglichst viele Produkte verkaufen“ sollten. „Man hat offenbar nicht verstanden, dass es darum geht, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen.“

Quelle: Handelsblatt.com

Besser prüfen

26. Juli 2009

Die Diskussion, die in Deutschland gar nicht in den Medien stattgefunden hat, wird dagegen in der Schweiz zumindest in einer Politikkolumne der Jungfrau Zeitung geführt. Interessant folgende Passage, die auch auf unsere BaFin zutreffen könnte:

Die Eidgenössische Bankenkommission (EBK, heute FINMA genannt) vergab Ende 2007 eine Bankenlizenz an Kaupthing-Bank. Dies nicht auf Grund eigener Untersuchungen, sondern nach Angaben der Luxemburger Behörde. Offenbar wird bei einer Zweigniederlassung einer ausländischen Bank in der Schweiz die Bonität des Mutterhauses nicht direkt von unseren Behörden geprüft.

Serverprobleme

26. Juli 2009

Mein Server mag mich gerade nicht und ist zickig. Daher war er der Meinung, er müsste die Datenbank anhalten, nur weil die Festplatte voll ist. 😉

Jetzt sollte wieder alles funktionieren. Sorry für den Ausfall. Das soetwas immer passieren muss wenn man schläft…

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »