Einstellung der Anzeige gegen DZ & BaFin

3. August 2009

Wir hatten bereits darüber berichtet (siehe Artikel vom 17.07.2009) – die Anzeige gegen DZ und BaFin wurde eingestellt. Nun hat uns freundlicherweise Mitstreiter xyz den Wortlaut der Einstellung zur Verfügung gestellt.

Eine Reaktion zu “Einstellung der Anzeige gegen DZ & BaFin”

  1. Janam 3. August 2009 um 08:11 Uhr

    Strafrechtlich ist (bis auf einige, rechtlich irrelevante Sachverhaltsfehler) alles sauber durchgeprüft. Übrig bleibt die Frage, ob Kaupthing Bank von der DZ das Geld zurückfordern kann. Auch da sehe ich schlechte Karten, sonst hätte die von Kaupthing beauftragte Anwaltskanzlei (siehe bereits unseren Artikel vom 20.02.2009) mal Klage gegen die DZ erhoben.

    Wie ich schon in den Kommentaren zu o.g. Artikel schrieb: Die Einstellung wundert mich nicht, denn moralisch mag das Verhalten der DZ nicht sauber sein, strafrechtlich aber schon. Es geht bei dem Streit um die 55 Mio. € um eine interne, zivilrechtliche Angelegenheit der Kaupthing Bank – mit dieser Angelegenheit haben wir rechtlich aber nichts zu tun. Das zeigt ja auch die (Muster-)Beschwerde im o.g. Artikel (woher sie auch stammen mag): Die (Muster-)Beschwerde geht nur auf zivilrechtliche Probleme ein, ein Straftatbestand wird daraus nicht ersichtlich. Deshalb gehe ich davon aus, dass diese (Muster-)Beschwerde sang- und klanglos baden gehen wird. 😉

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.