Weihnachtspost vom TIF

22. Dezember 2009

Heute erreichte mich und anscheinend alle Kaupthing-Sparer ein Schreiben des isländischen Einlagensicherungsfonds (TIF) –  siehe den heutigen Artikel von Mitstreiter rolle. Deshalb erreichten uns zahlreiche Anfragen, was es mit dem Schreiben auf sich hat. Hier auch ein Scan des Briefes.

Was steht da drin?

Zusammengefasst Folgendes (siehe den Original-Wortlaut im Artikel von rolle): Der TIF teilt mit, dass sich der Name des Adressaten in einer Liste der Kaupthing Bank hf. befindet, die Informationen über Kunden mit Spareinlagen bei Kaupthing Edge Deutschland enthält. Der TIF hat einige Ansprüche von Kunden von Kaupthing Edge Deutschland erhalten, in denen rechnerisch aufgelaufene Zinsen für Spareinlagen gefordert werden. Die Bank hat genügend Mittel, um alle Sparer auszuzahlen und hat dies auch nahezu vollständig getan. Daher hält sich der TIF nicht mehr zuständig für die Spareinlagen. Diejenigen Sparer, die ihre Einlagenansprüche nicht ausreichend befriedigt sehen, sollen sich daher an die Kaupthing Bank wenden. Gleiches gilt für diejenigen Sparer, die rechnerisch aufgelaufene Zinsen fordern. Es wird weiterhin auf die Kaupthing-Seite und das dort angegebene Verfahren verwiesen. Dieses Verfahren wiederum ist das uns altbekannte Abwicklungsverfahren, das man in Anspruch nehmen solle. Kurz gesagt: Die isländische Einlagensicherung lehnt alle Ansprüche ab und sieht allein die Kaupthing Bank (bzw. das Abwicklungsverfahren über die Bank) in der Pflicht. Dieser Pflicht ist die Bank ja bereits hinsichtlich aller eingezahlten Gelder in voller Höhe nachgekommen.

Sind diese Nachrichten neu?

Nein, sind sie nicht. Treuen Helft-uns-Lesern lagen diese Informationen bereits seit über einem halben Jahr vor. Siehe unsere Artikel vom 16.06.2009 und 12.06.2009.

Warum schreibt der TIF kurz vor Weihnachten alle Leute mit alten Nachrichten an?

Dies lässt sich leicht erklären. Der TIF schreibt, dass er „einige Ansprüche von Kunden der Kaupthing Edge Deutschland in Bezug auf Zinszahlungen erhalten“ hat. Unsere Nachbarn von foren-city haben im Oktober 2009 lauthals und mehrfach für eine „Aktion“ geworben, den TIF genau zu diesem Thema anzuschreiben (siehe hier, hier und hier). Motiv unklar, denn die Informationen lagen bereits vor (siehe vorherige Frage und Antwort). Die Folge dürfte diese nutzlose, altbekannte Antwort sein, die viele Kunden kurz vor Weihnachten verunsichert hat. Jedenfalls haben sich die Deutsche Post und ihr isländisches Spiegelbild über diesen vorweihnachtlichen Briefwechsel bestimmt gefreut. Insgesamt kann man zu dieser „Aktion“ festhalten: Manchmal wäre mehr Konzentration auf das Wesentliche und weniger Aktionismus hilfreich.

22 Reaktionen zu “Weihnachtspost vom TIF”

  1. Dirkam 22. Dezember 2009 um 23:44 Uhr

    …na dann bin ich ja mal gespannt, was die Nachbarn fordern, wenn die Zinsen bezahlt sind. Aufwandsentschädigung ;-)? Irgendwie muss man ja im Gespräch bleiben… Wird wirklich langsam Zeit, dass Gras über die Sache wächst und wieder Ruhe und Langeweile einkehrt. Der Brief hat so viel Informationsgehalt wie wenn in China ein Sack Reis umfällt oder in Dieburg (Hessen) einer vor der Sparkasse sein Fahrrad abstellt….

  2. rolleam 23. Dezember 2009 um 15:52 Uhr

    Es liest sich so als ob man die Ansprüche nochmals direkt bei der Bank stellen müßte. Auf der Homepage wird aber immer noch auf die bekannte Adresse „The Winding-up Committee of Kaupthing Bank hf., Borgartun 19, 105 Reykjavik, Iceland“ verwiesen. Demnach ist kein Handeln erforderlich ?!

  3. Dirkam 23. Dezember 2009 um 16:04 Uhr

    Einfach genau lesen 🙂 Das Schreiben ist vom TIF und hat mit den Zinsen nichts zu tun. Das Schreiben ist lediglich eine Formalie umd den TIF (Einlagensicherungsfods) von den Forderungen frei zu stellen, die ohnehin wenn dann von der Bank bedient werden.

  4. k.o.pthingam 24. Dezember 2009 um 11:13 Uhr

    Der TIF Brief ist leider keine Reaktion auf die foren-city Aktion vom Oktober, denn es fehlt bis jetzt der Eingang des Schreibens bei einem Haupteil der Mitstreiter, nämlich denjenigen der sogenannten „Nullgruppe“ (Kontosaldo zum 30.10.2008: 0 €uro). Für diese wäre die von uns (und ja auch von Dir, Jan) so gesehenen Entschädigungsverpflichtung durch den TIF der schnellste Weg zur vollständigen Entschädigung.

    Beim WuC ist man über das Schreiben des TIF im Übrigen informiert (und über den Versandzeitpunkt im hohen Maße unglücklich…).

    Dass der TIF hierbei dann auch noch auf die Adressenliste der Kaupthing-Rückzahlungen zurückgreift, zeigt einmal mehr, dass dieser mit nur einer einzigen regelmäßigen Mitarbeiterin ausgestattete sogenannte Entschädigungsfond weder in der Lage war mit unseren ursprünglichen Claims vom November/Dezember 2008 umzugehen, noch seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

    Der einfache Hinweis, es sei durch die Zahlungsmöglichkeit der Kaupthing selbst nicht (mehr) von einem Entschädigungsfall auszugehen, ist rechtlich und tatsächlich äußerst fragwürdig.
    Der Aufforderung, diese Behauptung durch Begründung auf Isländische Rechtsnormen zu substantiieren, ist der TIF auch in diesem Schreiben erneut nicht nachgekommen.

    Auch beim WuC hätte man gut damit leben können, wenn der TIF entschädigt hätte und die an die
    Deutschen Kunden ausgezahlten Gelder dann in einer Summe beim WuC zurückgefordert hätte.
    (das hätte dem WuC potentielle 15.000 Claims erspart…)

    Allen in Eurem Team möchte ich persönlich schöne Festtage und ein gutes Neues Jahr 2010 wünschen. Wir werden sehen, was es uns bringt…

  5. woodeddyam 24. Dezember 2009 um 11:18 Uhr

    Sorry, hab Bauchweh vor Lachen. 🙂 🙂
    Und das am Heiligabend, bevor abends womöglich wieder Zoff mit der family losgeht. Das gibt Kraft!!!

    Dirk schreibt u.a.: „Der Brief hat so viel Informationsgehalt wie wenn in China ein Sack Reis umfällt ODER IN DIEBURG (HESSEN) EINER VOR DER SPARKASSE SEIN FAHRRAD ABSTELLT….“

    Frage: Fährt jemand in Dieburg, der für seine Konzeptlosigkeit u.a.m. bekannt ist, Fahrrad?

    Einen wunderschönen, friedlichen, besinnlichen Heiligabend
    wünscht allen

    Woddeddy 😉

  6. Janam 25. Dezember 2009 um 13:08 Uhr

    Nur nicht so bescheiden, k.o.pthing. Na klar ist der Brief eine Reaktion auf eure foren-city-Aktion. Das wird auch bei deinem Kollegen in der foren-city-„Chefetage“ so gesehen (siehe hier und hier). Und es ist auch logisch: Auf einen Massenaufruf, Standardschreiben an den TIF mit rechtlich ungenügend fundierter Begründung zu versenden, antwortet der TIF mit dem massenhaften Versand seines Standardschreibens vom Juni 2009. Was habt ihr auch anderes erwartet? Der TIF hatte sich bereits im Juni 2009 umfassend festgelegt. Anders dagegen die Insolvenzverwalter der Kaupthing Bank… Deshalb galt es bei letzteren mit umfassender Begründung anzusetzen – diese Erkenntnis setzte sich dank StefanM zum Glück dann auch in foren-city durch.

    Ich wünsche dir – wie auch unseren weiteren treuen Lesern (siehe Dirks Artikel) – ebenfalls insbesondere besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2010.

  7. k.o.pthingam 26. Dezember 2009 um 11:41 Uhr

    Hallo Jan,

    wir haben hier wohl nicht lösbare, unterschiedliche Ansichten über die Motivation des TIF (in Gestalt einer einzigen regelmäßigen Mitarbeiterin) diese „Weihnachtspost“ zu verschicken.

    Hätte sich der TIF wirklich aufgrund der Briefaktion von Ende Oktober gerührt, hätte er die Briefe personalisiert beantwortet.
    Die rechtliche Begründung in diesen Briefen war knapp, aber hinreichend genug für ein formales Anspruchschreiben und übersteigt den Grad der rechtlichen Begründung der TIF-Position um nicht
    mehr quantifizierbare Prozentwerte (da der TIF nämlich gar keine Begründung liefert).

    Ich kann in der Aktion wie schon aus oben besagten Gründen (vor allem den für die Bewertung nicht unerheblichen erneuten Ausschluss der Nullgruppler) lediglich einen Versuch erkennen, sich von Rückgewähransprüchen freizustellen, falls Kaupthing-Betroffene Teile ihre Restansprüche zwar ursprünglich beim TIF, nicht jedoch beim WuC angemeldet haben und die seit Sommer 2009 kommunizierte TIF-Position einem gerichtlichen Verfahren in Island standhält (! man beachte die verdrehte Logik…)

    Dass dann ausgerechnet die Nullgruppler, aus deren Reihen für Einzelne ein solches Szenario am wahrscheinlichsten ist, nicht angeschrieben werden, zeigt doch, dass man hier mit (zu?) wenig Aufwand arbeitet.

    Im Übrigen stehe ich nur für das ein, was ich schreibe, egal ob hier oder drüben. Auch bei foren-city wird der geneigte Leser keine anders bewertbaren postings von mir zu diesem TIF-Brief lesen, selbst wenn in diesem Fall Deine Bewertung mit derjenigen anderer Forenmitglieder (wenn auch aus unterschiedlicher Motivation heraus) gleich sein sollte.

  8. Janam 26. Dezember 2009 um 13:59 Uhr

    Hallo k.o.pthing,

    es ist doch ganz einfach: Es wird massenweise ein Standardschreiben nach Island geschickt. Dieses Schreiben fordert eine Eingangsbestätigung und fordert zur Überweisung eines bestimmten Betrages auf. Die „rechtliche Begründung“ zitiert nur ein paar Paragraphen, was ein Jura-Anfängerfehler ist. Als Antwort kommt ein Standardschreiben des TIF an eine Kunden-Adressenliste zurück. Da ist ein klarer Kausalzusammenhang, der ja auch vom TIF in seinem Schreiben bestätigt wird („Der TIF hat einige Ansprüche von Kunden von Kaupthing Edge Deutschland erhalten, in denen rechnerisch aufgelaufene Zinsen für Spareinlagen gefordert werden“). Dass der TIF bereits zu Spitzenzeiten kaum personelle Kapazitäten hatte und daher nicht an jeden Standardschreiber individuell antwortet, ist doch nicht neu (siehe hier unter „Bearbeitung“).

    Interessant ist dabei dein beharrliches Leugnen und Abstreiten. Diese Aktion war nun mal keine „Sternstunde“. Da passt es ins Bild, dass die von mir oben zitierten Links deines Kollegen in foren-city seit meinem Zitat geändert wurden – und zwar von „TIF antwortet auf unsere <20.887-Aktion" hin zu "TIF schreibt alle Kaupthing-Betroffenen außer der Nullgruppe an". Albern... Aus diesem Grund und da wir das Ganze jetzt hier und auch schon DORT ausführlich hatten, ist diese Diskussion mit dir beendet. Ich wünsche euch weiterhin viel Glück mit euren Aktionen, möchte damit aber nicht mehr behelligt werden.

    Nachtrag 27.12.: Du schriebst in deinem letzten Beitrag:

    Auch bei foren-city wird der geneigte Leser keine anders bewertbaren postings von mir zu diesem TIF-Brief lesen, selbst wenn in diesem Fall Deine Bewertung mit derjenigen anderer Forenmitglieder (wenn auch aus unterschiedlicher Motivation heraus) gleich sein sollte.

    Heute hatte ich in meinem Mailpostfach einen Screenshot, der interessanterweise all dein Leugnen und diese ganzen Beiträge hier ad absurdum führt:

    Ein gewisser k.o.pthing schreibt dort unter dem Beitragstitel „TIF-Schreiben ist Reaktion auf Oktober-Aktion“ seine Einschätzung zum TIF-Brief (Hervorhebungen stammen vom Original-Autor):

    Das Schreiben des Isländischen Einlagensicherungsfond ist heute auch bei mir eingegangen.

    Dieses ist eine Reaktion auf unsere Massenaktion Ende Oktober, als die Frist zur Entschädigungsleistung für alle Anleger mit Gesamtansprüchen unter 20.887 € endgültig endete, nachdem zuvor der Zeitrahmen vom Minister of Business Affairs, folgend einer jeweiligen Empfehlung der Isländischen Finanzaufsichtsbehörde FME, dreimalig verlängert wurde.

    Vielleicht solltest du diesen Beitrag – wie zuvor die o.g. deines Kollegen – auch noch abändern, damit der geneigte Leser keine anders bewertbaren Postings von dir zu diesem Brief liest? 😉

  9. Dirkam 26. Dezember 2009 um 17:05 Uhr

    …und ich sehne mich nach dem 31.12. … dann wird vieles einfach ERLEDIGT sein! Guten Rutsch!

  10. Geream 27. Dezember 2009 um 22:12 Uhr

    To whom it may concern:
    Die andauernden Sticheleien gewisser Leute hier auf der „Helft-uns“-Seite disqualifizieren sich selbst. Denn Sie sind unnötig wie ein Kropf und führen zu nichts außer Unfrieden. Das nervt!
    Ihr nervt – mich und noch viele Andere – egal, wie verdienstvoll Ihr sonst und aus anderen Gründen sein oder gewesen sein mögt! Bitte Feuer einstellen!!
    Gere

  11. Dirkam 28. Dezember 2009 um 00:30 Uhr

    Lieber Gere*,

    ich weiß gar nicht worüber Du dich so aufregst…? Ein paar kleine Moskitostiche seien uns doch nach monatelanger Schimpf und Schande gestattet. Die Freiheit nehme ich mir und die seien auch jedem Menschen, der sich hier fast ein Jahr lang eingebracht hat gestattet. Wir haben hier niemals jemanden so in den Dreck gezogen, wie sich das beispielsweise Jan hat gefallen lassen müssen. Daher habe ich Verständnis für jegliche Spitze. Wer das nicht aushalten kann, der braucht es ja nicht zu lesen. Es sind eh nur noch ein paar Tage – die Uhr läuft. Kaupthing ist zu Ende – wer es immer noch nicht begriffen hat. Wenn es gut läuft, dann gibt es noch ein paar Zinsen für ein paar Leute und hoffentlich die versprochene Spende nach Island und das ist’s gut und alle sind glücklich. Und wenn sie nicht gestorben sind…..

    Guten Rutsch nach 2010!

  12. k.o.pthingam 28. Dezember 2009 um 08:11 Uhr

    @Jan,

    danke für den Hinweis auf das o.g. posting.
    Dieses entstand vor der Information, dass die Nullgruppler das Schreiben nicht bekommen haben.
    Ich korrigiere und präzisiere meine hier getätigte Äußerung mit Hilfe des Einfügen eines Wortes:

    Auch bei foren-city wird der geneigte Leser keine anders bewertbaren postings von mir mehrzu diesem TIF-Brief lesen, selbst wenn in diesem Fall Deine Bewertung mit derjenigen anderer Forenmitglieder (wenn auch aus unterschiedlicher Motivation heraus) gleich sein sollte.

  13. Pressam 28. Dezember 2009 um 10:00 Uhr

    Dirk,
    hast Du da was überlesen? 😉
    „Gere“ schrieb doch eindeutig:
    „Die andauernden Sticheleien gewisser Leute hier auf der “Helft-uns”-Seite disqualifizieren sich selbst…“
    Im grammatikalisch korrekten Sinne will Gere uns damit einfach sagen: Die Sticheleien disqualifizieren sich – nicht gewisse Leute (sonst hätte er schreiben müssen: Gewisse Leute, die andauernd sticheln, nerven). Ergo behauptet Gere doch nur: Die Inhalte der Sticheleien sind nicht korrekt. Und darüber darf Gere sich doch ruhig aufregen – auch wenn er sich inhaltlich m.E. damit auf dem Holzweg befindet. Aber das ist ein anderes Thema. Wie auch das, warum unterschiedliche Meinungen zu Unfrieden führen sollen. Vielleicht, weil Toleranz und Meinungsvielfalt für Gere – und viele andere?? – Fremdwörter sind?

  14. Geream 28. Dezember 2009 um 10:10 Uhr

    Dirk u.a.: „Si tacuisses …“!

  15. Nathalieam 28. Dezember 2009 um 13:26 Uhr

    @Gere

    Gleich wirst du merken, dass wir sehr viel gemeinsam haben, denn mich nervt auch,

    – dass du „to whom in may concern“ geschrieben hast.
    – dass du es nicht schaffst Leute beim Namen zu nennen (siehe „gewisse Leute“ oder „viele andere“).
    – dass du auf unserer Seite bist obwohl wir dich nerven.
    – dass „Einige“ keinen Arsch in der Hose (und kein Hirn im Kopf) haben.
    – dass wir -aus mir unbekannten Gründen- Verdienst am Ausgang der Sache haben sollen.
    – dass du dir das Recht rausnimmst „gewissen Leuten“ hier vorzuschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben und wie sie sich zu verhalten haben.
    – dass Dirk und Jan sich entschieden haben, die Gemeinheiten des Hr. B ggü uns nicht der Allgemeinheit zugänglich zu machen.
    – dass du dich nicht freust, dass wir diesen kritischen Kommentar gegenüber uns freigegeben haben. In foren-city wäre dieser schon lange kommentarlos verschwunden.

    Tipp für „viele Andere“: Keiner von euch ist verpflichtet sich seine Langeweile auf unserer Seite zu vertreiben. Es gibt viele andere Sachen, die schonender für´s Herz und für die Nerven sind.

  16. Dirkam 28. Dezember 2009 um 14:02 Uhr

    @Gere: Gaudeamus igitur, iuvenes dum sumus

    Geschwiegen habe ich (viel zu) lange! Außerdem lasse ich mir auf UNSERER Seite nicht den Mund verbieten. Wie Nathalie es schon richtig sagt: auf Foren-City wurden alle kritischen Beiträge einfach kommentarlos gelöscht, wie es in einer Diktatur nicht besser gemacht werden kann….

    Cogito, ergo sum – Nolens volens!
    Amen.

  17. Dirkam 28. Dezember 2009 um 14:03 Uhr

    Ad meliorem.

  18. Janam 28. Dezember 2009 um 14:27 Uhr

    @Gere, vielen Dank für die letzten beiden freundlichen und zielführenden Beiträge: Sie bestechen durch ihre Sachlichkeit und ihren Faktenreichtum, passen super zum Thema und haben diese Diskussion ungemein bereichert…

    Wer auch immer mit „To whom it may concern“ angesprochen werden soll, hier mal zwei generelle Dinge:
    1. Es gibt gute Argumente, warum man den TIF für zuständig ansehen soll (k.o.pthing hat sie in seinen Kommentaren ausführlich beschrieben, diesbezügliche Erwägungen enthielt bereits meine Argumentationshilfe), wie es auch gute Argumente dagegen gibt (der TIF stützt sich seit Juni schwerpunktmäßig auf eines davon).
    2. Es werden immer wieder fragwürdige, z.T. unausgegorene Aktionen gestartet (siehe auch DZ-Bank-Strafanzeigen oder auch Werbung für isländischen Anwalt ), die vorher öffentlich an die große Glocke gehängt werden und deren Ergebnis im Fall der „TIF-Massenaktion“ sogar Tausende unbeteiligte Kaupthing-Sparer verunsichert hat. In diesen Fällen kläre ich kritisch über die Hintergründe auf. Und wenn sich die Aktions-Verantwortlichen dann einige Tage später (nachdem die Resonanz der TIF-Aktion bei den Leuten nicht so postitiv war) abenteuerliche Ausreden einfallen lassen, weise ich auch darauf hin. Und das egal, wie verdienstvoll die Verursacher solcher Aktionen und Reaktionen sonst oder aus anderen Gründen sind oder gewesen sein mögen.

    Zum Glück für uns beide läuft das „Kaupthing-Haltbarkeitsdatum“ am 30.12.2009 ab, sodass ich mich nicht mehr oft zu Wort melden werde.

  19. Geream 28. Dezember 2009 um 15:51 Uhr

    Jan,
    ich hab auf die Beiträge Jener re-agiert, die – nicht zum ersten Mal, und unabhängig vom Thema – Gelegenheit gesucht und gefunden haben, zu sticheln, und hab zum Ausdruck gebracht, dass das mich und andere nervt. Soviel dazu. –
    Im übrigen bin ich nicht so doof,
    mich mit den weiteren „Antworten“ auf meine Bitte „Feuer einstellen!“ auf deren Niveau auseinanderzusetzen.
    Grüße allseits
    Gere

  20. Dirkam 28. Dezember 2009 um 16:01 Uhr

    Lieber Gere*,

    ich weiß zwar nicht von wessen Niveau Du sprichst, aber wenn dich etwas nervt, kannst Du das gerne mitteilen – nehmen kann ich Dir dieses Gefühl leider nicht, sehe dies auch nicht als meine Aufgabe. Wer sind denn die namenlosen Anderen? Diese können sich bei Bedarf gerne zu Wort melden. Wie doof Du bist kann ich leider nicht beurteilen! Es ist ohnehin schwer einen Menschen anhand einiger gehaltarmer Beiträge zu bewerten – das werde ich mir nicht anmaßen.

    Wenn einige Gelegenheiten gesucht und gefunden haben, dann scheint auch ausreichend Hintergrund da zu sein.

    Herzlichst
    Dirk

  21. Pressam 28. Dezember 2009 um 17:33 Uhr

    @ Gere

    Du schreibst:
    „Im übrigen bin ich nicht so doof, mich mit den weiteren “Antworten” auf meine Bitte “Feuer einstellen!” auf deren Niveau auseinanderzusetzen.“

    Ich fühle mich – siehe oben – angesprochen und möchte Dir wie folgt antworten:

    1.) Du schreibst „…nicht so doof…“
    Du gibst damit zu, dass Du dich selbst als „doof“ charakterisierst. Denn andernfalls hättest Du ja geschrieben: „… nicht doof…“
    Wie „doof“ (selbstredend, nur ein Zitat) Du bist, hängt von der Messlatte ab, die man anlegt. Die kann „so“ oder „so“ hoch liegen…

    2.) Du schreibst: „… auf deren Niveau auseinanderzusetzen.“
    Welche Niveaus?
    Die unter deinem Niveau? Oder über Deinem Niveau?
    Angesichts deiner Kritik an den auf deine Einlassung hin erhaltenen (teils gehaltvollen) Antworten (in Anführungszeichen!!), auf die Du in keinster Weise konterst, gehe ich mal davon aus: über deinem Niveau.

    Im übrigen wiederhole ich mich: Auch deine verbale Einmischung verwechselt Ursache und Wirkung. Als neutraler Beobachter dieser Seite stelle ich seit langer, langer Zeit fest, dass immer wieder aus der Forum-Ecke gestichelt und gezündelt wird. Und die „Helft-uns“-Ecke nur reagiert. Es ist also genau andersherum wie Du es versuchst, hier darzustellen.

    Wie Dirk schon erwähnt hat: Warum surfst Du überhaupt auf diese Seite und gibst Kommentare ab? Um Dir gleich jeden Wind aus den Segeln zu nehmen: Ich beispielsweise bin aus gutem Grund weder bei der Forum-Ecke angemeldet, noch lese ich diese.

    Alles klar?

  22. woodeddyam 29. Dezember 2009 um 11:25 Uhr

    Hallo liebe Nathalie, lieber Dirk, lieber Jan,

    ich finde Eure Kommentare zu Geres Beiträgen (warum HIER, ist für mich auch nicht begreiflich) einfach KLASSE und kann und brauche nichts hinzuzufügen.

    Zitate Dirk:
    „……….Außerdem lasse ich mir auf UNSERER Seite nicht den Mund verbieten. Wie Nathalie es schon richtig sagt: auf Foren-City wurden alle kritischen Beiträge einfach kommentarlos gelöscht,
    WIE ES IN EINER DIKTATUR NICHT BESSER GEMACHT WERDEN KANN….“

    „ich weiß zwar nicht von wessen Niveau Du sprichst, aber wenn dich etwas nervt, kannst Du das gerne mitteilen ……. Wer sind denn die namenlosen Anderen? ……………. Wie doof Du bist kann ich leider nicht beurteilen! …………………….
    WENN EINIGE GELEGENHEITEN GESUCHT UND GEFUNDEN HABEN, DANN SCHEINT AUCH AUSREICHEND HINTERGRUND DA ZU SEIN.“

    Zitat Nathalie:
    „@Gere Gleich wirst du merken, dass wir sehr viel gemeinsam haben, denn mich nervt auch,…………
    – dass du auf unserer Seite bist obwohl wir dich nerven.
    – dass du dich NICHT freust, DASS WIR DIESEN KRITISCHEN KOMMENTAR GEGENÜBER UNS FREIGEGEBEN haben.
    In foren-city wäre dieser schon lange KOMMENTARLOS VERSCHWUNDEN.“

    Zitat Jan:
    „@Gere, vielen Dank für die letzten beiden freundlichen und zielführenden Beiträge: Sie bestechen durch ihre Sachlichkeit und ihren Faktenreichtum, passen super zum Thema und haben diese Diskussion ungemein bereichert…………………………………………………………
    Zum Glück für uns beide läuft das “Kaupthing-Haltbarkeitsdatum” am 30.12.2009 ab, sodass ich mich nicht mehr oft zu Wort melden werde.“

    Ja, ab morgen ist dann hier leider Schluss. *heul*

    Deshalb nochmals alles Gute und viel Glück sowie einen guten Rutsch in ein für Euch – in gewisser Beziehung – sicher ruhigeres und angenehmeres 2010!

    Herzliche Grüße und die allerbesten Wünsche für Euch Drei

    Woodeddy 😉

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.