Monatsarchiv für Dezember 2009

Handelsblatt: Dekabank verklagt Island

17. Dezember 2009

Ein kurzer und gut recherchierter Bericht im Handelsblatt vom 15.12.2009.

Das Thema kam ja bereits einmal bei uns am 26.11.09 auf.

Übrigens noch einmal an dieser Stelle am Ende der „Kaupthing-Reise“: Vielen Dank an das Handelsblatt und insbesondere dessen Nordeuropa-Korrespondenten Helmut Steuer. Das Handelsblatt hat sich nie zu polemischen Stimmungsmache-Attacken gegen Kaupthing-Sparer herabgelassen, sondern sachlich berichtet. Helmut Steuer hat dazu einen besonderen Beitrag geleistet,  erinnert sei nur an seine Artikel vom 02.03.09, 10.02.09, noch einmal vom 10.02.09 (Kommentar), 06.02.09 und 05.02.09. Besonders Dirk hat Helmut Steuer im Hintergrund bei dessen Recherchen mehrmals unterstützt (z.B. während der Island-Reise vom Februar) – ohne dass Dirk dabei öffentlich seine Person in den Vordergrund gestellt hat. Danke nochmals an Helmut Steuer, danke ans Handelsblatt!

Zinsen

14. Dezember 2009

Mir fehlen für die Geltendmachung meiner Zinsforderung sämtliche Kontoauszüge, da das Konto nur per Internet geführt wurde.
Was kann ich da machen?

Frage zu Attachment 6.1-6.4

13. Dezember 2009

Mir schwirrt schon der Kopf vom vielen Übersetzen, – vielleicht verstehe ich deshalb die eigentlich doch tollen Anweisungen von Stefan nicht !?
„Reason 2: -Nur wer FG hatte(…..)bitte folgenden Absatz löschen.“
Bis wohin geht der Absatz ? Nur bis „(…)but part of the capital balance.“ oder bis Ende nächste Seite „(…)which consistantly is being cassified as priority claim.“
Habe ich eine dt. Version dieser attachments übersehen ?

Alles andere ist bisher eine super Hilfe ! Vielen, vielen dank an alle Helfer !

Update 7 – Musterforderungsschreiben an das Winding-up Committee mit Zinsrechner und allen Anlagen

11. Dezember 2009

Hinweis:

Hier findet Ihr das neue Update zum Musterforderungsschreiben auf die Version 2.0. Und hier ist der direkte Download-Link für das Zip-Archiv.

Anmerkung: Wer bereits sein Anspruchsschreiben abgesendet hat, muss nichts nachreichen. Ganz wichtig aber ist, dass neben der Anspruchsberechnung alle notwendigen Belege (speziell für die Ein- und Auszahlungen sowie die Rückzahlung des Kapitals) und die Begründung für die Priorität der Forderungen beigefügt waren bzw. werden.

Sinn dieses Updates war es vor allem, die Antworten auf die vielen Fragen und Anregungen der vergangenen Tage einzuarbeiten – insbesondere auch bzgl. der einfacheren Zusammenstellung der notwendigen Anlagen.

Änderungen gegenüber v1.6 sind:

  1. Zusammenstellung der mindestens einzureichenden und damit auch ausreichenden Unterlagen in einem separaten Ordner.
  2. Glossar auf Anregung von Mitstreitern nochmals erweitert
  3. Neue Anleitung erstellt
  4. Anschreiben kann aufgrund neu erstellter selbsterklärender Anlagenliste komplett entfallen
  5. Komplette Blanko-Beispiele für Übersetzungen der Kontoeröffnungsbestätigung und der Kontostandsmitteilung hinzugefügt

Gruß

Stefan

PS: Bitte den Haftungsausschluss im Originalartikel beachten!

Die Uhr tickt…

11. Dezember 2009

Wer Zinsen (und andere Forderungen) anmelden möchte, sollte sich langsam dransetzen, denn die Frist läuft am 30.12.2009 aus. Wenn der Antrag bis dahin noch nicht eingegangen ist, dann ist der Anspruch weg.

Diese (bekannten) Links könnten bei der Antragstellung ein wenig weiterhelfen:

http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/12/11/update-7-musterforderungsschreiben-an-das-winding-up-committee-mit-zinsrechner-und-allen-anlagen/

http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/10/29/musterforderungsschreiben-an-das-winding-up-committee-mit-zinsrechner-und-allen-anlagen/

http://kaupthing-edge.helft-uns.de/was-kann-ich-tun/abwicklungsverfahren-anmeldung-von-zinsforderungen/

Ich habe meinen Antrag ja am 27.11. hingeschickt, am 01.12. ist er dort eingegangen. Gestern, am 10.12. erhielt ich den Rückschein mit diesem Datumsstempel, einem Stempel „Kaupthing Bank hf.“ und Unterschrift. Am 05.12. bat ich noch einmal via Mail um Bestätigung der Anspruchsregistrierung. Diese bekam ich am 9.12.:

Dear Jan, [Anmerkung: Dies ist ein Originalzitat, denn in Island redet man sich meistens nur beim Vornamen an]
Thank you for your email.

Your claim was registrated by the Winding-Up Committee on 1 December 2009, and has received the claim no. [Anmerkung: Es folgt meine Tagesgeldkontonummer] .

Best Regards,

Man sieht also: Diesmal ist es besser organisiert als damals beim Einlagensicherungsfonds. In Island funktioniert es durchaus. 🙂

P.S. in eigener Sache  zum Thema “andere Webseiten”: Einige Verantwortliche bei foren-city haben die Gründe 2-5, die in ihrem inzwischen veröffentlichten Musterantrag aufgeführt sind, aus der Argumentationshilfe sinngemäß und/oder wortwörtlich abgeschrieben. Der Quellenverweis genügt allerdings den rechtlichen Anforderungen, insofern ist dies in Ordnung. Gruß an die mitlesenden Verantwortlichen der foren-city-Produktion von dieser Stelle aus.

Goldige Zeiten?

11. Dezember 2009

Die sieht jedenfalls Focus Online

Staat verdient an der Finanzkrise

5. Dezember 2009

Laut einem Artikel des Spiegel sind die Rettungsfonds keine schlechte Sache für den Staat.

Update 6 – Musterforderungsschreiben an das Winding-up Committee mit Zinsrechner und allen Anlagen

5. Dezember 2009

Hinweis:

Hier findet Ihr ein neues Update zum Musterforderungsschreiben. Und hier ist der direkte Download-Link für das Zip-Archiv.

Änderungen sind:

  1. 3.x Übersetzungshilfe – Glossary für Kontoauszüge etc. v1.3.doc
    Dokument umbenannt, um deutlicher zu machen, dass es sich hier um eine Sammlung von zu übersetzenden Begriffen aus Kontoauszügen sowie kompletten Übersetzungen von Kontostands- und Anlage-Mitteilungen der KED handelt.
    Dokument zudem um diverse Begriffe erweitert.
  2. 6.1…4 Begründungen Priority Claim v1.3.doc
    Jan’s Update vom 04.12.09 eingepflegt.

Gruß

Stefan

PS: Bitte den Haftungsausschluss im Originalartikel beachten!

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »