Ein leises Auf Wiedersehen

17. Februar 2010

Wie bereits am 29.12.09 von Dirk bekannt gegeben, geht unser Einsatz in Sachen Kaupthing endgültig zu Ende. Eine lange Zeit mit Kaupthing (siehe Chronik) ist heute zu Ende. Mit den Handlungsmöglichkeiten und der Icesave-Stellungnahme haben wir aus unserer Sicht den passenden Abschluss gefunden.

Unser Ziel, die Rückzahlung aller Kontoguthaben, haben wir bereits im Sommer 2009 erreicht.

Das „Sahnehäubchen“, die Zinsgeschichte, erscheint leider wenig erfolgversprechend… Aber Sahne macht eh dick. 🙂 Den (Zins-)Stand der Dinge nach der Gläubigerversammlung Ende Januar kann man hier und dort erfahren. Und hier der Stand von Mai, Juni, Juli, August, September, Dezember 2010 und Februar 2011 (letztes Update 03.02.2011).

Klar, die Seite bleibt im Netz und wir drei werden uns vielleicht das eine oder andere Mal zu Wort melden. Aber die ,,große Show“ ist vorbei – nun endgültig nach vielen Ankündigungen. 🙂 Deshalb wünschen wir unseren treuen Lesern und Mitstreitern alles Gute und verabschieden uns ,,bis auf weiteres“ mit den Worten ,,Wir stehen da und sehn betroffen – den Vorhang zu – und alle Fragen – offen.“

15 Reaktionen zu “Ein leises Auf Wiedersehen”

  1. moneyam 17. Februar 2010 um 18:24 Uhr

    Dann noch einmal Tschüss, tausend dankeschööööön und eine gute weitere Zeit
    money

  2. woodeddyam 18. Februar 2010 um 11:42 Uhr

    Jan: „Das “Sahnehäubchen”, die Zinsgeschichte, erscheint leider wenig erfolgversprechend… Aber Sahne macht eh dick. “

    So isses, leider! Rauchen macht schlank, aber krank, Allohol macht auch süchtig. Was dürfen wir eigentlich noch?

    Nun haut Ihr auch noch mehr oder weniger ab. :- ((

    Und Eure Beiträge werden einen weiteren Verzicht bedeuten.

    Jedenfalls für MICH…… *heul*

    Alles Gute für Euch Drei und zum wiederholten Mal 1000 x DANKE!!!!!!

    Woodeddy 😉

  3. kagelam 18. Februar 2010 um 15:30 Uhr

    Nein – bitte nicht aufhören. Ich möchte immer wieder erinnert werden, was ich für ein Glück hatte , durch Euch mein Geld wieder zurückbekommen zu haben. Ich schaue jeden Tag auf Eure Seite. Manchmal ist das für mich die einzige positive Erinnerung an dem Tag. Auch die Kommentare anderer Mitstreiter und deren Erfahrung sindimmer wieder interessant. Bitte die Seite nicht schließen. Mein herzliches Dankeschön habe ich schon oft ausgedrückt aber ich habe auch schon 2mal einen Betrag für die Kaffekasse überwiesen. Was Ihr für mich unbekannterweise getan habt, ist mit guten Worten nicht zu beschreiben.
    Herzliche Grüße

  4. Janam 18. Februar 2010 um 17:24 Uhr

    Hallo kagel,

    vielen Dank für die Unterstützung.

    Keine Angst, wir haben doch oben geschrieben, dass die Seite im Netz bleibt. Mit all ihren Funktionen, Unterseiten und Kommentaren. D.h. du kannst die Seite auch weiterhin jeden Tag besuchen, jede Unterseite anklicken und dich an das Glück täglich erinnern.

    Viele Grüße.
    Jan

  5. mumam 21. Februar 2010 um 20:08 Uhr

    dann nun zum letzten Mal:
    DANKE !
    und allen 3 alles Gute für die Zukunft!
    seid herzlichst gegrüßt!

  6. Reineram 22. Februar 2010 um 23:53 Uhr

    Hallo Ihr 2,
    Nathalie hat sich bereits vor einigen Wochen hier „ausgeklingt“. Ich hatte ihr gesagt, dass
    die Mitarbeit in Eurem Team ein gewichtiger Teil ihrer Lebensleistung ist.
    Das Gleiche möchte ich auch Euch 2 en bescheinigen. Ihr habt mit Initiative, Fleiss, Doppelbelastung,
    Reisetätigkeit, Recherchen- und Öffentlichkeitsarbeit die Gundlage für den Rückzahkungserfolg
    geschaffen (die Zinsen—na ja). Damit habt Ihr vielen Familien und Einzelpersonen ihre
    Ersparnisse und damit einen Teil ihrer Lebensplanung (-träume) gerettet.
    Dafür auch mein herzlicher Dank und meine Anerkennung.
    Alles Gute für den weiteren Lebensweg. Und solltet Ihr doch noch weiteres Publikationsverlangen
    haben, die „Community“ wird es mit Interesse zur Kenntnis nehmen!!!
    Reiner

  7. Ätscham 9. Juli 2010 um 17:30 Uhr

    Tschöööö und alles Gute für die Zukunft.

  8. Dirkam 9. Juli 2010 um 19:43 Uhr

    Danke.

  9. Janam 10. Juli 2010 um 15:22 Uhr

    @Ätsch: Danke, euch auch. Vielleicht holt ihr mit eurer Klage ja noch ein paar Euros in einigen Jahren aus der Insolvenzmasse raus? Gute Vorarbeiten dazu habt ihr ja von uns und anderen bekommen, wie auch k.o.pthing unlängst mal wieder eingestand.

  10. Ätscham 11. Juli 2010 um 20:08 Uhr

    gerne! und Danke zurück…. 🙂

    na ja, vielleicht kommt der Erfolg, der ja Dank Eurer Vorarbeit sehr gute Chancen haben wird, oder?

    Schön wäre es natürlich, wenn beide / mehrere Ansätze erfolgreich verlaufen, wenn aber auch nur ein Ansatz Erfolg hat, an dem sich die anderen orientieren könnten (insbesondere die, deren Claim bis heute nicht angekommen sein soll und die daher auch keinen Widerspruch anmelden konnten) dann ist dies natürlich allein Euer Verdienst, weil die isländischen Regeln scheinen ja exclusiv EUCH zugänglich gemacht worden zu sein.
    Jeder, der bezüglich dieser „isländischen Regulierung“ reagiert hat, hat folglich zwangläufig von „Euch“ abgeschrieben…. (so richtig verstanden?)

    …scheint für Laien alles ziemlich bizarr zu sein….

  11. Dirkam 12. Juli 2010 um 07:55 Uhr

    @Köppi: Du hast natürlich wie immer recht!

    Vorsicht Satire:

  12. Janam 12. Juli 2010 um 08:45 Uhr

    Ätsch/Köppi, du kannst dich gerne als Kronprinz der Kaupthing-Sparer feiern lassen. NATÜRLICH verfolgt ihr 100% fremdeinflussfrei eine superklasse Strategie – in geschichtsbuchreifen Runden von Feierabendjuristen des Aktionskomitees des Selbsthilfeforums foren-city ersonnen. Wir sind nichts als Unwissende/Ungläubige und gehen euch gerne aus der Sonne. Die Bühne ist ganz allein frei für die Schlauesten der Schlauen, die Erfolgreichsten unter den Erfolgreichen, die Gerechtesten unter den Gerechten, die Ehrenamtlichsten unter den Ehrenamtlichen: Das Aktionskomitee des Selbsthilfeforums foren-city! Holt euch den Ruhm und den Sieg der Gerechtigkeit! Auch die,,social organisations in Iceland“ wird’s freuen, ihr Guten! Entschuldigen Sie bitte meine Ignoranz.

    Amen.

  13. Dirkam 12. Juli 2010 um 23:40 Uhr

  14. Ätscham 13. Juli 2010 um 23:08 Uhr

    o.k. Jan,
    Krönungen sind immer schön!
    Aber nur mit echtem „Krönchen“ – handgeklöppelt?
    … und: bitte ein Mäntelchen – purpurrot!
    Danke!

    🙂

  15. Dirkam 14. Juli 2010 um 07:55 Uhr

    Gähn.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.