Monatsarchiv für Juli 2010

Neues Creditor’s Meeting der Kaupthing Bank.

29. Juli 2010

Wie die Kaupthing Bank heute bekannt gab, steht ein neues Creditors Meeting am 09. August an. Es geht um eine mögliche Verlängerung des Moratoriums. Zinsen und eingereichte Ansprüche werden nicht Gegenstand des Meetings sein.

Alles zum Thema Moratorium in Island findet ihr in Artikeln vom 06.02.2009 und 19.11.2009.

Isländischer Humor beim Fußball

Einlagensicherung in der EU

15. Juli 2010

Einen recht interessanten Artikel zum Thema Einlagensicherung findet sich auf der Seite der Südwest-Presse.

Nachtrag Jan: Die medial vielfach vorgetragene Klage des Kaupthing-Monarchen, es passiere ohne sein Wirken nichts in der Politik, stimmt also nicht. Die EU-Politik hat reagiert, obwohl er schon längst wieder aus der medialen Öffentlichkeit verschwunden ist. Zu fragen ist, ob das, was jetzt beschlossen wurde (siehe WELT), insgesamt gut oder schlecht ist. Auf den ersten Blick erscheint es gut, wenn Kunden der Niederlassungen von Auslandsbanken ihre Ansprüche beim heimischen Einlagensicherungsfonds anmelden können. Das Risiko bleibt aber, dass dann am Ende auch der heimische Steuerzahler auf den Kosten sitzen bleibt. Denn GB und NL haben ihre Auslagen noch heute nicht zurück, während in Deutschland das Ganze über die isländische Insolvenzmasse lief. Besser wäre es also, insgesamt von in Deutschland (bessser noch in der EU) tätigen Banken mehr (und bessere) Sicherheiten für ihre Kreditgeschäfte (nichts anderes sind auch Tages- und Festgeld) zu verlangen. Man könnte auch wie in Island Spareinlagen zu vorrangigen Insolvenzforderungen erklären. Schlecht ist auch, dass das Sicherungssystem, das am besten funktioniert (das der Volksbanken und Sparkassen), nicht übernommen wird, sondern zusätzlich belastet wird. Zu allem siehe auch den guten Beitrag im heute journal vom 12.07.10 (ab min. 17:43).

Karl-Heinz Bellmann und der Frust über das Foul an Ballack

14. Juli 2010

Das Lied hat glatt das Zeug zum Ohrwurm 😉 Die Dresdner Neueste Nachrichten widmet dem Lied sogar einen Artikel.

Das Dresdner Original hatte das Spiel im englischen Pokalfinale verfolgt und sich schwarz geärgert. „Hier muss ich was machen“, sei ihm sofort klar geworden und kurzerhand textete er ein Lied, um seinen Frust zu verarbeiten.

Unser Nachtrag zur WM und Beitrag zum Sommerloch 😉 Zum Glück hat Ballack keiner gebraucht und es hat trotzdem zum 3. Platz gereicht!

Wir sind stolz auf unser Team

12. Juli 2010

Die WM ist Geschichte und Spanien neuer Weltmeister. Glückwunsch. Trotz dem dritten Platz sind wir stolz darauf was das Team in Südafrika mit einer jungen Mannschaft geleistet hat.

Scheitert der Kampf um Zinsen an mangelndem Interesse?

8. Juli 2010

Wie in einer gestern veröffentlichten Massen E-Mail unserer „Nachbarn“ ersichtlich wird, scheint der Kampf um die Zinsen doch weitaus weniger Interesse zu wecken als von den Foren-Oberen und dem König der Kaupthing-Opfer bisher angenommen. Eine Vollmacht, bei der man nichts tun muss für seine 2,50€ Zinsanspruch ist eben doch leichter ausgefüllt als eine Überweisung ohne garantierte Aussicht auf Erfolg.

Ich persönlich zweifle am Erfolg eines solchen Verfahrens, da auch dieses über Jahre laufen kann mit unbestimmtem Ergebnis.

Ich finde dieses Werben nicht nachdrücklich sondern penetrant. Aber mir klingt noch ein Satz im Ohr: „Entschuldigen Sie bitte meine Penetranz.“ Diese richtet sich nun offensichtlich gegen die eigenen „Untertanen“?