Kein Geld, keine Zinsen und kein Fleisch in Island

6. März 2013

Die Serie der Skandale in Island reißt wirklich nicht ab. Nicht nur, dass die Banken überhaupt kein Geld hatten, und die Zinsjäger keine Zinsen bekommen – nun ist auch noch kein Fleisch im Fleischgericht. Was sagt der Hersteller dazu: ich habe Fleisch in das Produkt getan, und schwupps war’s weg.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.