FAQ zum Berechtigungsschreiben

27. Juni 2013

 

Haftungsausschluss: Für die Richtigkeit sämtlicher hier eingestellten Dokumente und gegebenen Informationen kann ich natürlich keine Gewähr übernehmen. Für Schäden, die aus einer etwaigen Verwendung entstehen, übernehmen weder ich noch der Betreiber dieser Seite irgendwelche Haftung.

 

zuletzt überarbeitet am 07.07.13, 14:38 Uhr

Hier eine erste Sammlung von Antworten auf mir per Mail gestellte Fragen, die häufiger gestellt wurden. Diese Liste wird von mir regelmäßig erweitert. Neue Fragen/Antworten sind jeweils nach dem letzten Änderungsdatum (in rot) zu finden.

Bitte senden Sie mir Ihre Fragen nur dann per Mail, wenn Sie hier die Antwort nicht finden sollten. In dem Fall schreiben Sie bitte in die Betreffzeile Ihrer Mail „Antwort in FAQ nicht gefunden„.

Senden Sie Ihre Mails bitte ausschließlich an mich, d.h. an Berechtigungsschreiben (at) yahoo.de. An andere Email-Adressen gesendete Mails (z.B. an Dirk) müssen von dort manuell an mich weitergeleitet werden, was nicht nur zu Zeitverzögerungen sondern auch zu unnötiger Arbeit für den Empfänger führt.

 

Hier nun die FAQ

1. Wo muss ich mich einloggen?

Die Adresse lautet https://creditors.kaupthing.com

 

2. Wo finde ich meine Zugangsdaten?

Kaupthing hat im Mai 2012 (vornehmlich am 21. und 22.5) allen Gläubigern unter der seinerzeit  vom jeweiliger Gläubiger gegenüber Kaupthing angegebenen Emailadresse zwei Mails gesendet:

Eine Mail mit Ihrem Nutzernamen (z.B. liescv1234) Die ersten Buchstaben stammen in der Regel aus dem Vornamen, hier „Lieschen Müller“.

Eine zweite Mail mit dem Passwort, eine kryptische Zahlen- und Buchstabenkombination

Ferner wurde jeder Gläubiger aufgefordert, sich zu registrieren. Ich erhielt diese Aufforderung  damals nur in englischer Sprache.

 

3. Ich habe mein Passwort vergessen!

Sie können unter Angabe Ihrer Kaupthing bekannten (!) Email-Adresse unter https://creditors.kaupthing.com/frontpage/forgottenpasswordDE/ ein neues Passwort anfordern. Dies funktioniert nur mit genau dieser (alten) Email-Adresse.

 

4. Ich habe meinen Nutzernamen vergessen oder nicht erhalten!

Hier müssen Sie eine Mail oder einen Brief in Englisch (!) senden an:

Kaupthing hf.
Borgartun 26
Reykjavik 105, Iceland
Attn: Creditor contact

Phone: + (354) 444-6100
E-mail: CreditorContact@kaupthing.com

Betreff der Mail: Ihre Claim ref. number – Request for user name/password

Dear Madam or Sir,

I did not receive any user name/password letter from you. Could you please send me my user name and password? Thanks in advance for any efforts taken!

Sincerely

Max Mustermann

 

Wichtig:

1. Sie müssen (!) Ihre Claim ref. number angeben. Hier ein Beispiel: 20090914-9999. Kennen Sie diese Nummer nicht, dann können Sie diese bei mir per Mail anfragen. Dazu benötige ich Ihren vollständigen Namen, unter dem Sie Ihr Konto bei Kaupthing Edge geführt hatten.

2. Sie müssen (!) exakt die Email-Adresse verwenden, die Kaupthing bekannt ist. Existiert diese Adresse nicht mehr, müssen Sie den Briefpostweg wählen oder anrufen (Englisch!).

 

5. Wie komme ich zum Formular für das Berechtigungsschreiben?

Gehen Sie auf https://creditors.kaupthing.com wählen Sie die Deutsche Flagge. Geben Sie anschließend Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort ein und bestätigen Sie die Bedingungen  durch Setzen der Häkchen. Nach der Bestätigung sehen Sie – wenn es keine Probleme gibt – zwei Links:

Informationen für Gläubiger

Bereich für Gläubiger mit Prioritätsansprüchen

Klicken Sie auf den zweiten Link und folgen Sie den Anweisungen (siehe auch  http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2013/06/23/wichtig-keine-zinszahlung-ohne-neues-berechtigungsschreiben/)

 

6. Ich sehe den Link „Bereich für Gläubiger mit Prioritätsansprüchen“ nicht

Das Vorgehen für diesen Fall ist ebenfalls unter auch  http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2013/06/23/wichtig-keine-zinszahlung-ohne-neues-berechtigungsschreiben/ beschrieben. Siehe hierzu auch Frage 8: Prüfen Sie aber zunächst, ob Ihr Anspruch als Art. 112 (vorrangig) anerkannt wurde. Falls nein, siehe Frage 9.

 

7. Wie finde ich meine Claim ref. number?

Dazu laden Sie sich nach Klicken auf den Link Informationen für Gläubiger die Claim List „List of Claims, tenth edition, published 29 May 2013“ herunter. In diesem pdf suchen Sie – z.B. mit STRG F –  nach Ihrem Namen und finden in der entsprechenden Zeile an zweiter Stelle Ihre Claim ref. number.

Haben Sie keinen Zugang zum gesicherten Bereich, so senden Sie mir bitte eine Mail an an Berechtigungsschreiben (at) yahoo.de mit dem Betreff  „Claim ref. number wg. fehlenden Zugangs nicht bekannt“.  Ich werde dann für Sie nachsehen. Dazu benötige ich allerdings exakt den Namen, unter dem das Kaupthing Edge-Konto damals von Ihnen geführt wurde und einen Nachweis, dass es sich bei Ihnen um einen Gläubiger handelt, der berechtigt ist, diese Claim List einzusehen. Dies können Sie z.B. durch ein von Kaupthing an Sie adressiertes Schreiben belegen, aus dem die notwendigen Daten hervorgehen.

 

8. Wo kann ich nachlesen, welche Beträge Kaupthing anerkannt hat?

Sie laden sich dazu die Claim List wie unter Frage 7 beschrieben herunter. Die Zeile(n) mit Ihrem Namen sind wie folgt zu lesen:

Spalte / Bedeutung:

Row = Zeilennummer (ohne Bedeutung),

Claim Ref. No. = Claim ref. number,

Unter „Claims Lodged – Amounts in ISK“, d.h. in der linken Hälfte der Tabelle:

(auf Deutsch: „[vom Gläubiger] geltend gemachte Ansprüche – Beträge in isl. Kronen“)

Art. 112 = vorrangige Forderung, wie sie vom Gläubiger geltend gemacht wurde,

Art. 113 = nachrangige Forderung, wie sie vom Gläubiger geltend gemacht wurde.

Unter „Decision – Amounts in ISK“, d.h. in der rechten Hälfte der Tabelle:

(auf Deutsch: „Entscheidung – Beträge in isl. Kronen“)

Art. 112 = vorrangige Forderung, die ab August ausgezahlt wird,

Art. 113 = nachrangige Forderung, die bis auf Weiteres nicht ausgezahlt wird.

Die Zahlen unter Art. 112 und 113 sind Beträge in ISK. 1 EUR entspricht hier lt. Kaupthing = 169,23 ISK oder schlechter . . .

ZITAT:  Zahlungen für vorrangige Forderungen, auf die Sie (möglicherweise) ein Anrecht haben, werden in EUR umgerechnet, und zwar zum Briefkurs der IZB am 22. April 2009 (1 EUR = 169,23 ISK) oder, falls dieser höher liegt (d. h. 1 EUR = 169,24 ISK oder höher), zum Briefkurs der IZB zum Wechselkursbezugsdatum.

Mit den Worten eines Mitstreiters: Ausbezahlt wird in EUR auf Basis des für uns ungünstigeren Kurses der ISK – am
22.4.09 oder am Tag der Auszahlung. Ist also am Tag der Auszahlung der Kurs der  ISK höher als am 22.4.09, dann
gibt es weniger EUR pro ISK und insgesamt etwas weniger Geld.

 

9. Ich finde bei meinem Namen in der Claim List unter „Decision“ keinen Eintrag zu Art. 112

Hier stehen die Chancen leider sehr schlecht. Denn dies bedeutet, dass Kaupthing keine Ihrer Forderungen als vorrangig anerkannt hat – z.B. wg. Formfehlern oder fehlender Begründungen – und Sie dagegen vermutlich auch keinen Einspruch eingelegt haben. Die Fristen dazu sind leider schon lang abgelaufen.

Aber: Bitte mal diesen Beitrag lesen: http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2013/06/28/rechtsschutzversicherungen-uebernehmen-einen-teil-der-zinsansprueche-2/

—-

Hier noch der Text für ein mögliches Einspruchsschreiben zu senden an die unter Frage 4 genannte Adresse CreditorContact@kaupthing.com. Alternativ kann man dieses Schreiben auch an winding-up@kaupthing.com senden. Aber es wird intern sowieso weitergeleitet.

 

Betreff der Mail: Claim ref. number (unbedingt eintragen) – Formal objection

 

Hier Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer eintragen

 

Dear Madam or Sir,

Reviewing the latest Claim List I notice, that you changed my claim for refund of interests, accumulated until April 22, 2009 to a claim following the rules of Art. 113. In my application for compensation of interests on Datum Ihres damaligen Antrags (see enclosure) I classified that claim as a claim following the rules of Art. 112.

I kindly ask you to change the classification of this claim with immediate effect, listed in the latest Claim List from Art. 113 in Art. 112 (priority) as stipulated in my claim.

Consequently I ask for being immediately transferred to the list of creditors who will be refunded in August 2013 and therefore I also ask for restoring the link on the secured website which enables me to send you all data necessary for refund.

Sincerely

 

Max Mustermann

auf Deutsch:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Durchsicht der neuesten Claim List musste ich feststellen, dass Sie den von mir geltend gemachten Zinsanspruch auf Zinsen, die bis zum 22.04.2009 angefallen sind, als nachrangig eingestuft haben. In meinem Antrag auf Auszahlung vom … (siehe Anlage) hatte ich diese Forderung als vorrangige Forderung angemeldet.

Daher fordere ich Sie hiermit auf, meinen Anspruch unverzüglich in die Liste der Gläubiger zu übertragen, deren geltend gemachten Zinsansprüche im August 2013 zur Auszahlung kommen werden. Gleichfalls wollen Sie bitte auf der gesicherten Website den Link mit Zugang zum Berechtigungsschreiben für mich (wieder) zugänglich machen, so dass ich Ihnen alle für die Auszahlung notwendigen Daten übermitteln kann.

Mit freundlichen Grüßen

 

Damaligen Antrag beifügen!!!

Hinweis: Die Grundlage für diesen Text wurde mir von einem Bekannten zugesandt. Ich habe den Originaltext allerdings überarbeitet, um einen wichtigen Punkt ergänzt und korrigiert.

 

10. Was wird ausbezahlt?

Ausbezahlt werden die Zinsen, die bis zum 22.04.2009 angefallen sind, sofern Sie den entsprechenden Betrag in der Claim List unter „Decision“ und dort unter Art. 112 finden.

 

11. Ich habe auf meine Anfrage folgende Antwort erhalten

Dear …,

Your registered claim is ranked as general unsecured claim under Article 113 of the Icelandic Bankruptcy Act and is therefore not a priority claim under Article 112. Currently, the Winding-up Committee is preparing payment of priority claims under Article 112. Entitlement letters are only being filled out for priority claims under Article 112. You do therefore not have to fill in the form at the moment. We highly suggest that you continue to monitor Kaupthing’s Creditors’ Secure Website, https://creditors.kaupthing.com 

 
Best regards,
Kaupthing hf.

auf Deutsch:

Sehr geehrt(r) …

Ihr Anspruch wurde als allgemeiner ungesicherter Anspruch gemäß Artikel 113 des Isländischen Insolvenzgesetzes eingestuft, so dass es sich hier nicht um einen Anspruch gemäß Artikel 112 handelt. Zur Zeit bereitet das Winding-up Committee die Auszahlung vorrangiger Ansprüche gemäß Artikel 112 vor. Berechtigungsschreiben sind nur bzgl. vorrangiger Forderungen gemäß Artikel 112 auszufüllen. Deshalb muss von Ihnen diese Formblatt nicht ausgefüllt werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch eindringlich, die gesicherte Kaupthing Webseite https://creditors.kaupthing.com weiter regelmäßig zu besuchen.
Freundliche Grüße
Kaupthing hf.

 

Man deutet damit an, dass noch weitere Veröffentlichungen und Mitteilungen zu erwarten sein könnten. Ich werde heute für alle, von denen ich o.g. Schreiben weitergeleitet bekommen habe, eine offizielle Anfrage an Kaupthing senden mit der Bitte um Erläuterung, warum bei den betroffenen Personen die als Art. 112 seinerzeit korrekt (z.B. mit dem StefanM-Paket: StefanM-Paket zum Download) angemeldeten Ansprüche nun als nachrangig eingestuft wurden und fordere gleichzeitig die umgehende Umstufung.

Unabhängig davon sollten alle Betroffenen

a) die Claim List prüfen, ob ihr Anspruch tatsächlich in der Liste als Art. 113 eingestuft wurde.

b) das Einspruchsschreiben (siehe Punkt 9 dieser FAQ) an Kaupthing senden.

Gern biete ich allen Betroffenen an, mir Kopien der damaligen Anspruchsanmeldung zur Prüfung zu senden.

 

12. Ich habe das Berechtigungsschreiben ausgefüllt und sehe auf der gesicherten Webseite dazu ein weißes Häkchen auf grünem Grund. Muss ich jetzt noch etwas tun?

Nein, mehr müssen Sie nicht tun. Die Daten, die Sie im Berechtigungsschreiben eingetragen haben, wurden online in die Datenbank übertragen, aufgrund derer die Auszahlungen vorgenommen werden. Das Häkchen unter „Eingereicht“ bestätigt dies.

Aber: Mir wurde ein Fall mitgeteilt, in dem die IBAN nicht angenommen wurde: Im heruntergeladenen pdf war das entsprechende Feld leer.

Daher: Unbedingt im pdf alle Eintragungen überprüfen! Fehlt etwas oder ist etwas nicht korrekt, kontaktieren Sie mich bitte sofort. Denn in solchen Fällen muss ein entsprechendes Schreiben mit der Bitte um Rücksetzen der Daten an Kaupthing gesendet werden.

 

13. Wird das Schreiben anerkannt, obwohl ich die deutschsprachige Version verwendet habe?

Ja, es muss nicht (auch) die englische Version ausgefüllt werden. Füllt jemand beide Versionen aus, kann dies dazu führen, dass die Zahlung nicht erfolgt. Mir liegt dazu eine schriftliche Bestätigung seitens Kaupthing vor.

 

14. Warum wurde mein Anspruch nur als nachrangig (Art. 113) eingestuft?

Anfangs hat das WuC (der Insolvenzverwalter) alle Zinsforderungen als nachrangig angesehen. Es wurden vom WuC entsprechende Claim Lists veröffentlicht, auf die jeder Gläubiger mittels der ihm per Briefpost mitgeteilten Zugangsdaten Zugriff hatte (z.B. die Claim List vom 09.03.2010 oder vom 23.08.2011) . Wer mit der Entscheidung nicht einverstanden war, musste innerhalb bestimmter Fristen Einspruch einlegen – ähnlich wie beim Steuerbescheid. Für all diejenigen, die innerhalb der Frist keinen Einspruch eingelegt hatten, wurde nach Auffassung des WuC diese Entscheidung rechtskräftig – ähnlich wie beim Steuerbescheid. Und dazu erklärt das WuC, dass für all diese Personen der Link zum Berechtigungsschreiben nicht verfügbar sei, weil zur Zeit ja nur vorrangige Ansprüche befriedigt werden.

Dennoch sollte jeder Betroffene das Einspruchsschreiben (aus Punkt 9 dieser FAQ) an Kaupthing senden. Viele Informationen waren den Gläubigern nur in englischer Sprache zugesendet worden, und solche Informationen gelten i.d.R. als nicht zugestellt. Somit bestehen durchaus noch Chancen. Ich habe entsprechende offizielle Eingaben beim WuC bereits für die Betroffenen getätigt. Die Nachrichten wurden gelesen, aber bisher noch nicht beantwortet.

ergänzt am 06.07.13, 12:15 Uhr

Inzwischen gibt es regen Schriftwechsel: bitte hier regelmäßig lesen.

Ende der Ergänzung

Ungeachtet des oben gesagten, kommt es natürlich vor, dass auch das WuC Fehler macht. Daher sollte jeder seine Unterlagen genau prüfen. So konnte ich z.B. schon einmal einem Ehepaar helfen, die beide im selben Briefumschlag Einspruch eingelegt hatten. Beim Ehemann war der Anspruch aufgrund des Einspruchs in Art. 112 geändert worden, bei der Ehefrau nicht. Das WuC hat seinen Fehler eingesehen und korrigiert. In einem „Einzeiler“ sprach man seitens des WuC nur von einem Update. Der Fehler wurde korrigiert, aber nicht zugegeben 😉

 

_____________________________________________

 

Diese Liste wird bei Bedarf fortgesetzt

 

StefanM

 

 

3 Reaktionen zu “FAQ zum Berechtigungsschreiben”

  1. Noraam 5. Juli 2013 um 19:17 Uhr

    Danke an euch alle, dass ihr immer noch so aktiv arbeitet. Ich dachte eigentlich, dass nun alles angemeldet ist, ich in der List of Claims stehe und es nun seine Zeit braucht, ich aber nichts mehr tun kann und muss. Welcher Irrglaube!

    Dank Dirks Rundmail habe ich von dem Berechtigungsschreiben erfahren, was ausgefüllt werden muss. Wie bei einigen von euch ging es bei mir auch nicht. Deshalb habe ich, wie von Stefan vorbereitet, das Schreiben per Email an die beiden Adressen geschickt, eine Kopie habt ihr erhalten, wie auch die bekannte Antwort.

    Nämlich dass mein Anspruch nicht vorrangig sei. Doch wie kann das sein? Ich stehe in der List of Claims und unter Artikel 112 steht ein Betrag und unter Artikel 113 steht ein Betrag. Weshalb wird das nun wieder angezweifelt? So richtig habe ich das nicht verstanden. Was soll ich denn nun tun?

  2. Dirkam 5. Juli 2013 um 21:07 Uhr

    Der Dank geht an StefanM. Er hat mich gebeten, das zu versenden. Die hervorragenden Infos zum Thema sind von StefanM und vor allem auch von Jan. Danke ihr beiden. Ich habe nur einige Mails weitergeleitet und beantwortet. Freut mich hier was positives zu lesen 🙂 Mit Fragen kannst Du dich gerne direkt an StefanM wenden. Die Adresse findest Du auf der Seite.

  3. Janam 6. Juli 2013 um 12:07 Uhr

    Hallo Nora,

    wie du die „List of Claims“ verstehst, erfährst du in den obigen FAQ von StefanM (insbesondere Nr. 6-10 und 14) sowie hier:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2013/06/23/wichtig-keine-zinszahlung-ohne-neues-berechtigungsschreiben/#comment-5620

    Für Gläubiger ohne Zugang zum Berechtigungsschreiben hat StefanM weitere Informationen bereitgestellt:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2013/07/04/wichtige-infos-fuer-glaeubiger-ohne-zugang-zum-berechtigungsschreiben/

    Solltest du die Mail in Kopie an die oben in den FAQ genannte Mail-Adresse geschickt haben, hast du StefanM kontaktiert, der dir sicher antworten wird.

    Sollten dir die Kaupthing-Insolvenzverwaltern dennoch die Auszahlung verweigern, gibt es noch eine letzte Hoffnung:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2013/07/06/haltet-eure-versprechen-aufruf-an-das-aktionskomitee-von-kaupthingforum-de/

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.