Monatsarchiv für November 2015

Offene, nach Art. 113 eingestufte Zinsforderungen von Kaupthing-Kleingläubigern werden durch Vergleich ebenfalls zu 100% ausgezahlt werden

14. November 2015

… Dies melden erfreulicherweise die Kollegen aus dem Selbsthilforum, die uns hier diese Nachricht mitgeteilt haben.

Die Nachricht lautete im Original wie folgt:

Kaupthing hat am Wochenende [Anmerkung Jan: Gemeint war anscheinend das um den 24.10.] den Vergleichsvorschlag (Composition) für alle Betroffenen zugänglich gemacht.
Über diesen wird auf einer -letzten?- Gläubigerversammlung am 24.11.2015 abgestimmt.

Der als Bestandteil der Composition vorgesehene Sockelbetrag (De-Minimis-Payment) ist in der Tat nun so hoch (4,6 Millionen ISK, ca. 27.000 € [Anmerkung Jan: Gemeint ist offenbar pro Person] ), dass wohl alle nach §113 beschiedenen Kaupthingsparer bei Zustimmung der Versammlung ihre anerkannten Zinsansprüche zu 100% ausgezahlt bekommen.

Weitere Informationen und Hinweise, was nach Zustimmung der Gläubigerversammlung zur Composition getan werden muss um die Auszahlung zu erhalten, finden sich auf der gesicherten Creditors Website auf kaupthing.com [Anmerkung Jan: Hier ist der Link dazu.]

Hier bekommt jeder Gläubiger seit gestern zielgerichtet (ausschließlich) die Seitenbereiche angezeigt, die für seine Gläubigergruppe relevant sind.
Fest steht jedenfalls, dass ohne Registrierung und die Angabe relevanter Informationen dort niemand eine Auszahlung erhalten wird.

Wenn die Zugangsdaten zu dieser Seite nicht mehr vorhanden sind, finden sich auf der Kaupthing-Website Angaben, was zu tun ist. [Anmerkung Jan: Der Link findet sich hier.]

Weitere Infos gibt es bei den Kollegen drüben im Forum hier, hier, hier und v.a. auch HIER.

Ich möchte gerne wissen, ob jemand weiss, wann die Zahlungen nach Art.112 realisiert werden

14. November 2015

Ist das Thema Zinszahlungen nach Art. 112 in der Sitzung vom 30.09.15 auf dem Tagesordnungspunkt.

FMS Finanzmarktservice GmbH bittet um Link-Entfernung auf VTB Direktbank (Angst vor Links?)

10. November 2015

Heute erhielt ich eine merkwürdige E-Mail von der FMS Finanzmarktservice GmbH. Ich wurde gebeten zwei Links aus unserem Portal, welche auf Artikel zeigen die auf die VTB Direktbank verlinken, zu entfernen. Ein Grund wurde allerdings nicht genannt. Es betrifft die Seiten:

http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2011/04/

und

http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2011/04/25/vtb-direktbank-mit-einem-alten-bekannten-aus-der-kaupthing-zeit/

Da mir kein Grund genannt wurde, und ich auch keinen wirklichen Sinn darin sehe, bleiben die Artikel natürlich online. Vermutlich möchte man das Image der Bank nicht mit der Kaupthing-Krise belasten. Vielleicht sollte ich mich in naher Zukunft doch noch einmal redaktionell mit dem Thema beschäftigen. Vielleicht schaffen wir es ja auf Seite 1 wenn man nach VTB Direktbank oder VTB Bank googelt.