Lob

24. Oktober 2008

  • 35 Kommentare

35 Reaktionen zu “Lob”

  1. sine.pariam 24. Oktober 2008 um 16:19 Uhr

    Wenn man Euren Einsatz sieht sollte man sich schämen „nur“ Nutznießer Euer Internetseite zu sein.
    Deshalb meinen tiefsten Respekt für so viel Engagement!!!

    Ulli

  2. Eisiger Nordwindam 24. Oktober 2008 um 18:26 Uhr

    Vielen Dank an euch! Wir brauchen euch und eure Seite, weil wir weiter zusammen stehen müssen und uns gegenseitig unterstützen müssen!!!!!!!!!

  3. ISSELHORSTam 25. Oktober 2008 um 12:17 Uhr

    Ein großes Lob auch von mir. Nur nicht aufgeben, auch wenn manchmal alles sinnlos erscheint. Als Einzelkämpfer hätte ich überhaupt nicht gewusst, wie ich mich verhalten muss. Sowohl über das Forum als auch über das Info-Portal habe ich viele nützliche Informationen erhalten, auch wenn die Meldungen in den Medien für mich manchmal sehr verwirrend sind. Gemeinsam sind wir stark und können uns auch Gehör verschaffen. Auch wenn Island zunächst nur an sich denkt, Island muss die ausländischen Sparer auszahlen, denn sonst wird sich in Zukunft kein Ausländer mehr finden, der noch bereit ist, sein Kapital in dieses Land zu investieren. Durch die Verstaatlichung von Kaupthing ist die Republik Island auch zum Rechtsnachfolger der Kaupthing Bank hf. Niederlassung Deutschland geworden. Ein Staat kann sich durch Gründung der New Kaupthing Bank und Abspaltung der Auslandsgeschäfte seiner Verantwortung nicht einfach so entziehen, wie die Bänker, die das Land an den Abgrund gebracht haben und sich mit ihren Gewinnen aus dem Staub gemacht haben. Diese Bänker sollten nach meiner Meinung per internationalem Haftbefehl strafrechtlich verfolgt werden.

  4. Nathalieam 25. Oktober 2008 um 16:48 Uhr

    Erst noch einmal mein Dank an die Verantwortlichen und Betreiber dieses Portales für ihren übergroßen persönlichen Einsatz.

    Zitat:
    Die Entsolidarisierung unserer Gesellschaft………….schreiten voran.

    Nun, das ist traurigerweise jetzt auch im Hilfeforum “Betroffene helfen Betroffenen” zu erleben.
    Ich finde es teilweise ekelhaft und beschämend, wie jetzt von einigen Forenmitgliedern mit trivialen Bemerkungen (hier nur die eine ” Unkenntnis schützt vor Strafe nicht”), Geschädigte mit mehr als 20.887,00 € im Nachhinein in Ihrem Unglück auch noch drangsaliert werden.
    Deshalb scheint mir das Infoportal hier zur Zeit am hilfreichsten für uns alle zu sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Horst Hett, Rentner mit 5.000,00 auf Festgeldkonto.

  5. Joachim.Sam 27. Oktober 2008 um 12:54 Uhr

    Aufrichtigen Dank!
    Es ist bei aller Verzweiflung und Unverständniss für das relativ passive Verhalten der Bundesregierung zumindest ein Trost, daß man nicht Alleine in dieser Situation ist.
    Ich fürchte, daß auch nur ein solidarischer Zusammenschluss der Geschädigten zur Verbesserung der Situation führt – genau dazu gebt Ihr hier die Möglichkeit.
    Weiter so!

  6. Nathalieam 28. Oktober 2008 um 14:10 Uhr

    # Stradivariam 18. Oktober 2008 um 22:22 Uhr bearbeiten
    Euer Engagement ist fantastisch, ganz herzlichen Dank und ein riesiges Kompliment für diese Seite!

    Bernhard

    # Eisiger Nordwindam 19. Oktober 2008 um 09:10 Uhr bearbeiten
    Sehr sympathisch! Vielen Dank nochmal für eure immense Arbeit für die gemeinsame Sache. Macht einfach weiter so, wie in den Hintergrundinfos beschrieben. Euer Info-Forum ist die perfekte Schwester zum Hilfe-Forum. Schön, dass es Menschen wie euch gibt!

    # anitaschwarzam 19. Oktober 2008 um 22:16 Uhr bearbeiten
    RESPEKT!!!
    Was Ihr da neben Eurem Job hier auf die Beine gestellt habt….. einfach super!!!

    Ich wünsche Euch und allen Betroffenen, dass die Sache gut ausgeht und hoffentlich bald ein Ende hat!

    Liebe Grüße!

    # jimmy06am 20. Oktober 2008 um 08:06 Uhr bearbeiten
    Einfach Klasse, was Ihr macht!!!!
    Ohne Euch wären wir ganz schön hilflos!
    1000 Dank!!!
    Liebe Grüße

    # elvo81am 20. Oktober 2008 um 09:57 Uhr bearbeiten
    Hut ab, kann ich da nur sagen!!! Und vielen Dank.

    (Nett, daß die Initiatoren nun auch ein Gesicht bekommen haben. Das macht`s ein bißchen persönlicher.)

    # Wabuarcheram 20. Oktober 2008 um 12:17 Uhr bearbeiten
    Wirklich super was ihr für uns alle tut!!!!!!!!!!!

    Ich kann jimmy06 nur zustimmen: “Ohne euch wären wir ganz schön hilflos gewesen!!!!”

    Ich hoffe und glaube für uns alle, dass wir am Ende als Sieger da stehen und uns

    beglückwünschen können für den ganzen Einsatz!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße

    # paloma19am 20. Oktober 2008 um 18:43 Uhr bearbeiten
    Auch ich möchte mich für euer Engagement bedanken. Ich denke ohne Euere Initiative hätte niemand nach uns gekräht. Nun sind wir so weit in der Öffentlichkeit, dass sogar unsere Politiker aus dem Schlaf erwachen und merken, was in unserem Land alles schief läuft. Ich denke diese Initiative hat Grosses bewirkt, nämlich die Erkenntnis bei den Politikern, dass es auch noch kleine Leute gibt für die sie Verantwortung tragen. Von Gier zu sprechen, weil man um 50 Euro mehr Zinsen erwartet sagt wohl alles. Wie weit sind diese Leute von der Realität in unserem Lande entfernt. Die Ungleichbehandlung ist wohl an den Grenzen angelangt, da sich jetzt “Manager” aller Spezies (z.B. Politikmanager und Bankmanager) gegenseitig kritisieren. Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

  7. Nathalieam 30. Oktober 2008 um 11:37 Uhr

    Sehr geehrte Redakteure,

    zunächst einmal herzlichen Dank für Eure Arbeit eine solche Plattform aufgebaut und ins Netz gestellt zu haben. Ich hatte schon direkt nach Sperrung durch die BaFin dort nachgefragt aber nicht viel mehr als allgemeine Informationen erhalten. Durch Eure Präsenz werden wenigstens die Kräfte etwas gebündelt und eine stärkere Wirkung nach außen ezielt!

    Neben der Schweiz und Finnland können jetzt auch österreichische Kunden wieder auf deren Geld zugreifen, so geht es zumindest aus diesem Link
    hervor: http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/426317/index.do

    Von Holland habe ich gelesen, dass auf hoher Regierungsebene Gespräche mit Island laufen, so dass dort auch eine problemlose Entschädigung zu erwarten wäre. In Deutschland, so scheint es, läuft alles unter „Geheimdiplomatie“, so dass man nicht richtig weiß wo man dran ist. Vermutlich sind die Anlagebeträge der Landesbanken so hoch, dass der kleine Sparer unter die Rubrik „Peanuts“ fällt und damit sich selbst bemühen muss!

    Mit freundlichen Grüßen

    N. M.

  8. Nathalieam 30. Oktober 2008 um 11:38 Uhr

    Hallo Dirk und Natalie,

    lange habe ich überlegt, auch meine Geschichte über Kaupthing zu schreiben und ich denke, sie ist auch unvollständig. Aber wichtig ist, das ich sie überhaupt verfasst habe, denn irgendwie muß ich die Situation verarbeiten ! Ich weiss gar nicht, wie man Euch allen danken kann, ohne das es zu wenig ist ! Ihr macht mit der Seite Mut und Motiviert immer wieder ! Ich sage jedenfalls vielmals DANKE !! Ich freue mich jeden Tag über die zunehmende Zahl an Mitstreitern und mache selbst auch sehr intensiv Werbung für die Seite, wo es mir möglich ist. Momentan beginnt mein Tag mit dem lesen der neuesten Beiträge und Meinungen und man bemerkt wahrhaftig viele verschiedene Reaktionen. Weiter so, die Hoffnung stirbt als letztes !!

    Mit hochachtungsvollen Grüßen und bis bald

    Hans-Joachim S.

  9. Nathalieam 30. Oktober 2008 um 18:57 Uhr

    Liebes Organisationsteam,
    Euer Einsatz kann wirklich gar nicht genug gelobt werden. Mir gefällt vor allem Eure sachliche, nüchterne und informative Art – Panik können wir am allerwenigsten gebrauchen.
    Vielen herzlichen Dank, macht weiter so, viel Kraft und uns allen nicht nur ein „Quantum of Solace“… Jochen

  10. Nathalieam 30. Oktober 2008 um 20:19 Uhr

    Hallo Freunde vom Team
    Nachdem nun die Entscheidung gefallen ist, möchte ich mich bei Euch für Eure Arbeit und die hervorragende Information recht herzlich bedanken. Ohne Euch würde ich heute noch auf Informationen mder Bank und die Beantwortung meiner Mails an diverse Bundestagsabgeordnete warten. Ich werde daraus meine Konsequenzen ziehen und ich denke die anderen 30 000 Betroffenen (einschließlich Angehöriger und Freunde wahrscheinlich weit mehr als 50 000) werden auch in irgend einer Weise unseren „Helfern“ der Politik ihren Dank ausdrücken. Wenn unsere Minister Charakter hätten, würden sie sich für die unwahren und falschen Behauptungen öffentlich entschuldigen. Sie haben eben wieder einmal gezeigt, dass sie gutes Sitzfleisch haben und der kleine Mann mit seinen Problemen ihnen völlig am A….. vorbei geht. Ich bin offensichtlich mit meiner Anlage abgesichert, fiebere aber mit den anderen „Kollegen“ weiter. Ich denke, wir alle sollten unsere Regierung weiterhin zur Unzterstützung auffordern und nicht nachlassen, bis alle Sparer ihr gesamtes Geld wieder haben. Unser Problem ist gerade in den letzten Tagen ins Gespräch gekommen und die Stimmungtsmache der Herren Steinbrück und Glos ist wohl nach hinten losgegangen. Wir sollten unseren Einfluss jetzt bei den Medien voll ausschöpfen und uns mit den anderen weiter solidarisch zeigen.
    Nochmals vielen Dank
    Lothar P.

  11. Nathalieam 30. Oktober 2008 um 20:20 Uhr

    Ihr seid spitze!!!!!!!!!!

    Vielen Dank

    Sabine

  12. Nathalieam 30. Oktober 2008 um 21:57 Uhr

    Liebe Initiatoren, Moderatoren …,

    vielen, vielen Dank für die Info!!!
    Ihr seid große Klasse!!

    Mit hoffnungsvollen Grüßen,

    Stephan F.

  13. Jennyam 31. Oktober 2008 um 14:03 Uhr

    Liebes Team,

    ich habe durch „ganz blöde Zufälle“ soeben erst von dem ganzen Zustand meines Tagesgeldkontos erfahren und bin euch sehr dankbar, auf eurer page so viel tolle und verständliche Informationen zu erhalten.
    Soviel Engagement ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich— HERZLICHEN DANK!

    Freue mich erwartungsvoll auf weitere Informationen und sofern wir auch noch anderweitig „mithelfen“ können, gebt Bescheid!

    Herzlichen Dank!

    Jenny

  14. dulceperroam 31. Oktober 2008 um 19:50 Uhr

    Vielen herzlichen Dank. Ihr habt mir immer neue Infos und ständig neue Hoffnung gegeben. Ohne Euch hätte ich das ganze miese Theater von einigen Leuten, die ich nun nie und nimmer mehr wählen werde, wohl nicht so unbeschadet über mich ergehen lassen können. Sagt bitte, wenn man Euch was Gutes tun kann oder Ihr an einer anderen Baustelle Hilfe braucht.
    Jörg L.

  15. marcsteingahsam 1. November 2008 um 19:03 Uhr

    Ein herzliches Dank ans Team für Euren engagierten Einsatz. Die Qualität der Unterstützung und der Internetseite ist einfach extrem gut. Ich würde mir wünschen viele ‚professionelle‘ Seiten wären so gut. Hoffen wir zusammen auf das Beste und dass wir bald unsere Einlagen zurück haben.

  16. Wabuarcheram 3. November 2008 um 09:04 Uhr

    Hallo Nathalie,

    gerne wiederhole ich mein Lob auch nochmal hier. Man kann eure Arbeit gar nicht hoch genug anrechnen, denn zum Einen habt ihr superschnell diese Website aus dem Boden gestampft und zum Anderen würde es jeden Einzelnen von uns Wochen kosten und dauern bis wir die ganzen Infos, die wir brauchen zusammenzutragen. Ohne euch würde ich ganz schön hinterhinken, denn von der Bank erfährt man ja nun überhaupt nichts.

    Deshalb vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz, der bestimmt manchmal auch sehr anstrengend für euch ist. Den Erfolg den wir
    hoffentlich alle haben werden verdanken wir euch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Vielen Dank

    Martin

  17. Connyam 4. November 2008 um 18:21 Uhr

    Servus Nathalie
    Es ist sehr,sehr lobenswert wie Du mit Deinen Mitstreitern so alles über die Bühne wickelst.Hut ab und ich wünsche Dir persönlich alles,alles gute im weiteren Leben.Mach weiter so und dafür nochmals meinen Dank.Habe am 25.10.08 Formular per Post Einschreiben mit Rückschein geschickt und habe heute Rückschein aus Island erhalten.Habe das Formular(engl.) in deutsch ausgefüllt ist das richtig.
    Also alles Gute
    Conny

  18. sanuckam 6. November 2008 um 06:44 Uhr

    Liebe Nathalie, lieber Dirk,
    auch ich möchte mich recht herzlich für Euer zeitaufwendiges, dadurch aber effektives Engagement bedanken. Toll was Ihr mit der informativen „kaupthing-edge.helft-uns.de“ Homepage auf die Beine gestellt habt. Man findet auf fast jede Frage zur KE-Pleite eine passende Antwort. Es ist wirklich ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass man mit seinen Problemen nicht hilflos allein da steht. Anders als bei den verwirrenden Statements auf der „anwalt-a.de“ HP über Apostillen und Paraphen fühle ich mich auf Eurer HP wirklich besser informiert.
    Nochmals DANKE dafür und macht bitte weiter so, denn: ALLES WIRD GUT (hoffentlich).
    Dieter

  19. Nathalieam 6. November 2008 um 15:50 Uhr

    Hallo Dirk, herzlichen Dank für die Info von gestern.
    Ich habe den entsprechenden Antrag am 03.11.08 abgeschickt und warte nun auf den Rückschein zur Bestätigung. Mehr kann man wohl nicht tun. Übrigens: Ich habe hinter dem Betrag meiner Einlage geschrieben: plus Zinsen (-plus accrued interest-). Sollen die doch selbst die Zinsen ausrechnen. Dafür ist ja auch der genaue Tage der Überweisung (hoffentlich!) maßgebend. Wenn es jetzt nach Deiner neuen Info der 30.10.08 sein soll, auch ok.
    Noch ein zweites Übrigens: Der Zeitungsschreiber von der Rheinischen Post in Düsseldorf hat sich auf meine Mail bis heute nicht gemeldet.
    Deinem Urlaubsvorschlag kann ich mich als Rentner nicht anschliessen. Es ist (ausser zur Zeit wegen des für uns sehr günstigen Umtauschkurses der Krone) sauteuer und das angelegte Geld ist ein Teil meiner Altersvorsorge.
    Aber eins ist sicher: Wenn die ganze Sch….. mal vorbei ist, so oder so, werde ich mich bei Nathalie und Dir erkenntlich zeigen. Ihr macht einen Superjob, für den man Euch nicht genug danken kann.

    Gruß

  20. lavcadioam 7. November 2008 um 08:13 Uhr

    Liebe Nathalie, lieber Dirk,
    macht mal eine verdiente Pause.
    Es hat sich jetzt 4 Wochen wenig bewegt, also wird wohl auch am Wochenende das Online-Banking Kaupthing nicht plötzlich wieder funktionieren.
    Und zum sammeln, veröffentlichen, kommentieren ist auch später noch Zeit!

    In diesem Sinne: FROHES WOCHENENDE

  21. burrolam 8. November 2008 um 08:45 Uhr

    Hallo Nathalie, hallo Dirk,

    eine Pause habt Ihr sicher nötig und auch wirklich verdient.
    Wie Ihr euch hier eingebracht, viel Zeit und Arbeit investiert habt, ist einfach toll.
    Dafür ein ganz großes Kompliment und Dankeschön.

    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende
    Roland

  22. philam 16. November 2008 um 22:06 Uhr

    Hi Nathalie, moin Dirk,

    vielen Dank für die Infos und Euer Engagement. Klasse was Ihr nebenbei auf die Beine gestellt habt.

    Vielen lieben Dank dafür.

    die besten Grüße aus dem Norden

    Philip

  23. Nathalieam 18. November 2008 um 21:13 Uhr

    Hallo, Ihr lieben,

    nachdem ich nun täglich hier bei Euch meine Informationen beziehe und es nichts gibt, was besser funktioniert wie dieses Forum hier, möchte ich auf diesem Weg wieder einmal betonen, das ich noch nie eine solche Konstellation erlebt habe, wo soviel uneigennütziges Engagement aufeinander treffen.
    Dies verdient absolute Hochachtung und Dankbarkeit. Denn ohne Euch alle (ich nenne bewußt keine einzelnen Namen), wäre das alles nicht möglich, was hier passiert!
    Der absolute Höhepunkt war die Reise von Karl-Heinz, die einen totalen Wandel im Denken mancher böswilliger Zungen auslöste.
    Auch ich wurde als Zocker und Geldgeier von vielen angesehen und erntete kaum Verständnis.
    Die Darstellung des Problems, die Sorgen von vielen Familien, wie es von Karl-Heinz öffentlich vorgetragen wurde, war der Auslöser für viel plötzliche Bewegung. Durch diese Medienaktivität wurden Türen geöffnet und seither deuten sich Lösungen für alle an.
    Ich sage wieder bewußt für alle, den Karl-Heinz hat in Island für uns alle gesprochen !!
    Dafür Danke ich an dieser Stelle Karl-Heinz ganz persönlich und er weiß gar nicht, das er mir und meiner Familie mit seinem Tun ein besseres Weihnachtsgeschenk gar nicht machen konnte. Ich wünsche ihm und seiner Familie alles, alles Gute……
    Ich Danke Euch allen, die daran Arbeiten, das wieder viele Menschen ruhiger schlafen können, denn wer weiß, was als nächstes auf uns zu kommt…….DANKE….

    Hochachtungsvoll
    HAJOSCH

  24. Bluecheram 23. November 2008 um 06:46 Uhr

    Gaaanz großes Kino dass Ihr hier veranstaltet!
    Incl. Karl-Heinz – der gehört sozusagen zu Euch dazu.

    Haltet die Seite bitte noch solange offen, bis alles abgewickelt ist – auch Eure Kontoverbindung.

    Ich hoffe sehr für Euch, dass die Dankbarkeit die Euch hier mitgeteilt wird, mehr als „Gottes Lohn“ ist. Sicher, Ihr habt das nicht gegen Bezahlung gemacht, Aber ohne Euer Engagement wären viele hilflos gewesen und hätten sich nicht zurecht gefunden. Auch das Gefühl in einer Gruppe Gleichgesinnter und -betroffener zu sein hilft einem seelisch in solch einer schweren Situation etwas weiter.

    Ich habe mal eine schöne Geschichte gehört wie ernst es den Menschen bezüglich DANKBARKEIT ist:

    Ein Arzt sitzt im Restaurant und sieht wie ein Mannn am Nachbartisch sich verschluckt, heftig nach Luft ringt, blau anläuft zu ersticken droht. Blitzschnell erfasst er die Situation und rettet dem Mann mit einem Luftröhrenschnitt das Leben.
    Ein paar Tage später kommt der Mann zu dem Arzt in die Praxis und sagt: Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Sie haben mir das Leben gerettet. Vielen, vielen Dank – wie kann ich das wieder gut machen?
    Sagt der Arzt nach kurzem Überlegen: Geben Sie mir die Hälfte dessen, was sie mir in dem Moment gegeben hätten, als sie zu ersticken drohten.

    Schmunzel, schmunzel!

    Da ich nicht damit gerechnet habe, jemals wieder etwas von meinen Geld – ganz zu schweigen von meinen Zinsen zu sehen – werde ich Euch die Hälfte meiner Zinsen für Euren enormen Aufwand und die fantastische Arbeit spenden. Es wäre schön, wenn Ihr Karl-Heinz zu gleichen Teilen daran teilhaben lasst – er hat sich ebenfalls herausragend engagiert.

    Vielen, vielen Dank und ein riesengroßes Lob an Euch alle.

    Soll mal einer sagen es gäbe keine hilfsbereiten Menschen mehr und das Internet wäre nicht auch zu was Nutze!

    Dicken Schmatz an Euch alle

  25. Nathalieam 27. November 2008 um 11:47 Uhr

    Hallo Natalie, hallo Dirk und Eure Mitstreiter,

    habe heute morgen den „ungewollten“ Spendenaufruf gelesen und kann ihn nur befürworten. Kurz dazu unsere Geschichte, die mir jetzt nicht mehr ganz so peinlich erscheint. Meine Frau und ich haben nach zehnjähriger Kreditbindung unseren Kredit erhöht, weil wir noch ein Carport und einen kleinen Raum zusätzlich schaffen wollten. Leider stellte sich das Vorhaben als zu teuer heraus und es wurde nur das Carport gebaut. Jetzt hatten wir 11000 Euro zuviel und konnten es nicht sofort zurückzahlen. Also auf dem Geldmarkt umgeschaut und die Kaupthing Bank gefunden. Mehr Zinsen als wir für das Darlehen zahlen, super dachte ich. Ich bin nicht total unerfahren bei Finanzanlagen und die Kaupthing Bank erschien mir sicher. Plötzlich war das Geld „weg“. Keiner kann sich vorstellen, wie sehr ich mich geschämt habe, auch gegenüber meiner Frau. 11000 Euro weg, die uns nicht gehörten, für die wir jeden Monat Abtrag zahlen müssen. Tja, da stand ich, das Paradebeispiel für das, was Michael Glos anprangerte. Gier!!! Dann fand ich Eure Seite. Ich konnte meiner Frau erzählen, daß jemand da war, der kämpfte. Was ward Ihr? Das Licht am Ende des Tunnels? Der einzige Sonnenstrahl am bewölkten Himmel oder die Flamme in endloser Dunkelheit??? Egal, jeden Tag habt Ihr uns auf dem laufenden gehalten, hat Karlheinz in Island oder irgendwo anders gekämpft. Kein Dank ist genug und erst recht kein Geld, um Euren Einsatz gerecht zu „entlohnen“. Aber ohne jeden Zweifel habt Ihr Unkosten für uns alle übernommen, die solltet Ihr erstattet bekommen. Ich weiß nicht, wieviel Zinsen wir bekommen von Juli bis zum 30. Oktober, wenn Ihr es benötigt, sagt es. Ihr habt Euch jeden Euro davon hart verdient. Ich habe etwas mehr als 1 Euro gespendet, aber noch zu wenig, um auszudrücken wie sehr ich Euren Einsatz schätze. Ích mag mir inzwischen wieder in die Augen sehen und danke auch für die Hoffnung, die Ihr mir zurückgegeben habt. Also, Kosten offen auf den Tisch und geteilt. Wir beteiligen uns auf jeden Fall.

    Vielen Dank

    Hille und Ralf

  26. Thoram 28. November 2008 um 12:42 Uhr

    Vielen Dank für den übersichtlichen Leitfaden.

    Stefan

  27. FSam 12. Januar 2009 um 21:46 Uhr

    Hallo Nathalie, Dirk und Jan,

    ich beobachte Eure Seite nun schon einige Monate und immer seid Ihr es gewesen!!!, die mir und meiner Mutter zur Beruhigung in den ersten traurigen Zeiten und dann zur Antragsstellung an den Entschädigungsfonds zu 80% (abgesehen von den Tipps der Verbraucherzentralen) durch Euer Forum geholfen habt.

    Vielen vielen vielen lieben Dank Euch dafür !!!

    Meine Mutter und ich haben jeweils ein Konto bei Kaupthing-Edge in Höhe von 20.000 Euro (also so dachte ich damals im Juni 2008, der abgesicherten Grenze für unsere Festgelder).

    Anfang September erwarb ich ein Haus in der Zwangsversteigerung.

    Am 06.10.2008 hatte ich endlich den Umzug meines Vorbesitzers aus diesen Haus nach 18 Stunden Arbeit abgeschlossen.
    Ich hatte überhaupt keine Zeit, um das Unheil in Island mitzubekommen und das Geld zurück zu überweisen.
    Als ich von der Schieflage Islands durch einen Fernsehbericht des Leiters der Stiftung Warentest im ARD in der Nacht 08.10.2008 hörte, war es für eine Rücküberweisung bereits zu spät.

  28. FSam 12. Januar 2009 um 22:08 Uhr

    2.Mail: – da nicht alles rein passte

    Das Geld war für eine 40 Meter Mauer und die komplette Grundstücksumzäunung neben den Krediten für das Haus gedacht.

    Hoffen wir (nach den Negativmeldungen im Forum von heute…) dass wir unser Geld zurückbekommen.

    Sollte unser Geld vollständig zurück überwiesen werden, möchte ich Euch kein Geld spenden, sondern (das habe ich mir schon seit Wochen fest vorgenommen) Euch 3 incl. Nathalie’s Söhnchen für einen Besuch nach Dresden einladen.

    Übernachten könnt Ihr bei uns im Haus und wir zeigen Euch Dresdens Innenstadt.

    Ich, Vater einer am Sonnabend einjährigen Tochter, meine Freundin und ihre große 12 jährige Tochter wohnen in dem Haus.

    Also hoffen wir weiter und danke für Eure viele Arbeit !!!
    Frank

  29. Dirkam 12. Januar 2009 um 22:10 Uhr

    🙂 Das hört sich sehr verlockend an 🙂 Nach Dresden wollte ich immer schon mal!

  30. Chiemgaueram 15. Januar 2009 um 12:04 Uhr

    Danke für Eure mühevolle Arbeit, die es uns Betroffenen leichter macht!

    Gruss
    Hans

  31. luminacaraam 11. Februar 2009 um 08:27 Uhr

    Hallo – erst einmal ein r i e s e n Dankeschön an alle, die so aktiv daran arbeiten, dass wir alle unser Geld zurück erhalten! Ich finde es bemerkenswert, dass es auch heute noch Menschen gibt, die u n e n d g e l d l i c h ihre Freizeit opfern um auch anderen zu helfen!
    Ich bin nicht direkt betroffen, sondern mein 18jähriger Sohn, der seit seiner Konfirmation intensiv spart – um sich Führerschein, Auto und vielleicht mal mein Haus leisten zu können! Er hat einen Großteil des Sparergebnisses bei Kaupthing als Tagesgeld angelegt – und ist auch gleich „auf die Nase“ gefallen – obwohl er vorher im Internet recherchiert hatte. Kaupthing wurde wiederholt auf vielen „Fach“-seiten empfohlen!
    An alle Geschädigten: Liebe Leute – wenn dieses Thema – so oder so – endlich ein Ende hat, sollten wir uns – finde ich – doch einmal Gedanken machen, wie wir uns bei den hier Aktiven angemessen bedanken können!
    Wie schon oben oft erwähnt – ohne die Aktivitäten und Hilfe dieser tollen Menschen, würden die meisten von uns doch ohne Plan bis in alle Ewigkeit auf ihr Geld warten!
    Also – noch einmal vielen, vielen Dank an alle Aktiven! Egal, ob das Geld nun letztendlich kommt oder nicht – das macht eure Arbeit und meinen Dank nicht weniger!

  32. Matthiasam 18. März 2009 um 18:11 Uhr

    Der Aktionskalender zur Kaupthingpleite ist absolute Spitzenklasse. genau das Richtige für Leute die sich schnell einen Überblick über die Gesamtgeschehnisse verschaffen wollen. Danke, Tausendfachen Dank an den der das realisiert hat.

  33. kagelam 17. Juni 2009 um 11:14 Uhr

    Moin,
    vielen Dank für Euern Einsatz. Es scheint sich ja nun etwas sehr positives zu entwickeln. Falls wirklich alles zurückbezahlt wird, würde ich Euch bitten, an einem Wochenende einen Treffpunkt zu organisieren, wo ich und bestimmt auch viele andere Kaupthinger, Euch mal persönlich herzlichen Dank sagen können. Und ich werde Euch eine Spende bar übergeben. Bitte keine Sammelaktion für andere (soziale) Zwecke. Für Euren Einsatz sollt Ihr auch materiell belohnt werden.
    Gruß Kagel.

  34. dicker_hundam 18. Juni 2009 um 12:18 Uhr

    Hi alle miteinander, meint ihr nicht wir könnten uns doch nun mal Champagner statt Sekt leisten?
    Ihr habt wirklich Großes geleistet, vor ort so wie hier im www oder von sonstewo auf der Welt, also gebührt unser Dank euch allen die daran mitgewirkt haben.
    Der Dank ist umso größer, je höher die Einlagen bei der KB sind. Nicht alles kann man in Geld ausdrücken, daher noch was Privates: Wir vermieten eine kleine Fewo im ostsäschsichen Raum, zw. Dresden und der Säschsischen Schweiz. Wenn alles vorbei ist, ihr wieder an Urlaub/ Freizeit unbeschwert denken könnt und das Geld in Sicherheit gebracht habt, würden wir uns freuen, euch mit eurer Familie hier willkommenheißen zu dürfen, zu Sonderkonditionen natürlich. Also wenn ihr etwas vom Osten kennenlernen und sehen wollt dann gugt doch schonmal hier: http://www.derlandstreicher.com
    VG aus Sachsen

  35. pechmarieam 22. Juli 2009 um 19:52 Uhr

    @ alle

    Das Team von helft-uns ist über sich selber herausgewachsen ! 🙂
    Das einige sich im Laufe der Zeit so negativ geäußert haben, kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich kann nichts negatives sagen, nur positives ! Wenn ich diese Seite nicht gehabt hätte, ich weis nicht, ob ich die Zeit durchgestanden hätte, bzw. durchgehalten hätte. Aber bestimmt hätte ich viele Fehler gemacht, und durch fehlende Englischkenntnisse wäre ich wohl auch nicht weiter gekommen !

    Diese Seite wurde außer mit viel Einsatz, Fakten, und zusätzlich auch noch mit viel Gefühl und Herz geführt. Ich habe es selbst erleben dürfen, es waren positive Dinge, die ich persönlich in meinen 55 Jahren noch nicht so erfreulich erlebt habe. 🙂

    Hier nochmals ein großes Danke an das Team, bleibt so wie Ihr seit ! 🙂

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.