Abgeschlossene Umfragen

19. Oktober 2008

Was macht ihr nach der Entscheidung des Abwicklungskomitees?

  • Einspruch einlegen (36%, 9 Votes)
  • Nichts (24%, 6 Votes)
  • Vollmacht erteilen (20%, 5 Votes)
  • Ich habe gar keine Zinsen angemeldet (16%, 4 Votes)
  • Ich fliege zur Gläubigerversammlung (4%, 1 Votes)
  • Anwalt einschalten (0%, 0 Votes)

Gesamte Stimmen: 25

Start Datum: 21. Januar 2010 @ 23:00
Ende Datum: No Expiry

Habt ihr eure Zinsen geltend gemacht?

  • Ja (67%, 8 Votes)
  • Nein (33%, 4 Votes)

Gesamte Stimmen: 12

Start Datum: 14. Januar 2010 @ 15:17
Ende Datum: No Expiry

Habt ihr euren Zinsantrag schon abeschickt

  • Ja (67%, 18 Votes)
  • Nein (19%, 5 Votes)
  • Habe ich nicht vor (14%, 4 Votes)

Gesamte Stimmen: 27

Start Datum: 25. November 2009 @ 14:45
Ende Datum: No Expiry

Sollen wir eine Geburtstagstorte auf die Ringe stellen?

  • Ja (46%, 6 Votes)
  • Ist euch so langweilig? (46%, 6 Votes)
  • Nein (8%, 1 Votes)

Gesamte Stimmen: 13

Start Datum: 13. Oktober 2009 @ 18:08
Ende Datum: No Expiry

Immer wieder ein Thema: Zinsen. Wie steht ihr dazu?

  • Ja klar will ich meine Zinsen (1150%, 23 Votes)
  • Wenn es kein zu großer Aufwand ist beantrage ich meine auch (400%, 8 Votes)
  • Ich bin froh, 100% meiner Einlage wieder zu haben (250%, 5 Votes)
  • Ich will nicht nur Zinsen, sondern auch Schadenersatz (50%, 1 Votes)
  • Mir ist das egal (0%, 1 Votes)

Gesamte Stimmen: 38

Start Datum: 22. Juli 2009 @ 18:14
Ende Datum: No Expiry

Diese Seite hat folgende Unterseiten:

  • 1 Kommentar

Eine Reaktion zu “Abgeschlossene Umfragen”

  1. Nathalieam 24. Oktober 2008 um 14:44 Uhr

    Ich habe die Umfrage mit der Botschaft in Reykjavic geschlossen, da wir bereits bei unserer ersten Mailaktion eine Antwort erhalten haben:

    Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

    die Deutsche Botschaft in Reykjavik dankt für Ihre Anfrage und versteht Ihre Sorgen um bei isländischen Banken angelegtes Geld. Die Botschaft beobachtet laufend die Entwicklungen in Island. Für Fragen hinsichtlich der internationalen Einlagenabsicherung ist in Deutschland allein das Bundesministerium der Finanzen zuständig . Für weitere Informationen über den Fortgang der Entwicklungen raten wir Ihnen, sich die Webseite des Bundesministerium der Finanzen anzusehen und gegebenenfalls eine E-Mail dorthin zu richten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ute Burghardt
    Rechts- und Konsularreferat / Wirtschaftsreferat
    Þýska sendiráðið / Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Laufásvegi 31
    101 Reykjavík
    ÍSLAND
    Tel: 00354-530 1100
    Fax 00354-530 1101
    http://www.reykjavik.diplo.de

    —- GERMAN VERSION, see English below —-

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, können 30.000 deutsche Sparer nach der Verstaatlichung der isländischen Kaupthing-Bank nicht mehr über ihr Tages- und Festgeldkonten verfügen. Die deutsche Filliale der Bank hat den Zugriff auf alle Konten gesperrt. Insgesamt sind deshalb im Moment 308 Mio. Euro verschwunden.

    Wir sind Initiatoren der Seite http://kaupthing-edge.helft-uns.de/. Hier haben sich bis jetzt knapp 1400 deutsche Kunden (ca. 5%) der Kaupthing Edge zusammen geschlossen.

    Im Forum http://kaupthingedge.foren-city.de/ kommen immer wieder folgende Fragen zur Sprache:

    – Können wir (die Betroffenen) damit rechnen, dass die Garantien für unsere Geldeinlagen auch tatsächlich erfüllt werden?
    – Wann können wir wieder auf unsere Konten zugreifen?
    – Falls Kaupthing Edge bankrott gehen sollte, greift der isländische Einlagensicherungsfond? – Was passiert mit Guthaben über der Grenze von 20 887 Euro?
    – Warum erhalten wir keine Auskunft? – Wie ist der Stand der Verhandlungen zwischen Deutschland und Island?

    Wir sind dankbar für jede Information und bitten hierzu um Ihre Mithilfe.

    Freundliche Grüße

    —- ENGLISH VERSION —-

    To whom it may concern,

    you surely have experienced from the media that 30,000 german depositors cannot access their bank accounts at Kaupthing Edge after the bank\’s socialization. The German subsidiary has blocked the access to all accounts. In total, the ammount of 308 million EURO is missing.

    We are the founders of the website http://kaupthing-edge.helft-uns.de/. There are now almost 1400 customers (ca. 5%) of Kaupthing Edge Germany registered and connected.

    The following topics are most discussed in the bulletin board http://kaupthingedge.foren-city.de/:

    – May we expect that the guarantees given by Kaupthing Edge regarding our money will be fullfilled? – When will it be possible to access our bank accounts?
    – What happens if the bank becomes bankrupt? Is the Depositors\‘ and Investors\‘ Guarantee Fund of Iceland to be effective?
    – What happens with accounts with more than 20,887??
    – Why don\’t we get any information?
    – What is the status of the negotiation between Germany and Iceland?

    We are grateful for every kind of information and ask for help.

    With kind regards

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/