Berichtet über euren Termin bei eurem Bundestagsabgeordneten

20. Februar 2009

Hier könnt ihr über eure Kontaktaufnahme mit Bundestagsabgeordneten (siehe hier ) berichten.

  • Schreibt, wenn ihr abgewimmelt worden seid.
  • Schreibt, wer euch freundlich und schnell empfangen hat.
  • Schreibt, wie euer Gespräch verlief.
  • Schreibt, wer euch versprochen hat zu helfen.
  • Schreibt, mit wem ihr im Kontakt bleibt könnt.
  • 16 Kommentare

16 Reaktionen zu “Berichtet über euren Termin bei eurem Bundestagsabgeordneten”

  1. utecatam 25. Februar 2009 um 18:32 Uhr

    Hallo liebe Mitstreiter

    wir wohnen im Wahlkreis 209 (Frankenthal-
    Ludwigshafen) und suchen Betroffene aus
    dem gesamten Wahlkreis Rheinland-Pfalz
    um eine konzertierte Aktion an unsere Abge-
    ordneten zu starten. Bitte meldet Euch!
    Meine mail: utecat@t-online.de

    Anmerkung Nathalie: Bitte dies auch in der Unterschriftenliste eintragen. Siehe http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/02/24/betreff-aktion-besucht-eure-wahlkreisabgeordneten-aus-dem-bundestag/

  2. retlawam 28. Februar 2009 um 18:38 Uhr

    Hallo liebe Mitstreiter!

    ich habe vorgestern im Rahmen der Bürgersprechstunde Nordhorn mit Herrn Dr. Hermann Kues (CDU, Wahlkreis 32/ Mittelems) gesprochen.
    Den Termin zu bekommen, war überhaupt kein Problem.
    Der Empfang war freundlich. Die Gesprächsatmosphäre war unkompliziert, offen und interessiert. Dennoch hatte ich das Gefühl, mich gegen die immer noch und überall herumgeisternden Vorwürfe von „Gier und Spekulation“ verteidigen zu müssen. Ich habe also von mir aus dieses Thema gezielt angesprochen und hatte den Eindruck, Herr Kues hat verstanden, dass es sich bei uns Kaupthing Geschädigten um „normale Kleinsparer“ handelt, die Anspruch auf Unterstützung durch ihre Regierung haben.
    Herr Dr. Kues hat versprochen, sich zu informieren und mit mir in Kontakt zu bleiben.
    Ich warte gespannt- und werde weiter berichten!

  3. Nathalieam 1. März 2009 um 01:03 Uhr

    Heute abend, 28.02.2009, hatten wir einen Termin bei MdB Frau Wieczorek-Zeul. Sie ist Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

    Dieser Termin kam überraschend diese Woche zu Stande und Dirk, ich, Stephan und Sven haben-zusammen mit einem weiteren Geschädigten- diesen Termin wahrgenommen.

    Wir hatten die Möglichkeit unser Anliegen eine Stunde lang zu schildern und Fr. Wieczorek-Zeul wird sich um unsere Sache kümmern. Natürlich kann sie nichts versprechen, aber sie machte einen sehr netten und interessierten Eindruck.

    Wir bitten euch, von Anfragen an Fr. Wieczorek-Zeul Abstand zu nehmen. Sie meldet sich bei uns. Über den weiteren Verlauf werden wir natürlich berichten.

    Gruß Nathalie

  4. biocam32am 5. März 2009 um 19:56 Uhr

    Hallo ihr alle,

    habe meinen Wahlkreisabgeordneten Axel Berg am 22.2.09 angeschrieben, bisher keinerlei Resonanz, habe das Mail heute erneut geschickt.

    Langsam aber sicher hätte ich gerne mein Geld zurück. Es macht einen schon ziemlich wütend, wenn man das Ganze so verfolgt, was die mit einem so treiben. Die Banken können so rigeros sein, wenn es um ihr Geld geht, dann wird fett verzinst und so weiter und so fort.

    Gut daß es so engagierte Leute wie euch hier gibt!

    Ich bin zwar immer noch zuversichtlich das Geld zu bekommen, aber derzeit könnte ich es sehr gut brauchen.

    Stattdessen kauft sich mal wieder so ein Bankmanager ne Yacht…oder bekommt ne fette Abfindung, weil er seinen Job verlieren muss, der Arme…

  5. Maeusefalleam 9. März 2009 um 10:41 Uhr

    Hallo liebe Mitstreiter,

    ich habe am 07.03.09 einen Termin mit Herrn Ulrich Kelber (SPD) aus dem Wahlkreis 097 (Bonngehabt. Meinen ausführlichen Bericht dazu könnt Ihr nachlesen unter

    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,4464,-gespraech-mit-mdb-ulrich-kelber-spd.html

    Auch wenn ein derartiges Gespräch u. U., so auch in meinem Fall, keinen spürbaren unmittelbaren Effekt hat, bin ich dennoch davon überzeugt, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Wir haben ja schon vielfach feststellen müssen, dass das Bild von uns KE-Kunden in der Öffentlichkeit doch reichlich verzerrt ist und das über die gegenwärtige Sachlage, die sich ja selbst für unsereins nicht immer einfach erschließt, eben auch. Nicht nur viele Bürger, sondern auch viele Abgeordnete, die unsere zahlreichen Briefe längst nicht immer selbst gelesen haben, ja – wie sich in Kiel gezeigt hat –
    nicht einmal die Spitze des BMF sind über den aktuellen Stand im Fall Kaupthing informiert. Insofern ist ein derartiges Gespräch eine echte Chance, hier ggf. bestehende Missverständnisse zu beseitigen und über die momentane Sachlage aufzuklären.

    Daher möchte ich Euch alle an dieser Stelle ermuntern, doch ebenfalls um ein persönliches Gespräch bei Eurem Abgeordneten zu bitten.

    Allen denjenigen, die bereits einen Termin haben, wünsche ich für das anstehende
    Gespräch alles Gute.

    LG Mäusefalle

    Eine Zusammenfassung gibt es auch unter:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/09/gesprach-mit-mdb-ulrich-kelber/

  6. Janam 9. März 2009 um 18:09 Uhr

    Frau Wieczorek-Zeul ruft bei Stephan zurück:

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/09/frau-wieczorek-zeul-ruft-zuruck/

  7. Nathalieam 9. März 2009 um 18:10 Uhr

    Enttäuschende Kontaktaufnahme mit MdB Markus Grübel

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/09/kontakt-mit-markus-grubel-mdb-in-meinen-augen-eine-frechheit/

  8. Janam 9. März 2009 um 18:11 Uhr

    Thomas & Silke schaffen es, mit Peer Steinbrück am Rande einer Wahlkampfveranstaltung in Kiel ins Gespräch zu kommen:

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/09/bericht-aus-kiel-personliches-gesprach-mit-peer-steinbruck/

  9. Janam 12. März 2009 um 23:38 Uhr

    Gespräch mit MdB Gerd Höfer (SPD-Direktkandidat Schwalm-Eder-Kreis):

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/12/bericht-uber-treffen-mit-mdb-gerd-hofer/

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/16/diskussion-mit-herrn-gerd-hofer-mdb-der-spd-schwalm-eder-kreis-172/

  10. Nathalieam 13. März 2009 um 20:31 Uhr

    MdB Nicolette Kressl in Pforzheim getroffen

    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,4547,-steinbrueck-ii-diskussion.html

  11. Nathalieam 22. März 2009 um 03:15 Uhr

    Brigitte Zypries – Bundesministerin der Justiz
    Bericht hier
    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,4644,-brigitte-zypries-bundesministerin-der-justiz.html

  12. Nathalieam 22. März 2009 um 03:16 Uhr

    Termin bei Peer Steinbrück – Der Bericht

    Was bringt wohl ein Gesprächstermin bei unserem Bundesfinanzminister Peer Steinbrück? Würden sich für Politiker-Floskeln insgesamt 18 Stunden Zugfahrt von mir und 12 Stunden Zugfahrt einer Mitstreiterin, die mittlerweile eine gute Freundin von uns ist, lohnen? Solche Gedanken schießen einem durch den Kopf, wenn man sich auf den weiten Weg zum persönlichen Gespräch von Peer Steinbrück macht.

    Wie bekommt man überhaupt einen solchen Gesprächstermin? Dieses Problem konnte unsere Mitstreiterin dank ihrer Recherche und Hartnäckigkeit lösen 😉

    Herr Steinbrück verspätete sich leicht und es war doch schon etwas respekteinflößend, als Herr Steinbrück vor seinen Leibwächtern in den kleinen, einfachen Raum des Ortsvereins Hilden trat und trocken in die Runde grüßte: ,,So, da bin ich.” Unsere Mitstreiterin wollte mich vor lauter Aufregung schon alleine losschicken, aber die sehr freundlichen und zugewandten Mitglieder des SPD-Ortsvereins erklärten uns immer wieder, dass auch Herr Steinbrück ein ganz normaler Mensch sei.
    Der Stress des Amts des Finanzministers war ihm dennoch deutlich anzusehen, sodass er dankbar wirkte, dass ihn unsere Mitstreiterin ,,erst einmal ankommen ließ”. Seine Stimmung verdüsterte sich allerdings und er war sichtlich angenervt, als ich ihm das Thema unserers Gesprächs eröffnete (O-Ton: ,,Ich werde von Kaupthing-Sparern in letzter Zeit geradezu verfolgt und will das Thema endlich vom Tisch haben.”) Dennoch konnte uns ein gut informierter und ehrlich wirkender Bundesfinanzminister den Schrecken wieder locker nehmen. Ich überreichte ihm eine Mappe, auf der vorne groß unser Logo prangte und u.a. eine Chronik der bisherigen Ereignisse enthalten war (natürlich gespickt mit vielen Peer-Steinbrück-Zitaten 😉 ). Wir informierten ihn, dass wir ein Gesprächsprotokoll auf unserer Webseite veröffentlichen wollen. Er staunte über die langen Anreisen und nahm sich dementsprechend statt der vom SPD-Ortsverein versprochenen 10 min. eine halbe Stunde Zeit, obwohl noch weitere Gesprächstermine anstanden.

    *Blick zurück:*

    Zur Vergangenheit erklärte er, dass die isländische Regierung die praktisch unterschriftsreife Kreditvereinbarung, die bereits alle Modalitäten wie Laufzeit und tilgungsfreie Zeit, Zinssatz, etc. im Zuge der Regierungskrise Mitte Januar vorerst scheitern ließ. Angesprochen auf sein Versprechen ,,Die deutschen Kaupthing-Sparer werden ihre Einlagen vollständig zurückerhalten”, erklärte er, dass sein Kreditangebot noch stehe. Dabei betonte er, dass er das Angebot vollständiger Entschädigung als sehr großzügig ansah (O-Ton: ,,Der Finanzausschuss war nicht begeistert”).

    *Jetziger Stand :*

    Zum gegenwärtigen Prozess war Herr Steinbrück – sicher auch dank der vorausgegangenen Anregungen von Mitstreitern – gut informiert. Es habe Anfang März (O-Ton:,,so um den 10. rum”) das letzte Treffen mit Kaupthing-Vertretern gegeben. Bei diesem Gespräch habe Kaupthing überraschenderweise und zur Freude der deutschen Beteiligten erklärt, dass die Bank nicht mehr an der Bedingung festhalte, unsere Auszahlung mit der Klärung des Kaupthing-Streits mit der DZ-Bank zu verknüpfen. Seitdem warte man auf den angekündigten Auszahlungsplan aus Island. Dieser solle angeblich vorsehen, 70-80% der Einlagen ziemlich schnell auszuzahlen und den Rest in Raten zu zahlen. Dieser Plan liege aber in der Verantwortung von Kaupthing Island.
    Unser Bundesfinanzminister warb insbesondere um Verständnis, dass man aufgrund der Arbeitsbelastung im BMF nicht auch noch eine Flut von schriftlichen und telefonischen Anfragen individuell beantworten könne.

    *Informationsdefizit:*

    Sehr entgegenkommend zeigte sich Herr Steinbrück aber, als unsere Mitstreiterin anschließend auf das weiterhin bestehende Informationsdefizit hinwies. Auf diesen Einwurf wandte sich Herr Steinbrück an seine Mitarbeiterin, die über das Gespräch Protokoll führte. Diese solle ,,morgen” beim entsprechend Mitarbeiter veranlassen, dass der ,,aktuelle Sachstand zusammengestellt und online gestellt wird”.
    Diese rasche Handlungsweise beeindruckte uns sehr und wir hoffen sie wird umgesetzt, denn wir vertrauen ihm und seinen Aussagen nach wie vor – obwohl er zum Thema Vertrauen und Politik O-Ton sagte: ,,Das Ansehen eines Politikers ist gleich einem Hausierer einzustufen!” 😉

    Zu meinen kritischen Anmerkungen zur Rolle der BaFin meinte er, dass sich da etwas ändern werde und dass sich die Kontrollfunktionen allgemein ändern müssen. Es sei aber hinterher schwierig zu sagen, wer wann was gewusst haben solle.

    *Versprechen*

    Wir mussten Herrn Steinbrück zum Schluß noch versprechen zur eigenen Sicherheit künftig eine Bank in deutscher Rechtsform im deutschen ESF zu wählen, da er sich inzwischen auch mit anderen Niederlassungen ausländischer Banken in Deutschland befassen müsse. Als er allerdings meinte, ,,Kannten Sie vorher Kaupthing? Nehmen Sie doch besser künftig eine Bank, die Sie kennen.”, entgegnete ich ,,Nein, Kaupthing kannte ich vorher auch nicht. Aber die deutschen Banken kenne ich doch auch nicht. Die Commerzbank, die ähnliche Angebote wie die Kaupthing hatte, hätte doch auch das Schicksal der isländischen Banken genommen, wenn Sie die nicht gerettet hätten.” Auf diese Bemerkung musste er wiederum herzhaft lachen.

    *Resumee*

    Wir erlebten einen aus unserer Sicht gut informierten Peer Steinbrück, der sich Zeit für unser Anliegen nahm, obwohl er auf dieses Thema in letzter Zeit regelmäßig von Bürgern angesprochen werde. Dabei zeigte er seinen Respekt für die gute Organisationsfähigkeit der Kaupthing-Sparer. Insbesondere danken wir schließlich den zugewandten und
    freundlichen Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Hilden für die angenehme Atmosphäre. Und zu guter Letzt: Vielen Dank, Herr Steinbrück – mögen Sie den Kaupthing-Knoten so bald wie möglich zerschlagen!

    Da Kaupthing ja keine Kundenanfragen mehr beantwortet, sollte genügend Zeit bleiben, um den Auszahlungsplan schnell vorzulegen.

    P.S.: Das Foto ist leider etwas verwackelt (O-Ton: ,,Nachher ist nur die Kniesscheibe drauf”), Herr Steinbrück hatte noch weitere Gesprächstermine. Unser Ziel war es auch nicht, tolle Erinnerungsbilder zu knipsen, sondern soviel Gesprächszeit und Informationen wie möglich zu bekommen. Jedenfalls haben wir beide – entgegen unserer Erwartungen – doch einige Informationen erfahren, die für uns neu waren.

  13. Janam 1. April 2009 um 20:24 Uhr

    Gespräch mit Frank-Walter Steinmeier:

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/31/termin-bei-frank-walter-steinmeier/

  14. Janam 2. April 2009 um 23:10 Uhr

    Termin bei MdB Kristina Köhler, Wiesbaden:

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/02/gesprach-mit-kristina-kohler/

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/10/bericht-von-mdb-kristina-kohler-uber-ihr-treffen-mit-einem-kaupthing-sparer/

  15. mar_wuam 4. April 2009 um 23:03 Uhr

    TREFFEN AM INFOMOBIL DES BUNDESTAGES MIT FRAU M. RUPPRECHT (MdB) (SPD)

    Ich habe den Termin am Samstag, den 04.04.2009 genutzt um am Infomobil des Bundestages in Fürth, mit Frau Marlene Rupprecht ( MdB) (SPD) bezüglich unserer Angelegenheit ins Gespräch zu kommen. Viele Informationen konnte ich nicht gewinnen, da sie mit dem Thema der Kaupthing – Bank nicht vertraut schien. Sie war jedoch offen für meine Schilderungen und wünschte sich auch einen Austausch der Kontaktdaten. Zudem äußerte Sie sich mündlich, das sie sich diesbezüglich mit dem Bundesfinanzministerium in Verbindung setzen wolle – und sich Informationen verschaffen möchte. Leider konnte ich aus privaten Gründen nicht mehr so lange warten bis Herr Christian Schmidt (MdB) (CSU) erschien und Ihn bezüglich unseres Themas sensibilisieren. Ich hoffe jedoch auf Informationen von Frau Rupprecht, welcher ich auch den Link für unser Hilfeforum gegeben habe.

    Trotz alledem erachte ich es als wichtig vor Ort mit dem jeweiligen Mitglied des Bundestages wegen unseres Themas vorstellig zu werden. Ich denke, wenn mehrere Abgeordnete von uns und über uns sprechen, werden wir auch nicht vergessen und / oder kommen wieder vermehrt mit unseren Problemen ins Gespräch.

  16. Janam 10. April 2009 um 17:58 Uhr

    Termin von Mitstreiter Klaus bei MdB Peter Weiß, Abgeordneter im Wahlkreis Emmendingen-Lahr:

    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/04/10/termin-bei-mdb-peter-weis/

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.