Bundesregierung lässt Kaupthing-Sparer alleine

3 Reaktionen zu “Bundesregierung lässt Kaupthing-Sparer alleine”

  1. Phileasam 13. Oktober 2008 um 20:58 Uhr

    Ich vertraue mal unser Regierung. Sie hat in der letzen Wochen einiges gerissen, und wahrscheinlich schlicht noch keine Zeit gehabt, sich um uns zu kümmern.

  2. leecham 13. Oktober 2008 um 22:01 Uhr

    Was anderes bleibt uns nicht übrig.
    Schlimm aber, dass andere Länder bzw. Regierungen schon die Zeit hatten. Noch schlimmer, dass diese bereits ihr Geld abziehen können. Am Schlimmsten, dass dadurch die Bank hops gehen wird. Tragisch, wenn wir (Deutschen) dann die Leidtragenden sein sollten.

  3. Kiebitzam 14. Oktober 2008 um 08:11 Uhr

    Vertrauen ist ja gut, aber es bröckelt doch sehr:
    Habe gestern im BMF angerufen, das Ergebnis war nur ärgerlich. Ich durfte mir längst bekannte Informationen zur Einlagensicherung anhören um dann gesagt zu bekommen dass Kaupthing keine in Deutschland zugelassene Bank sei. Das hörte sich nicht nur nach Abwimmelei an sondern fast schon als Begründung dafür, warum die Regierung für Kaupthing-Sparer bislang nichts (erkennbares) tut.
    Zum Thema Niederlande, England und Schweden i.S. Kaupthing war die Anwort man wisse nicht welche Vereinbarungen den Regelungen zugrunde lägen. Klasse!

    Kiebitz

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.