Sind wir Gierig?

16. Oktober 2008

Eben musste ich folgenden gesitigen Erguss als Kommentar in der Wirtschaftswoche lesen:

An Brüssel, Michael, Armutszeugnis und andere, die ja selbst immer alles richtig machen und nach dem Staat rufen, anstatt eigene Fehler einzugestehen:

Hoffentlich lernen Sie etwas fürs Leben und zahlen Lehrgeld:
Und damit das passiert, wünsche ich Ihnen, dass Ihr Geld weg ist!

Eine solche Diffamierung ärgert mich maßlos. Bin ich gierig, ein Zocker oder Naiv, wenn ich mein Geld als Festgeld oder Tagesgeld bei einer in DEUTSCHLAND zugelassenen Bank anlege, die sich nach EUROPÄISCHEN Richtlinien zu richten hat? Darf ich dort nicht mien Geld anlegen und ein paar Prozent Zinsen kassieren?

Bin ich auch ein Abzocker, wenn ich meine nächste Gehaltserhöhung annehme? Bin ich gierig, wenn ich im ALDI günstiger einkaufe? Soll cih vieleicht auch Super Plus tanken, obwohl mein Auto auch Normalbenzin verträgt?

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.