Sind die Folgen bedacht ?

17. Oktober 2008

Nach den jüngsten Aussagen der Politik hat man sicher die Konsequenzen nicht bedacht. Was ist, wenn die Anleger um ihr Geld betrogen werden? Ganz zu schweigen von dem Rechtsanspruch auf die aufgelaufenen Guthabenzinsen.

Es gibt in Deutschland zahlreiche ausländische Bankniederlassungen. Da könnten ja die nächsten Überraschungen warten.

Ich hatte heute ein Gespräch mit einer solchen Bank. „Wenn Sie an unrealistische Zinsen von 5,75 % glauben, dann müssen Sie sich nicht wundern, wenn das Geld plötzlich weg ist. Schließlich können sich die Banken das Geld zu 3,75% vom Staat borgen.“ – Nur zu dumm, dass diese Bank „realistische Zinsen“ von 5,0 % auf das Tagesgeld gibt.

Meine Verwandschaft und ich werden auf alle Fälle sämtliche Bankverbindungen mit derartigen Instituten kündigen. Sicher ist sicher.

Hat die Politik eigentlich begriffen was passiert, wenn 30.000 Bankopfer ebenso handeln? Dazu käme sicher auch das „eine oder andere“ Konto von nichtgetroffenen Bürgern. Da werden Milliarden abfließen und weitere Banken in Schieflage kommen.

Hoffentlich begreifen die Politiker diese Gefahr !

Man kann nur alle Mitglieder des Bundestages darauf hinweisen. Die Emaillisten stehen ja komplex im Internet.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.