Treffen mit MdB Jörn Thiessen

22. Oktober 2008

Hallo Leute,
Hier nun der angekündigte Report von unserem 50 minütigen Gespräch mit unserem Abgeordneten der SPD, Jörn Thiessen.
Unser Eindruck war, daß er ein eher bodenständiger Typ ist. Arroganz konnten wir nicht feststellen. Er gehört nach eigenen Aussagen nicht zum linken Flügel der SPD, eher konservativ veranlagt, gelernter Pfarrer. Hört, hört!!!
Er hat ganz offen aus seinem Leben geplaudert, über seine Kinder usw.
Das schreibe ich jetzt nur, um Euch einen groben Eindruck über seine Ernsthaftigkeit zu übermitteln.
Er kam nicht unvorbereitet, hatte sowas wie eine Akte mit unserem Namen und dem Thema KE dabei. Wir saßen nicht in einem muffigen Büro, er hat uns zum Gespräch in ein nahegelegenes Cafe eingeladen. Einen Monolog hat er auch nicht gehalten, hat uns viel reden lassen, zugehört, notiert.
Ich kam auch nicht unvorbereitet, hatte einige Printouts dabei. U.a. die Freude und Grüße der Forenteilnehmer über seine Kontaktaufnahme mit uns vom 13. und 14.10. im Originaltext. Ich soll alle Betroffenen herzlich grüßen. Und jetzt bitte ich, die ganz Angespannten richtig zu lesen. Er ist sehr oft im Forum als Besucher unterwegs, holt sich dort Stimmungsbilder, Schicksale aber auch Infos. Er will sich aber nicht registrieren. Ich denke das kann man verstehen. Auch hat er mich gebeten, hier alles bekanntzugeben, was wir besprechen. Somit appeliere ich an alle, die nicht viel von unseren Politikern halten und dies mitunter etwas zu deutlich schreiben. Er ist sicher nicht der Einzige, der unser Forum besucht. Darauf können wir uns schon fast etwas einbilden, diese Adresse hat beinahe offiziellen Charakter.
Ich hab nun auch seine Handynummer, die er mir von sich aus gab. Natürlich hat er auch meine, die er mehrfach pro Woche nutzen will, auch wenn es nichts Revolutionäres zu berichten gibt.
Er hat nicht bestritten, daß unser Forum erheblich dazu beigetragen hat, daß sich die Politik unserer Sache angenommen hat. Und das hat sie, kein Palaver. Herr Steinbrück selbst weiß von uns, ebenso vom Forum und natürlich auch der ebenso lobenswerten Homepage. Auch hier hat er nichts geschönt in dem er uns übermittelte, daß die Regierung an einer Lösung arbeiten wird, jedoch momentan noch nicht mit einem Ergebnis zu rechnen ist. Er weiß auch, daß jeder Tag des Wartens für einige von uns ein Martyrium ist. Aber der Hexer ist er nunmal nicht. Ein entscheidender Satz war für uns:“Sie können sicher sein, daß sie alle von uns allen als Kleinsparer angesehen werden, die berechtigte Forderungen haben und denen wir helfen werden.“ Natürlich habe ich ihn mit den Printouts über das Statement des von uns allen „sehr geschätzen“ Herrn Glos sowie mit den zweifelhaften Investments der Bayern LB in Island konfroniert. Zu Herrn Glos hatte er seine Meinung, mit der er in Berlin nicht allein steht. Das werde ich jetzt aber hier nicht wiederholen, wenn ihr wißt was ich meine. Vergesst dieses Interview, er steht damit offenbar ziemlich allein da.
Folgendes soll ich noch, das ist der ausdrückliche Wunsch von Herrn Thiessen, hier für alle bekanntgeben. Er steht in engem Kontakt mit einem ehemaligen hochrangigen Politiker in Island. Auch wenn er ein „Ex“ ist, hat er nach wie vor Einfluß. Der kann zwar nicht zaubern, aber er ist DER heiße Draht auf der Insel. Man kennt sich seit langem.
Ich befragte ihn auch, ob man sich in Berlin, wenn gar nichts anderes mehr geht, schon einmal Gedanken über einen zweckgebundenen Kredit für Island Gedanken gemacht hat. Er hat mir, mit einem Augenzwinkern, keine Auskunft dazu erteilen können. Ich stellte die Frage um, um zu erfahren, ob es bereits Gesprächsthema war und ob Herrn Steinbrücks Ministerium dies ausgeschlossen hat. Die Antwort bezüglich eines Ausschlusses war ein klares Nein. Ebenso steht fest, daß man, auch von deutscher Seite, Island nicht seinem finanziellen Schicksal überlassen wird.
Fazit: Man hat in Berlin durchaus begriffen, daß wir solide Kleinsparer sind und mit Zockerei oder Gier rein gar nichts zu tun haben. Grüße an Herrn Glos, die solide Bayern LB sowie seine harmonische CSU (persönlicher Anmerkung von mir).
Man arbeitet aber natürlich noch immer an den Ausführungsbestimmungen und Feinheiten des letzten Freitag verabschiedeten Gesetzes. Das wird auch noch etwas dauern, da man auch sich eingeschlichene Fehler ausmärzen will. Er hat nicht ausgeschlossen, daß von den 500 Mrd Euro auch uns geholfen wird, wenn nichts anderes mehr geht.
Leider kann ich hier nicht die Hammer-News posten, das Geld ist noch immer nicht auf unseren Konten. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ich hab dennoch wieder etwas mehr Zuversicht. Geduld zu haben ist hart, aber wir haben momentan keine andere Wahl.
Jeder weitere Kontakt mit Herrn Thiessen wird hier umgehend gepostet.
Grüße von Herrn Thiessen und uns.

Anmerkung: Ich lasse hier keine Kommentare zu. Denn ich denke, viel mehr als VIELEN DANK kann man weder an Thomas&Silke noch an Hr. Thiessen sagen. Ich bin mir sicher, hier im Namen aller zu sprechen. Ich denke, dieses Gespräch gibt sehr vielen Menschen Hoffnung.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.