Peer Steinbrück bei «Beckmann»

25. Oktober 2008

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) erläutert am Montag in der ARD-Talksendung «Beckmann» das Rettungspaket zur Finanzkrise.
Der SPD-Vize äußert sich zudem über den künftigen Kurs der neuen Parteiführung, wie die Redaktion am Freitag in Hamburg mitteilte. Moderator Reinhold Beckmann begrüßt ferner die Sängerin Daliah Lavi.

http://www.daserste.de/beckmann/sendung_dyn~uid,exe47b6c7gbesrqhz7jx7z77~cm.asp

Eine Reaktion zu “Peer Steinbrück bei «Beckmann»”

  1. utecatam 25. Oktober 2008 um 19:49 Uhr

    wir haben heute eine E-Mail an Herrn Beckmann
    gerichtet mit folgendem Inhalt:

    Sehr geehrter Herr Beckmann,
    Mit Interesse haben wir gelesen, dass Sie am Montagabend in Ihrer Talkshow den Bundesfinanzminister Peer Steinbrück als Ihren Gast begrüßen werden, der ausführlich zur Finanzkrise Stellung nehmen will.
    Wir, das sind 30.000 Sparer der Kaupthing-Bank Niederlassung in Deutschland, können seit dem 8. Oktober 2008 nicht mehr auf unsere Ersparnisse zurückgreifen, da die Konten gesperrt sind. Für sehr viele Anleger ist dies eine wahre Katastrophe, von dessen Ausmaß Sie sich in unserem Internet-Portal http://www.kaupthing-edge.helft-uns.de überzeugen können.

    Die Politiker haben bisher auf unsere Bitten und Appelle nur mit unverbindlichen Versicherungen reagiert.

    Offenbar fühlt sich niemand für uns zuständig. Wir wenden uns deshalb an Sie, sehr geehrter Herr Beckmann, mit der herzlichen Bitte, in Ihrem Gespräch mit Herrn Steinbrück auf die verzweifelte Situation der deutschen Kaupthing -Sparer nochmals aufmerksam zu machen und ihn zu bitten, in einer klaren, in der allgemein zugänglichen Presse veröffentlichten Stellungsnahme zu sagen, was die Bundesregierung konkret unternimmt, um den vielen kleinen Sparern zu helfen und damit das zurzeit herrschende Informationschaos zu beenden. Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe
    Mit freundlichen Grüßen
    zwei betroffene Sparer bei der Kaupthing-Bank Deutschland

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.