Finanzmarktkrise: Verbraucher nicht im Regen stehen lassen

3. November 2008

Artikel der Verbraucherzentrale hier

8 Reaktionen zu “Finanzmarktkrise: Verbraucher nicht im Regen stehen lassen”

  1. Eisiger Nordwindam 3. November 2008 um 17:01 Uhr

    Klingt gut. Vielleicht lohnt es sich, mal mit dem Bundesverband Verbraucherzentralen Kontakt aufzunehmen und mal eine gemeinsame Pressemitteilung zu verfassen (Kräfte bündeln)?

  2. Nathalieam 3. November 2008 um 17:05 Uhr

    Das habe ich mir auch schon gedacht. Sollten wir vielleicht heute in Angriff nehmen.

  3. tomam 3. November 2008 um 17:56 Uhr

    Ich habe heute bereits eine Kurzinfo an die Bundesverband gesendet.

    Wenn es jemand zur Kenntnis genommen hat glaube ich ein Nachschlag mit ausführlicheren Daten wäre wirklich gut.

    Bitte denkt denkt daran, dass Zahlen, Daten und Fakten eine wesentliche Rolle spielen. Ihr habt hier auf der Seite bereits per Umfragen einiges an wichtigen Daten gesammelt. Das kann der Bundesverband gebrauchen.

    Sie könnten auch uns auch unterstützen mit Expertenhilfe oder der Suche danach. Es muss doch in Deutschland Verbände oder Organisationen geben, die in einem solchen Fall kostenfrei oder kostengemindert Hilfestellung von Experten anbieten.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass aus unserer sicht eine Allianz mit dem Bundesverband nur zu empfehlen ist.

    Ich glaube, dass die Bemühungen hier einen positiven Beitrag zu der Aufgabe des Bundesverbandes ist und auch sein wird.

    Ideal wäre es einen direkten Ansprechpartner zu haben und sehe keinen Grund warum der Verband abgeneigt sein sollte.

  4. Nathalieam 3. November 2008 um 19:19 Uhr

    Das ist nett von dir den Kontakt zu knüpfen. Bin heute nicht dazu gekommen. Dirk und/oder ich stehen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

  5. tomam 3. November 2008 um 19:43 Uhr

    Es war nur eine Kurzinfo an die Infostelle. Ich glaube nicht dass man das Kontakt knüpfen nennen kann…

    Habe eigentlich 2 mails dorthin gesendet: ‚vzs@vzs.de‘

    vielleicht wäre eine zielgerichtetere Ansprache aber besser?

    Fachbereich 4 – Wirtschaft und Internationales
    Fachbereichsleitung: Cornelia Tausch
    eMail: wirtschaft@vzbv.de
    eMail: eu-internationales@vzbv.de

    Quelle: http://www.vzbv.de/start/index.php?page=kontakt&pagelink=&PHPSESSID=bb658df2c9baf085a60ee523744cd60a , abgerufen 04.10.2008, 01.35 (GMT+8)

    Leider kann ich keinen Verweis auf den Author des heutigen Artikels finden.

  6. Nathalieam 3. November 2008 um 20:13 Uhr

    Hallo Tom, danke. Wir schreiben im Moment einen offenen Brief.

  7. Gandalfam 3. November 2008 um 20:45 Uhr

    Hallo Mitstreiter,

    ich habe eben folgende Beschwerdemail an die BaFin geschrieben auf deren Internetseite aufgrund Ihrer schlechten Infos.
    Ich hoffe das endlich mal Infos rüber kommen!!!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    meiner Meinung nach und dies trifft auch für die Bundesregierung zu, hätte von Ihrer Seite aus auch ein Info kommen müssen hinsichtlich der über 30.000 deutschen Geschädigten der Kaupthing Bank kommen müssen. In Island ist der Entschädigungsfall festgestellt worden. Vor Ihrer Seit keine Info zu finden auf der Internet Seite, wo andere Finanzportale längst drüber berichten. Ich fühle mich als Deutscher zahlender Steuerzahler im Stich gelassen von der Bundesfinanzaufsicht und der Bundesregierung. Ich verweise hiermit auf ein Statement der Verbraucherzentrale von heute, dem 03.11.08.Unter folgender Adresse nachzulesen: http://www.vzbv.de/start/index.php?page=presse&bereichs_id=&themen_id=&mit_id=1078&task=mit
    Im Sinne aller Geschädigten erwarte ich eine öffentliche Info über den Stand der Verhandlungen, sowie über den Entschädigungsfall. Alle anderen EU Länder haben das Problem bereits für Ihre Bürger gelöst nur wir Deutschen können warten…..

    Mit freundlichen Grüssen
    Gandalf

  8. Nathalieam 3. November 2008 um 20:56 Uhr

    Ich erwarte leider nicht sehr viel. Die Info kommen schlecht und langsam.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.