Kaupthing-Pleite: Was Anleger jetzt tun müssen

5. November 2008

Artikel im Handelsblatt hier

Eine Reaktion zu “Kaupthing-Pleite: Was Anleger jetzt tun müssen”

  1. Eugenalam 6. November 2008 um 11:56 Uhr

    Hallo Leute, das ist ja ein Hammer was wir heute in den Morgennachrichten hören mußten: KfW-Bank hatte selbst fast 300 Millionen bei der KE angelegt!!!
    Also eine staatliche Bank! Und uns Kleinsparer bezeichnete FM Steinbrück, wie? – haben größeres Risiko eigegangen, also ….geschieht es Euch nicht anders…
    Das ist wirklich ein dicker Hund vom Finanzminister!
    Bis jetzt war ich vom FM sehr angetan von seiner Arbeit in diesen schwierigen Zeiten, daß er jetzt aber die Kleinsparer, u.das sind wir ja wohl in der Mehrzahl, so runtermacht u.-bis jetzt jedenfalls- nichts für uns tut, entäuscht uns sehr. Dachte, daß Steinbrück als SPD-Genosse die kleinen Leute zumindest nicht aus den Augen läßt u.sich für diese Klientel auch einsetzt- NEIN, er setzt sich für das Großkapital ein, u.läßt uns „KE-Zocker“
    total hängen. Zumindest hört man/frau überhaubt nicht positives für uns aus dem Finanzministerium.
    Es klingt zwar abgedroschen, wenn aber weiterhin die Sache aus dem FM so außer acht gelassen wird u.uns letztendlich nicht geholfen wird, wissen wir bei der nächsten Wahl „auch SPD ist fürs Großkapital“
    Grüsse u.danke für die Initiatoren dieser
    Seiten….A.+A.Lind

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.