m€x und PlusMinus berichtet

9. November 2008

Ende letzte Woche kam von Dirk (?) eine Mitteilung, dass der Hessische Rundfunk eine ‚Betroffenen‘ der Kaupthing Bank aus Hessen sucht. Da habe ich eine E-Mail nach Frankfurt gesandt, dass ich zu einem Interview bereit wäre und bereits nach 3 Minuten klingelte mein Handy. Es war ein Redakteur des HR dran. Wir besprachen uns kurz und verabredeten für den heutigen Sonntag einen Interviewtermin bei mir zu Hause.

Dieser Bericht sollte am kommenden Mittwoch (12.11.) um 20.15 im Hessen-Fernsehen in m€x und evtl. in PlausMinus gesendet werden. Heute Mittag erhielt ich einen Anruf von diesem Redakteur, dass er nach Rücksprache mit Frank Lehmann (dem ‚Börsen-Papst‘ des HR) das Interview mit einem Betroffenen, der über 20.800 Euro bei der Kaupthing Bank angelegt hat, machen sollte. Dies soll ein Sparer aus dem Großraum Darmstadt sein.

Frank Lehmann schätzt die Situation so ein, dass wir alle alle Beträge bis 20.887 Euro zurückbekommen – so der Redakteur.

Diese positive Nachricht möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Eine Reaktion zu “m€x und PlusMinus berichtet”

  1. kaupthingrahskam 10. November 2008 um 01:35 Uhr

    Wie gerne hören wir die Meldung der vorletzten Zeile. Ich bin in einem Prüfungsverfahren und muss mit dem am 1. Januar fälligen Festgeld meinen Lebensunterhalt für die ersten Monate des nächsten Jahres bestreiten. Ich habe nicht viel Geld angelgt, aber das wenige Geld ist für mich viel genug.
    Danke für die Mitteilung.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.