Bayern hat nicht gezockt!?

10. November 2008

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:FTD-Interview-BayernLB-hat-nicht-gezockt/436935.html

Bayerischer Sparkassenpräsident und stellvertredender Verwaltungschef Siegfried Naser verteidigt die BayernLB gegen den Vorwurf gezockt zu haben:

"Wir in der BayernLB dachten, wir legen unser Geld sicher und margenarm an […]"

Hmmm,… wo habe ich das schonmal gehört?

Ach ja, waren das nicht die Sparer, die bis heute noch auf Zugang auf ihre Konten der Kaupthing Bank warten?

Noch viel interessanter in diesem Artikel ist allerdings die Tatsache, dass die die BayernLB bereits einen Plan zur Restrukturierung ihrer Verluste bei der EU-Kommission angemeldet hatten. Diesen aber nach dem aufspannen des "Schirmes" der Regierung, diesen schnell zurückzogen.

Anmerkung: Das finde ich doch sehr bedenklich!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.