Trotz seiner Kritik an den Sparern: Ich mag ihn

13. November 2008

Ich finde der Mann hat Format. Klar waren seine Aussagen nicht die glücklichsten aber ich finde trotzdem, dass er eine Persönlichkeit ist. Ich mag diese Norddeutsche Art an ihm.

http://www.spiegel.de/video/video-40355.html

3 Reaktionen zu “Trotz seiner Kritik an den Sparern: Ich mag ihn”

  1. Janam 13. November 2008 um 22:43 Uhr

    Ich bin doch Steini nicht böse. Er kann sich nicht mit allen Themen befassen. Klar, dass sich der Chef um 30.800 Leute nicht Tag und Nacht persönlich kümmert, wenn gleichzeitig die Konjunktur und die Finanzbranche für 82 Millionen Menschen auf dem Spiel stehen. Ich denke, er wollte mit seinen Aussagen nur generell die Leute warnen ,,Mensch Leute, passt genau auf, was ihr mit eurem Geld macht“. Bei 5,5 % hat er bei Beckmann selbst gesagt: ,,Das geht noch.“ Für einen wirklichen Angriff war er gar nicht selbst mit der Sache befasst. Wie ein echter Angriff gegen uns aussieht, hat uns Glosi gezeigt.

  2. Nathalieam 13. November 2008 um 23:25 Uhr

    Also ich mag die Passage besonders, wo es um die Handbewegung und das Körperteil geht.

    Aber ich habe ja schon immer für ihn eine Lanze brechen wollen.

  3. rewesam 14. November 2008 um 10:49 Uhr

    Solche Politiker gibt es nicht viele. Kein einziger Satz mit „äh“ oder „öh“, auch nicht, wenn er frei spricht….Dass er nicht ganz speziell unsere Interessen, also die der geprellten KE-Kunden, vertreten kann, sollte jedem klar sein.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.