Lehmann Geschädigte demonstrieren in Frankfurt

20. November 2008

Hallo,

Marek bat mich, euch zu informieren über die Lehmann-Demo. Bei Interesse einfach mitmachen.

Wir wollen mit dem Thema: „eine Petition für die Zukunft: wie der Beweissicherungs- und Prozesskostenfond allen Anlegern zu Hilfe kommen kann“ demonstrieren.

Gerade weil die Mittel dem Kampf für die Geschädigten Kauphting, wie Falk, wie Schrottimmobilien und Lehman dienen soll.

Wir möchten ein Signal setzen, denn wir sind einfach überfordert. Mit unseren 40 000 Geschädigten über 60 Jahren kann man ohne Hilfe von außen keine Aktion wirkungsvoll umsetzen.

Man kann das sogar an unserer Petition ablesen. 550 Stimmen in 10 Tagen bei 50 000 Geschädigten gegenüber Euren ca. 30 000 Geschädigten mit bereits fast 1500 Stimmen. Ganz zu schweigen von den Kontakten in die Regierung und der Tatsache, dass Ihr der Anlaufpartner der BAFIN seit..

Ich habe heute den Stammtisch und muss verstehen, wie das möglich ist, dass meine eigene Gruppe aus 20 bis 40 Personen keine 120 Mitpetenten bekommt ?

Ich würde auch gerne wissen, wie viele von uns schon bei Euch mitpetiert haben. Es sollten mindestens 50 % werden.. naja .. wem sag ich das.. ihr kennt das am besten..

Es läuft uns die Zeit weg.. daher wollen wir am Samstag den „politischen Startschuss geben“ und wo geht das besser als auf der größten und frequenzstärksten Einkaufsmeile Zeil in Frankfurt. Außerdem haben wir die Börse mit im Blick.

Wir könnten 20 Mitdemonstrieren ebenso gebrauchen wie 200.

Sobald ich die Organisation etwas auf den Beinen habe, melde ich mich und erläutere Euch was passieren soll. Es wäre schön, wenn Ihr unsere Bitte zum Mitmachen bei uns verbreiten könntet. Es wird ganz sicher Samstag der 29.November werden und den ganzen Tag dauern. 10:00 bis 17:00 in der Hauptfrequenz des Tages.

danke bis ca. Montag Nachmittag..

Marek

Eine Reaktion zu “Lehmann Geschädigte demonstrieren in Frankfurt”

  1. A_N_D_Iam 19. Februar 2009 um 22:44 Uhr

    Wie schaut es eigentlich bei den Lehmann Geschädigten aus?
    Hab heute gelesen das Freiburg seine 47 Millionen zurück bekommen hat!

    Grüße

    Anmerkung Nathalie: soweit ich weiß, werden sie entschädigt, außer die, mit Zertifikaten. Und das sind eigentlich die, die über den Tisch gezogen wurden 🙁

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.