Freies Wort: Das Vertrauen ins System schon längst verloren

17. Dezember 2008

Die thüringische Zeitung Freies Wort vergleicht die Fälle Kaupthing und Phoenix Kapitaldienst GmbH.

Auf einen Artikel zum Thema Phoenix hatte vor ein paar Tagen schon budisov an dieser Stelle hingewiesen.

Anmerkung von Jan: Soviel zum Thema ,,hervorragende deutsche Sicherungssysteme, auf die man sich verlassen kann“. Liebe Politiker, es bringt überhaupt nichts, wenn die Einlagensicherung auf dem Papier steht (z.B. aktuell geplante Erhöhung der EU-weiten Mindesteinlagensicherung von 20.000 auf 100.000 €), wenn sie nicht funktioniert. Dann wird nämlich der Anleger, der sich auf Gesetze verlässt, in die Irre geführt.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.