Anmeldung zum Gläubiger-Treffen auf der Website von Kaupthing

19. Dezember 2008

Zu der Seite auf Englisch geht es hier. Das Treffen soll am 05.02.2009 statt finden.

Anmerkung Nathalie: Zu diesem Treffen kann natürlich jeder gehen, der die Zeit und genügend Geld hat. Noch sind wir Gläubiger der Bank, auch wenn wir unsere Forderungen mit dem Antrag an den Fonds abgetreten haben. Erst nach erfolgter Erstattung aus dem Fonds, sind wir keine Gläubiger mehr.

2 Reaktionen zu “Anmeldung zum Gläubiger-Treffen auf der Website von Kaupthing”

  1. Nathalieam 21. Dezember 2008 um 12:41 Uhr

    Im Forum wird auch darüber diskutiert, siehe hier

    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,3379,-kaupthing-laedt-glaeubiger-zur-sitzung-ein-faz-19-12-08.html

  2. Janam 23. Dezember 2008 um 17:19 Uhr

    Wegen entsprechender Anfrage an uns hier nochmal unsere Sicht der Dinge zum Zusammenhang Gläubigerstellung und Abtretung:

    Die Abtretungskonstruktion ist tatsächlich nicht ganz einfach zu verstehen, auch wir haben im Team darüber diskutiert, ob wir noch Gläubiger sind oder nicht. Wir sind dabei zu dem Ergebnis kommen, dass es eigentlich nur so sein kann, dass wir noch Gläubiger sind. Denn die Abtretung steht unter einer Bedingung, d.h. sie wird erst wirksam, wenn wir Zahlungen erhalten und auch nur in der Höhe. Dies ergibt sich aus Folgendem:

    Die Abtretung ist gesetzlich angeordnet (Artikel 10 Absatz 3 Act No. 98/1999): Die entscheidende Stelle für den Zeitpunkt der Abtretung ist „In the event that payment ist effected from the Fund…“ (to effect bedeutet ausführen, bewirken, erbringen). Auch auf unserem Formular heißt es „In the event that payment is remitted from the The Depositors’ and Investors’ Guarantee Fund…“ (To remit bedeutet Zahlung leisten, Geld überweisen) und „By accepting compensation…“ (to accept bedeutet hier annehmen, entgegennehmen). D.h. erst, sobald wir Zahlung erhalten, wird unser Anspruch gegen die Bank abgetreten.

    Dabei wird der Anspruch nur in der Höhe abgetreten, wie auch tatsächlich gezahlt wird. Dies steht im Gesetz so nicht drin, ergibt sich aber aus dem Sinn und Zweck dieser Abtretung (keine doppelte Befriedigung durch Fonds und Bank). Dies ist in der Erklärung auf dem Formular nicht ganz eindeutig formuliert, ergibt sich aber aus dem Nebensatz „in respect of the amount compensated“. Außerdem hat der Fonds dies nochmal entsprechend unserer Auffassung klargestellt:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2008/11/11/news-vom-einlagensicherungsfond-klarung-des-abtretungsproblems/
    http://www.tryggingarsjodur.is/News/8002/

    Auch die isländische Botschaft hat dazu nichts anderes gesagt: „Mit Annahme der Entschädigung aus dem Einlagensicherungsfond übertrage ich meine Forderung in Höhe der Zahlung an das jeweilige Finanzinstitut oder an die Konkursmasse“ (wobei klargestellt werden muss, dass hier höchstwahrscheinlich gemeint ist „Übertragung der Forderung gegen die Bank bzw. Konkursmasse an den Fonds“).
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2008/11/19/wichtig-news-von-der-islandischen-botschaft-zum-thema-kaupthing/

    Daher bleiben wir solange Gläubiger von Kaupthing, bis wir vollständig durch den Fonds entschädigt sind.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.