Aufruf des Teams: Gläubigerversammlung am 05.02.09 besuchen

12. Januar 2009

Liebe Mitstreiter,

es schien Ende November so, als ob unsere Sache bald ein gutes Ende nehmen würde. Peer Steinbrück und das BMF kündigten an, die deutschen Anleger würden vollständig durch einen Kredit an Island entschädigt (siehe hier). Die isländische Seite wollte dagegen von einem Kredit nichts wissen und kündigte eine Auszahlung aus Vermögen der Kaupthing Bank innerhalb weniger Tage an (hier).

Bis zum 12.01.2009 hat sich an diesem Stand der Dinge nach unseren Erkenntnissen nichts geändert. Im Gegenteil, wir haben den Eindruck als ob sich gar nichts mehr bewegen würde. Wir glauben nicht, dass wegen des Kredits nur noch darum gestritten wird, mit welchem Füller unterschrieben wird. Stattdessen glauben wir, dass es noch darum geht, ob Island den Kredit überhaupt annehmen will. Dies halten wir schon deshalb für sehr wahrscheinlich, weil seit den gegensätzlichen Stellungnahmen keine gemeinsame Übereinkunft über die Art der Auszahlung veröffentlicht wurde. Darauf deuten sowohl eine im Forum gepostete Stellungnahme direkt vom BMF (hier) als auch aus Island (hier) hin. Auch ein regelmäßiger Besucher unserer Seite hat sich sowohl beim BMF als auch beim ESF erkundigt und hat Ähnliches erfahren. Die Mitteilung des BMF ist inzwischen von der Website des BMF entfernt worden – steht man im BMF nicht mehr zu seinem Wort?

Aus den Medien sind wir inzwischen ebenfalls verschwunden, außer vielleicht ab und zu mit dem ein oder anderen Giervorwurf. In den meisten Medien hörte es sich zum Schluss so an, als ob unser Fall erledigt sei. Das ist aber nicht der Fall. Es hat sich nichts bewegt! Wir sehen die Gefahr, dass es für lange Zeit bei den großen Versprechungen von Ende November bleiben wird, wenn kein neuer öffentlicher Druck entsteht.

Deshalb meinen wir, dass es an der Zeit ist, wieder auf uns aufmerksam zu machen. Aus unserer Sicht bietet sich dafür die Gläubigerversammlung in Island an, auf der man Präsenz zeigen kann (siehe hier). Auch wenn die Isländer selbst in einer schwierigen Situation sind, können sie uns nicht einfach links liegen lassen. Deshalb kann man in Island gegenüber den isländischen Medien freundlich (!), aber bestimmt auf unser Anliegen aufmerksam machen (wie Karlheinz Bellmann auf seiner Reise): Nein zu Anti-Terror-Gesetzen, aber Ja zu schneller Rückzahlung! Dazu vielleicht eine kleine Demonstration vor dem Tagungsort mit Pappschildern „German savers want their money back!“ Die Gläubigerversammlung ist die einmalige Chance mit höheren Bankvertretern zu sprechen und kritische Fragen zu stellen: Wo bleibt denn die so vollmundig angekündigte Entschädigung aus angeblich vorhandenem Kaupthing-Vermögen innerhalb weniger Tage? Um auch entsprechende Öffentlichkeit herzustellen, sollte wieder ein Fernsehteam mitfliegen. Vielleicht erklärt sich sogar Karlheinz Bellmann bereit, noch einmal nach Island zu fliegen?

Im Forum wird hier, hier und hier ebenfalls eine Reise in Betracht gezogen. Sollten die dortigen Kontakte zu einer solchen Reise genutzt werden, meldet euch bitte im Forum, dass ihr Teilnehmer einer Delegation nach Island sein wollt. Wir werden zu diesem Thema mit den Forums-Moderatoren Kontakt aufnehmen.

Deshalb bitten wir alle, für die es zeitlich und finanziell möglich ist, am 05.02.2009 an der Gläubigerversammlung der Kaupthing Bank in Reykjavik teilzunehmen (Anmeldung hier). Dies ist die Chance für alle, einen aktiven Beitrag zu leisten, um das angekündigte gute Ende auch Wirklichkeit werden zu lassen!

Viele Grüße.

Euer Team von www.kaupthing-edge.helft-uns.de

Anmerkung 1 : Sicherlich werdet ihr fragen: Und was ist mit euch, kommt ihr mit? Dazu müssen wir euch leider sagen, nein das werden wir nicht.  Wir investieren einen Großteil unseres normalen Lebens für diese Seite, damit ihr informiert seid und unsere Sache nicht einschläft. Wir können aber nicht alles selbst machen, auch wir stoßen an Grenzen und unsere gesamte Tätigkeit ist ehrenamtlich. Siehe dazu allein unsere Arbeitsbelastung bis zum 23.11.2008! Deshalb brauchen wir euch und eure Unterstützung.

Anmerkung 2: Die Registrierungsfrist endet am 22.01.2009! (auf der Webseite verlängert: ursprünglich 15.01.2009)

Anmerkung 3: Sollte innerhalb der nächsten zwei Wochen doch eine konkrete Lösung der Verhandlungspartner Island und Deutschland mit einigermaßem eingegrenzten Auszahlungszeitraum bekannt gegeben werden, dürfte eine einfache Mail nach Island ausreichen, um die Teilnahme wieder abzusagen. Deshalb würden wir an eurer Stelle auch noch etwas mit Flug- und Hotelbuchung abwarten.

5 Reaktionen zu “Aufruf des Teams: Gläubigerversammlung am 05.02.09 besuchen”

  1. Holgeram 12. Januar 2009 um 13:07 Uhr

    Ich habe mich gerade angemeldet Als Inverstor type #1 „retail“ „und #2 „individual“ und #3 „principal“.
    Ich bin auch der Ansicht, daß sich jeder anmelden sollte, egal ob er fährt oder nicht, denn dann ist für die Veranstallter zumindest unwägbar wieviele im Endeffekt wirklich kommen werden, denn selbst wenn nur 5-10% kommen würden, aber es könnten ja auch mehr sein, würde es vielleicht dazu führen, das unser Problem bis dahin gelöst ist. Wobei ich auch fahren werde, wenn es Sinn macht und bis zum 31. 1. 2009 nichts eindeutiges und verbindliches geschehen ist. Es geht bei mir immerin um 20Td Euro, lieber 5% durch den Flug verlieren als gar kein Geld zu sehen.

  2. Geream 12. Januar 2009 um 18:01 Uhr

    „Vielleicht erklärt sich sogar Karlheinz Bellmann bereit, noch einmal nach Island zu fliegen?“

    Ja, das ist er. Siehe seine entspr. Postings im Forum!
    Er ist auch bereit, andere User/Kaupthing-Kunden, die nicht dabei sein können, (zusammen mit seinen Begleitern: „Lavcadio & Co“) mehr oder weniger offiziell, auf alle Fälle in der Öffentlichkeit und in den Medien, zu vertreten.
    Gere*

  3. Geream 12. Januar 2009 um 18:05 Uhr

    Ergänzung: s. Adresse
    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,3468,-glaeubigerversammlung-vertreter-fuer-privatanleger.html
    G*

  4. Janam 12. Januar 2009 um 19:12 Uhr

    @ Gere: Danke für die Kommentare. Uns ist die von Karlheinz Bellmann im Forum erklärte Bereitschaft bekannt. Allerdings wollen wir ihn hier nicht vor vollendete Tatsachen stellen. Er soll letztendlich die Freiheit haben, selbst zu entscheiden, ob er wieder (mit)fliegt.

  5. Lampeam 22. Januar 2009 um 20:03 Uhr

    Mir ist die Rolle des Bafin unklar. Deren Moratorium zufolge hatten die der Kauphing Deutschland ein Zahlugsverbot auferlegt, um die Gelder der Deutschen Anleger in Deutschland zu schützen und sich auch zunächst einen Überblick über die Höhe des Kaupthing Deutschland Vermögens zu verschaffen.
    Kennt jemand das Ergebnis?
    Auf der Bafinseite herrscht dazu offenbar nur Schweigen.

    Anmerkung Nathalie: Es gibt kein Ergebnis. Das Moratorium besteht weiter und ich gehe davon aus, „geprüft“ wird immer noch 😉

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.