IceNews: Isländische Banken haben auf Verfall der Krone spekuliert

15. Januar 2009

Dabei haben die Banken isländischen Privatpersonen und Unternehmen Kredit in fremder Währung gewährt, während sie selbst auf den Verfall der Krone spekuliert haben. Dies kritisierte der Vorsitzende der Vereinigung der isländischen Pensionsfonds und forderte eine genaue Untersuchung.

Asgeir [Kommentar: Sorry, manchmal ist der Name einfach Programm 😉 ] Jonsson – Chef der Marktforschungsabteilung bei Kaupthing – erklärte, die Spekulationen auf den Verfall der eigenen Währung seien notwendig gewesen, um das Kapital der Bank zu erhalten. Außerdem seien sie mit dem Einverständnis der isländischen Zentralbank geschehen.

Insgesamt geht es um Geschäfte in einem Umfang zwischen 3,4 und 4 Milliarden €.

Siehe die Berichte (auf Englisch) hier sowie hier.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.