Es tut sich was für die Kaupthing-Sparer der Isle of Man

17. Januar 2009

Die Regierung der Isle of Man will umgerechnet ca. über 180 Mio. € (etwa die Hälfte der Finanzreserven) bereit stellen, um die Kunden von Kaupthing Singer & Friedlander Isle of Man zumindest bis zu einer Höhe von umgerechnet ca. über 60.000 € zu entschädigen (siehe bereits hier). Der Plan werde umgesetzt, falls der oberste Gerichtshof der Isle of Man am 29.01. entscheiden werde, dass KS&F Isle of Man bankrott sei. Der Finanzminster hoffe aber noch, dass das Vermögen von KS&F Isle of Man alternativ verwertet werden könne.

Währenddessen streite die Insel-Regierung weiter mit der britischen Regierung. Zum einen fordere die Regierung der Isle of Man die Herausgabe von Spareinlagen in Höhe von umgerechnet ca. fast 700 Mio. €, die im Okotber bei KS&F eingefroren worden seien. Dabei zeigte sich der Finanzminister der Isle of Man wenig optimistisch.  Zum anderen lehne die britische Regierung eine Entschädigung der Kunden von KS&F Isle of Man weiterhin ab, denn diese zahlten keine Steuern in GB, außerdem zöge die Isle of Man wegen ihrer niedrigen Steuern die Bankkunden an. Der Finanzminister der Isle of Man hielt dagegen, dass die britischen Steueroasen wie die Isle of Man, die Kanalinseln, Bermuda, die Cayman-Inseln und die britischen Jungferninseln einen Großteil des Geldes erhalte, das sonst nach New York, Singapur oder Hong Kong abfließen würde.

Zum vollständigen Bericht von Bloomberg geht es hier. Über den derzeitigen Entschädigungsplan für die Kaupthing-Kunden der Isle of Man berichet auch thisisjersey.com (beide Berichte auf Englisch).

Zugleich hat das Parlament der Isle of Man (Tynwald) noch einmal über die detaillierte Regelung der teilweisen Vorabentschädigung in Höhe von umgerechnet ca. über 1200 € pro Sparer abgestimmt (siehe bereits Berichte hier und hier). Dies berichtet Manx Radio. Die teilweise Vorabentschädigung werde umgerechnet ca. über 13 Mio. € kosten.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.