Ausschreitungen vor dem isländischen Parlament

21. Januar 2009

Dabei wurde das isländische Parlament beim ersten Zusammenkommen nach Weihnachten von etwa 1000 (ORF) bzw. nach anderen Angaben (IceNews) von über 2000 Menschen belagert, die lautstark Neuwahlen forderten. Abgeordnete der Linksgrünen Partei kamen heraus und reihten sich in den Protest ein. Schließlich setzten die 100 Polizeibeamten Pfefferspray ein und nahm etwa 30 Demonstranten fest, darunter viele Jugendliche, u.a. auch einen 11jährigen. Siehe die Bericht vom ORF und IceNews (letzterer auf Englisch).

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.