Börse Online: Kaupthing Bank – Rätsel aus Reykjavik

21. Januar 2009

Im Artikel von Börse Online (hier) wird darüber berichtet, dass immer noch nicht geklärt sei, ob die Frist zur Antragstellung nun am 30.12.2008 ausgelaufen sei oder nicht. Dazu wird Frank-Christian Pauli – zuständiger Referent im Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) – wie folgt zitiert:

Der personell überlastete Einlagensicherungsfonds war für Rückfragen nicht erreichbar. Auch der Verbraucherzentrale Bundesverband konnte diese Frage bisher nicht klären, sagt Referent Frank-Christian Pauli: „Wir haben noch keine verbindliche Aussage aus Island und wissen nicht, ob wir diese Ankündigung als Freibrief werten können, jetzt noch Anträge einzureichen.“ Das solle aber niemanden davon abhalten, es trotzdem zu versuchen. „Wer verschlafen hat, bis Ende vergangenen Jahres einen Antrag einzureichen, sollte es jetzt tun.“

Anmerkung Jan: Nach unseren Informationen haben sich sowohl der Fonds als auch die isländische Finanzaufsicht ziemlich klar dahingehend geäußert, dass es (noch) keine Ausschlussfrist für die Antragstellung gibt. In den deutschen Medien wurde dies z.T. als ,,Fristverlängerung“ wiedergegeben. Siehe hier und Leitfaden.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.