Jetzt gerät sogar GB in den Verdacht eines drohenden Staatsbankrotts – Auch wenn es heißt: ,,Der Vergleich mit Island hinkt“

26. Januar 2009

Siehe das Interview mit Michael Klawitter, Währungsstratege bei Dresdner Kleinwort, im Handelsblatt.

Anmerkung Jan: Dresdner Kleinwort (Investmentbanking-Sparte der Dresdner Bank) hat in dieser Finanzkrise schon mehr als einmal daneben gegriffen – vielleicht nicht der beste Interviewpartner 😉 .

Über eine drohende Kapitalflucht ausländischer Banken berichtet die FTD, zitiert bei finanztreff.de.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.