Badische Zeitung: Merkel beharrt auf offenen Märkten

6. Februar 2009

Dem Statement der Bundeskanzlerin „Wir tun uns alle keinen Gefallen, wenn wir uns in der Krise abschotten“ steht das Bild eines Demonstranten der gestrigen Kaupthing-Mahnwache vor den Nordischen Botschaften in Berlin gegenüber. Auf dem Schild steht „Globalisierte W€lt – Sparer verlieren ihr Geld“.

Anmerkung Jan: Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, leider haben Sie uns Kaupthing-Betroffenen nie öffentlich den Rücken gestärkt, obwohl viele in Ihre Garantie für deutsche Spareinlagen deutscher Steuerzahler vertraut haben (Kaupthing-Kunden sind Tages-und Festgeldkunden bei einer deutschen Niederlassung und wären für ihre nie erhaltenen Zinsen in Deutschland steuerpflichtig gewesen). Wenn die globalisierte Welt so aussieht, dass Banken global ohne Schranken zocken und dann auf staatliche Rettung zugreifen können,  sich aber der deutsche Staat für das EWR-Niederlassungssystem nicht zuständig fühlt und deutsche Sparer monatelang ohne ihre Spareinlagen und ohne konkretes Rückzahlungsdatum stehen gelassen werden, dann wollen wir Ihre globalisierte Welt nicht.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.