Nachbericht aus Island Stand 08.02.2009

8. Februar 2009

Da unsere Islandreisenden euch die Infos schnellstmöglich zur Verfügung stellen wollen, gibt es hier nicht seitenweise Text, sondern ein Link zu einem Video, das alle Infos enthält.

Video anschauen
Video herunterladen

Den Text gibt es auch zum Nachlesen

P.S. Zum Geradesehen einfach Bildschirm um 90 Grad drehen 😉

Anmerkung Dirk: Sven kann natürlich gar nichts dafür 😉 Das lag sicher an WindowsXP oder so 😉

3 Reaktionen zu “Nachbericht aus Island Stand 08.02.2009”

  1. tibibiam 8. Februar 2009 um 23:17 Uhr

    Der Link geht so nicht
    Anmerkung Dirk: haben wir geändert! Danke!

  2. xyzam 10. Februar 2009 um 11:42 Uhr

    Allem voraus erst einmal meinen herzlichsten Dank an die Islandfahrer. Sie haben sich sehr für uns eingesetzt, ihre Sache sehr gut gemacht, dafür viel auf sich genommen und, auch unter der Berücksichtigung aller immer noch weiter bestehenden Unwägbarkeiten denken wir sicherlich alle so, viel für uns erreicht. Ebenso aber auch meinen großen Dank an Buffy, für die umfangreiche, gute Wiedergabe des Videomitschnitts, den ich leider nicht sehen konnte (Link linkt ö. ä.). Das war ein Stück Arbeit. Der Bericht bringt doch umfangreiche Hintergründe bzw. Klärung und einige Zuversicht.
    Man möge es mir bitte nachsehen, wenn ich mich nach allen diesbezüglichen Erfahrungen der Vergangenheit aber dennoch genötigt sehe, ein wenig zu relativieren. Auch in Island gibt es so viele Meinungen, wie Köpfe. Und auch dort redet mancher je nach Himmels- oder Glaubensrichtung anders und auch das Gläubigermeeting kann ich vor dem Hintergrund der bisher so wenig informativen Haltung Islands nur als vorwiegend in der Absicht geschehen verstehen, ruhig zu stellen und Zeit zu gewinnen. Wir müssen aber wachsam sehr dicht am Ball bleiben. Noch haben wir eigentlich garnichts erreicht und die Zeit ist gegen uns. Unser Geld ist immer noch in den Säckeln jener, die es damals einsteckten und nun tausend Gründe finden, es nicht wieder raus zu rücken. Ich denke, es ist kein Wille da und im Weg nur ein Gebüsch.
    Unmittelbar kommt man nun auch auf unsere deutsche DZ-Bank. Ich bin nicht unmittelbar in das Geschehen involviert, da mein Geld vollständig in Island. Aber gemäß den Beiträgen in den Foren ist auch dort nachdrücklichst Klärung durch die Bankoberen einzufordern, weshalb dort beträchtliche Summen, absolut nicht Eigentum der Bank und ihr ausschließlich nur zur Weiterleitung anvertraut, weder weiter geleitet noch den rechtmäßigen Eigentümern zurück gegeben werden. Da ist nichts mehr erfinderisch vorzuschützen, denn es ist inzwischen wahrhaft Zeit genug zur Klärung verstrichen und allgemein gibt es für solches Verhalten sehr treffende Definitionen.

  3. Kiebitzam 10. Februar 2009 um 16:48 Uhr

    zwar krieg ich das video nicht runtergeladen, aber macht nix, das wichtigste konnte ich ja lesen.
    Ich möchte mich in erster Linie bei euch bedanken für eueren Einsatz für uns! Alleine hätte ich garantiert nicht die power mich ohne Ende wenigstens auf dem laufenden zu halten denn bewirken könnte ich alleine ja schon garnichts. Ihr sorgt dafür dass wir nicht aus dem Bewußtsein der Medien verschwinden, das alleine ist schon Gold wert.
    Also vielen Dank, wir halten weiter die Hoffnung aufrecht, ja und langsam verlassen wir uns ja auch auf euch dass ihr nicht aufgebt.
    Kiebitz

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.