Jörn Thießen setzt sich für uns auch in nordelbischer Regionalpresse ein

17. Februar 2009

Der Bundestagsabgeordnete Jörn Thießen (siehe zu ihm bereits hier) setzt sich nun auch in der Presse für uns ein: Siehe die Norddeutsche Rundschau vom 12.02. Alle, die uns weiterhin für dumme Zocker sollten sich diese Worte eines wahren Volksvertreters auf der Zunge zergehen lassen:

Die deutschen Kaupthing-Kunden seien „nicht in die Ecke der Zocker und Pleitiers zu stellen, sondern seien in der großen Mehrheit Kleinsparer, die darauf vertraut haben, bei einer renommierten Bank an einem renommierten Handelsplatz zu investieren“, mahnt der Steinburger Bundestagsabgeordnete Jörn Thießen. Notfalls müsse die Bundesregierung mit einem Kredit einspringen, der später von Island zurückgezahlt werde.

Der Artikel ist auch im Netz zu finden, siehe hier.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.