Grüne kritisieren neue Finanzmarktregeln für Verbraucher

20. Februar 2009

Fazit (siehe Der Sozialticker):

Zuviel Symbolik, zu wenig Systematik!

Bei der Einlagensicherung und Anlegerentschädigung schließlich beschränkt man sich auf die Umsetzung europäischer Vorgaben. Die ursprünglich angekündigte umfassende Reform bleibt aus. Das ist Flickschusterei auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger. Hinreichende Konsequenzen aus der Blamage bei Phoenix und Kaupthing sucht man im neuen EAEG vergeblich.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.