Auch die CDU/CSU informiert auf ihrer Seite über den Fall Kaupthing

24. Februar 2009

Auf der Webseite der CDU/CSU-Bundestagsfraktion heißt es u.a. (anscheinend vom Stand Ende November) :

Derzeit ist davon auszugehen, dass die deutschen Kunden der isländischen Kauphting-Bank ihre Spareinlagen vollständig zurückerhalten werden. Gemeinsam mit den Niederlanden und Großbritannien wird die Bundesregierung Island mit einem Kredit unterstützen, damit es seinen finanziellen Verpflichtungen aus der isländischen Einlagensicherung erfüllen kann. Die Bundesregierung gewährt demnach dem isländischen Einlagensicherungsfonds einen Kredit über 308 Millionen Euro. Diese Kreditsumme ist genauso hoch wie die Summe der Einlagen aus Deutschland ist. Damit kann der isländische Einlagensicherungsfonds – mit deutscher Unterstützung – den Kunden aus Deutschland ihre Ersparnisse zurückzahlen. Offen ist nun, wann die Kunden ihr Geld zurück erhalten. Dies kann noch einige Zeit dauern. Das genaue Prozedere soll von der isländischen Einlagensicherung organisiert werden. Details werden mit der Bundesregierung noch ausgehandelt.

Auch dort dürfte es sich lohnen, einmal persönlich nachzufragen 😉 (siehe unsere aktuelle Aktion ).

P.S.: Danke mal wieder an Thomas, unserem fleißigen Beobachter der Kaupthing-Bundespolitik im Internet 😉 , fürs Recherchieren.

Eine Reaktion zu “Auch die CDU/CSU informiert auf ihrer Seite über den Fall Kaupthing”

  1. resoam 24. Februar 2009 um 18:45 Uhr

    Aus der CDU/CSU-Erklärung:

    Faszinierend: „Die Kunden profitieren auch nicht von der Garantieerklärung der Bundesregierung für Einlagen auf Tages- und Festgeldkonten.“

    Einfach so, ohne Begründung.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.