Finanzmarktaufsicht wird verbessert

20. März 2009

So kann man unter anderem auf der Homepage des Finanzministeriums lesen:

Zahlungsverbot: Mit einer neuen Regelung werden außerdem Zahlungen von in Deutschland ansässigen Tochterinstituten an das ausländische Mutterhaus in Krisenzeiten verboten. Mit diesem Zahlungsverbot für alle konzerninternen Zahlungen kann verhindert werden, dass dem deutschen Tochterinstitut durch die Muttergesellschaft Liquidität entzogen wird – in einer Situation, in der dieses Kapital hier dringend gebraucht wird.

Ob wohl eine frühere Änderung etwas gebrachtet hätte?

LG Chris

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.