Isländische Finanzaufsicht bekommt neuen Generaldirektor

4. April 2009

Gunnar Andersen ist neuer Generaldirektor der isländischen Finanzaufsicht FME.

Nach seiner Vita hat er jedenfalls nichts mit dem isländischen Bankenwahn zu tun: Gunnar Andersen arbeitete zwar lange Zeit bei Landsbanki verließ die Bank aber bezeichnenderweise im Jahr 2003, dem Jahr der abschließenden Privatisierung. Auch international war er tätig, z.B. bei Pepsi-Cola U.S. und in der UN-Verwaltung, New York. Zuletzt war er zuständig für die Betrugsbekämpfung bei der isländischen Sozialversicherungsverwaltung und Generaldirektor des Europäischen Netzwerks gegen Betrug und Korruption in Brüssel. Siehe die Mitteilung der FME (Danke an blau für den Hinweis).

Die Spitze der isländsichen Finanzaufsicht musste neu besetzt werden, nachdem der ehemalige Wirtschaftsminister zuerst den Vorstand der Bankenaufsicht entließ und dann selbst zurücktrat. Siehe unseren Artikel vom 25.01.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.