Focus Online berichtet ebenfalls über Angebote deutscher Niederlassungen, die auswärtigen Banken gehören

6. April 2009

In dem Artikel bei Focus Online geht es v.a. um Banken, die dem niederländischen Einlagensicherungsfonds angehören.

Dabei ist die Behauptung (siehe Info-Kasten ,,Der Fall Kaupthing“), Kaupthing habe ,,über sechs Prozent Zinsen fürs Tagesgeld“ geboten falsch. Richtig ist: Diesen Zinssatz gab es nur für Festgeld und auch nur kurz vor Kontenschließung.

Kürzlich hatte sich bereits die Kölnische Rundschau mit auswärtigen Banken beschäftigt, die über deutsche Niederlassungen an die deutschen Sparer herantreten.

Anmerkung Jan: Relativ interessant am Focus Online Artikel sind die Passagen über die deutsche Einlagensicherung. Die Beschreibung der Banken ist mir zu oberflächlich.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.