Zinsen

19. April 2009

Es wird hier immer wieder diskutiert was nun mit den Zinsen ist… Ehrlich gesagt, ich pfeife drauf!!!! Ich wäre schon froh nur das Geld wieder zu haben, was ich eingelegt habe! Da gibts keine Diskussion über ein paar „Zinsen“ wenn man den Wert vergleicht was man selbst investiert hat!

13 Reaktionen zu “Zinsen”

  1. woodeddyam 19. April 2009 um 17:00 Uhr

    Ich wäre natürlich auch heilfroh, mein Geld endlich wieder zurück zu haben.
    Doch für mich wäre es, selbst bei relativ wenig, was ich an Tagesgeld angelegt habe, ein Verlust, wenn ich keine Zinsen bekäme. Für mich und meine Familie, zählt momentan jeder € , da wir seit Monaten Freunde und Verwandte anbetteln müssen, damit wir mtl. über die Runden kommen.
    Wir haben einen Anpsruch darauf, allein deshalb, weil die DZ-Bank solange mit unserem Geld arbeiten und Zinsen erwirtschaften konnte.
    Wenn jemand sagt „Ich pfeif drauf!!!“, kann dieser Mensch froh sein, dass er nicht in einer ähnlichen Lage wie wir und noch manch andere Betroffene ist.

    Gruß
    Woodeddy

  2. asdominoam 19. April 2009 um 17:39 Uhr

    Diese paar Zinsen machen aber glaube ich insgesamt ca. 5 bis 7 Millionen Euro aus. Naja.

  3. woodeddyam 19. April 2009 um 19:33 Uhr

    „Naja“…….eben……5 bis 7 Mill. € , was ist das schon, wenn man drauf pfeifen kann?

  4. tibibiam 20. April 2009 um 00:01 Uhr

    [quote]Diese paar Zinsen machen aber glaube ich insgesamt ca. 5 bis 7 Millionen Euro aus. Naja.[/quote]

    Du hast recht, die armen Banken, wir sollten ein Spendenkonto für Kaupthing einrichten.
    Ich finds einfach klasse: Da wird man monatelang super informiert und erhält im Eiltempo seine Ansprüche zurück, ist doch ganz klar, daß man dann aus lauter Menschlichkeit und kniefallendem Dank auf Zinsen verzichtet….wo kämen wir auch sonst hin LOL

  5. MINERALWASSERam 20. April 2009 um 00:04 Uhr

    Es ist eine Frage der Sichtweise:

    Sollte das letzte Problem in der Kette die Zinsen sein – so würde ich ebenfalls darauf (VORERST) verzichten! Denn: unzugängliches Geld nützt niemanden, weder mit und auch nicht ohne Zinsen. ALLE brauchen und wollen Ihr Geld zurück! Die Zinsen sind ersteinmal zweitrangig, aber auch nicht unter dem Tisch zu kehren.

  6. Dirkam 20. April 2009 um 08:58 Uhr

    …trotzdem muss jeder, und vor allem die Leute über 20.887€ froh sein, wenn das komplette Geld erst mal auf dem Konto ist…. da können ein „paar“ Zinsen doch „nebensächlich“ sein, wenn man mal von einem möglichen Totalverlust ausgeht oder bei Einlagen jenseits der 100.000€ bei einer Entschädigung von 20.887€ …

  7. Stephanam 20. April 2009 um 11:21 Uhr

    Ich sehe das genauso wie Dirk. Es wurde ja auch mal ein Termin genannt bis zu dem die Zinsen gezahlt werden sollen. Nur sollten die jetzt mal möglichst schnell meine Einlage auf mein Konto überweisen – über die angelaufenen Zinsen kann man später auch noch sprechen. Ich habe zwar auf meinem Konto und dem Konto meiner Frau weniger als die 20887 Euro aber wenn man damit wieder rechnen kann sind die Zinsen für mich zu einem späteren Zeitpunkt auch OK. Da kann man sich unter Umständen auch vergleichen.

  8. Herbertam 20. April 2009 um 13:49 Uhr

    Lieber Dirk! Wenn ein paar Zinsen nebensächlich sind , dann frage ich mich weshalb wir denn überhaupt unser Geld bei der Kauphting Bank angelegt haben? Waren es nicht eben diese verlockenen Zinsangebote die uns diesen Schlamasel gebracht haben. Diejenigen Leute , die mehr als besagte 20887 € dort angelegt haben müssen sich auch sagen lassen, das sie mit dem Feuer gespielt haben. Übrigens bin ich mit deiner /eurer Arbeit bzw. Engagement super zufrieden. Das soll aber nicht heißen , das ich bereit bin auf die Zinsgutschrift zu verzichten , als sei diese ja nur Peanuts.Deshalb bleibe ich bei meiner Meinung: Rasche Auszahlung derv Gelder incl. Zinsen!!!

  9. Dirkam 20. April 2009 um 13:58 Uhr

    Natürlich waren die Zinsen der Grund für die Anlage (ist meines Erachtens immer der Grund). Trotzdem muss man bei Kenntnis der Sachlage nüchtern sehen, dass wir letztlich erst mal froh sein sollten, das Geld zu 100% wieder zu bekommen und zwar alle. Natürlich steht es jedem Frei auch für die Zinsen zu kämpfen, das sehe ich aber eher als Nebenkriegsschauplatz an, zumindest bis die 100% unserer Einlagen auf dem Konto sind!

  10. Herbertam 20. April 2009 um 15:07 Uhr

    Hallo Dirk!
    Weiß man schon ob und wenn JA und wielange in den anderen Ländern Zinsen gezahlt wurden?

  11. Dirkam 20. April 2009 um 15:12 Uhr

    Hallo Herbert,

    in Finnland sieht es danach aus:
    http://www.focus.de/finanzen/boerse/finanzkrise/islaendische-bank-finnische-kaupthing-sparer-erhalten-ihr-geld-zurueck_aid_342090.html

    Auch der Artikel ist interessant:
    http://www.be24.at/blog/entry/616737

    Meines Wissens nach ist etwas in Planung bzgl. der Zinsen, mehr weiß ich aber auch noch nicht. wir werden selbstverständlich diesbezüglich informieren, sobald wir genaueres wissen!

  12. Janam 20. April 2009 um 15:54 Uhr

    In Österreich wurden auch Zinsen gezahlt:
    http://kaupthing-edge.helft-uns.de/2009/03/02/es-konnte-alles-so-einfach-sein-so-lief-es-in-osterreich/
    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,561,45,-kaupthing-edge-sterreich.html

    Bei den Berichten ist aber unklar, bis WANN die Zinsen gezahlt wurden. Rückzahlung ,,mit Zinsen“ sagt darüber nichts aus. Es kann sein, dass dort jeweils nur bis zum 09.10. gezahlt wurde. Das hat da natürlich nicht den Riesenunterschied gemacht, denn da lagen zwischen Zusammenbruch und Rückzahlung wenige Tage (Schweden, Norwegen) bzw. 20 Tage (Österreich, Finnland). Das gilt es herauszufinden.

  13. budisovam 21. April 2009 um 00:43 Uhr

    Ich weiß auch nicht genau, wie das bei den Österreichern war. Mir ist aber klar, dass wir genauso behandelt werden müssen wie die.
    Bei den Finnen war das hingegen ein besonderes Konstrukt, womöglich nicht genau vergleichbar.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.