Verbraucher und Finanzmarkt

21. April 2009

Spitzenzins aus Holland: Angebot mit Wenn und Aber

Capital Investor nimmt das Angebot der holländischen NIBC unter die Lupe – Kaupthing ist dabei noch präsent.

Vertrauensverlust der Verbraucher

Darüber berichet Deutschlandradio.

Verbraucherschützer fordern moderne Verbraucherpolitik

Siehe die Meldung von business on.

2 Reaktionen zu “Verbraucher und Finanzmarkt”

  1. xyzam 22. April 2009 um 10:13 Uhr

    Es hat sich bisher nichts geändert und es wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Man wird immer Mittel und Wege finden, an das Geld anderer heran zu kommen, es ihnen also wegzunehmen. Nur die Randbedingungen und die Methoden mutieren. Folgender Spruch von Berthold Brecht, also gar nicht neu, fiel mir heute auf:

    Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

    Wenn heute, nach der Bankenkrise, die noch längst nicht vorbei, und nach den Ereignissen, wie von uns wegen der KE-D hautnah erlebt, jemand glaubt, sein Geld sei bei einer deutschen Bank sicherer oder gar sicher, so muss er bedenken, dass auch diese Sicherheit nur eine scheinbare, sehr fragwürdige und fragile war, erkauft durch den ungedeckten Scheck der Garantieerklärung der Regierung, die Ersparnisse der deutschen Sparer seien sicher, der aber noch nicht einmal in unserem Fall Deckung erwies. Hätte er eingelöst werden müssen, z. B. wegen eines zweites Bankendesasters, das sehr drohend im Raum stand und auch heute noch steht, das Heulen und Zähneklappern wäre landesweit furchtbar gewesen. Man hätte dann ein ganzes Volk von Sparern als Zocker diffamieren müssen, nicht nur uns. Und wenn heute von bestimmten Kreisen, wie z. B. von deutschen Banken, gesagt wird, man solle zukünftig seine Ersparnisse dort anlegen, so nenne ich das vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse, zumal in denen auch deutsche Banken schuldhaft darin verwickelt waren, eine unverschämte Lüge.

  2. nomoneyam 24. April 2009 um 21:11 Uhr

    Wie war, wie war!
    Zitat meines Versicherungsverkäufer – nennt sich selbst lieber Vermögensberater: „Es geht doch schon wieder aufwärts – die Banken machen doch schon wieder Gewinne!“
    In meinem nächsten Leben möchte ich als Bank geboren werden. 😉

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.