Schließung und technische Probleme beim Forum

6. Mai 2009

Schließung des Forums :

Die Forumsadministratoren und -moderatoren haben sich entschlossen, das Forum zum großen Teil nur noch registrierten/angemeldeten Benutzern zugänglich zu machen.

Wenn wir auf einen Artikel verweisen, der nicht mehr öffentlich zugänglich sein sollte, werden wir diesen mit folgendem Satz kennzeichnen:

Anmerkung: Der Artikel befindet sich in einem Teil des Forums, der nur noch angemeldeten/registrierten Benutzern zur Verfügung steht

Wir bitten euch um Verständnis, dass wir auf die Schließung keinen Einfluss haben und euch hier nicht weiterhelfen können.

Da Kaupthing einen Auszahlungsprozess bekannt gegeben hat, vermuten wir, dass das Forum demnächst wieder in allen Bereichen öffentlich zugänglich gemacht wird.

Technische Probleme:

Im Zusammenhang mit der Schließung gab es technische Probleme mit Accounts. Mehrere Accounts wurden deaktiviert -meiner auch. Ich konnte mich nicht mehr anmelden. Die Fehlermeldung lautet "Ihr Account wurde deaktiviert".  Laut telefonischer Aussage von Karlheinz (lavcadio) kommt dies in letzter Zeit "ständig" vor. Wenn ihr diese Probleme auch haben solltet, wendet euch einfach an einen Admin des Forums, der hilft euch gerne weiter. Wir können euch in diesem Fall leider nicht weiterhelfen. In meinem Fall hat lavcadio dann das Passwort zurück gesetzt.

In eigener Sache:

Das Forum und die Webseite haben andere Betreiber und mit dem Passwort und Benutzername unserer Seite kann man sich nicht im Forum anmelden.

13 Reaktionen zu “Schließung und technische Probleme beim Forum”

  1. lavcadioam 7. Mai 2009 um 05:20 Uhr

    Hallo Dirk,

    ‚Schließung und technische Probleme beim Forum‘
    Das Forum ist nicht geschlossen! Bitte den Titel und im Text entsprechend korrigieren. Es wird lediglich eine Anmeldung gewünscht. Der Zugang zum Forum ist nach Anmeldung wie gewohnt frei und ohne jede Einschränkung.

    ‚Da Kaupthing einen Auszahlungsprozess bekannt gegeben hat, vermuten wir, dass das Forum demnächst wieder in allen Bereichen öffentlich zugänglich gemacht wird.‘

    Auch diese Vermutung ist SO nicht zutreffend. Das Forum kann und wird erst dann wieder ohne jede Anmeldung zugänglich gestellt werden, wenn dadurch kein weiterer Schaden befürchtet werden muß. Der Grund, nur noch angemeldeten Benutzern den Lesezugriff zu ermöglichen, ist im öffentlichen Forenteil einsehbar:

    ZITAT ANFANG
    Weshalb ist seit kurzer Zeit eine Anmeldung notwendig um Beiträge zu lesen?
    Wir wurden gezwungen den freien Zugang zum Forum eine Anmeldung vorzuschalten. Es wurden öffentlich und nichtöffentlich einsehbare Informationen, verbunden mit Wissen/Vermutungen über die bevorstehende Abwicklung in die Kaupthing Zentrale getragen.
    Ab diesem Zeitpunkt wurden delikate Diskussionen verfolgt. Dadurch lieferten wir ‚der Gegenseite‘ unfreiwillig Argumentationsgrundlagen. Die Anmeldung erschwert einen gänzlich anonymen Zugriff auf Foreninhalte.

    Quelle: http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,5121,-fragen-zur-anmeldung-amp-allgemeine-foreninformation.html
    ZITAT ENDE

    Bei Problemen mit der Anmeldung bitte einfach eine Mail an die Forenadministration schicken. Üblicherweise ist eine beinahe sofortige Hilfe machbar. So wie auch in deinem Fall, dieser war in wenigen Minuten gelöst.

    Durch die in kurzer Zeit drastisch gestiegenen Anmeldungen kam es auch zu einem erhöhten Supportaufwand. Das bleibt bei über 6.000 Forenteilnehmern nicht aus, ist aber ‚im grünen Bereich‘.

    ‚Das Forum und die Webseite haben andere Betreiber und mit dem Passwort und Benutzername unserer Seite kann man sich nicht im Forum anmelden.‘
    Es ist richtig und wichtig herauszustellen, dass das Selbsthilfeforum und deine Webseite zwei gänzlich unterschiedliche Dinge sind.

    Gruss Karlheinz

  2. woodeddyam 7. Mai 2009 um 11:06 Uhr

    Ich finde diese Maßnahme von Bellmann total unverständlich.
    Die, die mitlesen wollten, waren doch schon lange drin. Und wenn nicht, kommen sie nach Anmeldung immer noch rein.
    Was soll das? Außerdem glaube ich, dass die Speicherung der IP-Adresse nicht rechtmäßig ist. Doch was soll`s, wenn das Lavcadio glücklich macht 🙁

  3. lavcadioam 7. Mai 2009 um 16:54 Uhr

    @woodeddy: bitte lesen sie die begründung im forum. sie stellen fest: es war eine gemeinschaftlich entscheidung nach tagen der beratung. es war mitnichten eine ‚massnahme von bellman‘
    sie stellen weiterhin fest: ich bin mit dieser massnahme sehr unzufrieden und ich wollte das als letzter! das wird ihnen jeder bestätigen.

    wenn sie die speicherung der ip-adresse nicht wünschen wenden sie sich an den jeweiligen betreiber. hier ist es dirk, das forum wird von foren-city betrieben.

    im übrigen: die massnahme hat erfolg gezeigt.

  4. Nathalieam 7. Mai 2009 um 17:16 Uhr

    @Karlheinz

    ich habe deinen Kommentar nicht gekürzt, obwohl er im Vergleich zu unserem Text mehrere Wiederholungen enthält:
    Erster Absatz: Ist in Dirks Text bereits so erklärt (siehe unten).
    Drittletzter Absatz: Steht so bereits im Text.
    Zweitletzter Absatz: Die technischen Probleme hat Dirk erwähnt.
    Letzter Absatz: Wiederholung wozu?

    Zu deinen Punkten:

    – Überschrift: Eine Überschrift zeichnet sich dadurch aus, dass sie kurz und knackig ist. Im folgenden Text ist es dann ja ausführlichst dargestellt. Eine Anmeldung ist nicht gewünscht, sondern Pflicht. Somit sehen wir keinen Anlass zur Änderung.

    – Unsere Vermutung: Wegen dem haben wir VERMUTUNG geschrieben und nicht WISSEN.

    – zum Sinn der Schließung: Wir verstehen auch nicht, warum das Forum plötzlich nach 7 Monaten nur noch mit Anmeldung lesbar ist – und das, obwohl Kaupthing sich auf einen Rückzahlungsprozess festgelegt hat. Welche Informationen haben uns denn geschadet und was kann uns denn jetzt noch schaden? Und von welchem Erfolg redest du?

    – Das machen wir seit jeher… (siehe Kasten Startseite – links Mann mit leeren Taschen) nur manchmal muss man Sachen wiederholen, damit sie behalten bzw. überhaupt gelesen werden.
    Es soll Leute geben, die haben sogar der SPD schriftlich mitgeteilt, dass Forum und Webseite AUF KEINEN Fall zusammengehören und sich ausdrücklich von uns distanziert. Ich sag dir ….“Sachen gibt´s“….

  5. lavcadioam 7. Mai 2009 um 18:20 Uhr

    @Nathalie:
    – Das Forum ist und war nie geschlossen, die Überschrift ist nach wie vor falsch.
    – Niemand wird gezwungen sich anzumelden.
    – Der allgemeine Informationsbereich ist ohne Anmeldung einsehbar.
    – Eure Vermutung ist nach wie vor nicht zutreffend

    „Welche Informationen haben uns denn geschadet…..“
    Mit UNS meine ich das Selbsthilfeforum http://kaupthingedge.foren-city.de , siehe dort.

    Was genau meinst du mit der SPD?

  6. Janam 7. Mai 2009 um 22:32 Uhr

    @lavcadio:
    – Wiederholung, aber gerne nochmal: Das Forum ist für den freien Zugriff geschlossen. Man muss sozusagen erst die Tür aufschließen. Insofern ist die Überschrift in Ordnung.
    – Etwas Anderes hat keiner von uns behauptet (siehe Artikel). Bitte nicht ausweichen.
    – Der allgemeine Informationsbereich macht einen winzigen Teil des Forums aus. Bitte nicht ausweichen.
    – Mal wieder eine Wiederholung, ist oben schon beantwortet worden.

    – Thema “Welche Informationen haben uns denn geschadet…..”:
    Bitte nicht ausweichen und Haare spalten. Folgende Fragen haben wir gestellt und sind nicht oder nur mit unverständlichen Allgemeinsätzen („schadet uns“ – „wir hatten Erfolg“) beantwortet worden:
    „zum Sinn der Schließung: Wir verstehen auch nicht, warum das Forum plötzlich nach 7 Monaten nur noch mit Anmeldung lesbar ist – und das, obwohl Kaupthing sich auf einen Rückzahlungsprozess festgelegt hat. Welche Informationen haben uns [EUCH] denn geschadet und was kann uns [EUCH] denn jetzt noch schaden? Und von welchem Erfolg redest du?“
    Wenn die Fragen nicht konkret beantwortet werden sollen, dann eben nicht.

    – zur SPD: Einfach mal scharf nachdenken, dann kommt die Erinnerung bestimmt zurück… 🙄

    – zu deiner Antwort auf den Kommentar von woodeddy:
    Erst sagt lavcadio, dass die Foren-Schließung [bitte den Begriff verzeihen] eine Gemeinschaftsentscheidung war.
    Dann schiebt lavcadio die Schuld auf die anderen Moderatoren [„ich bin mit dieser massnahme sehr unzufrieden und ich wollte das als letzter!“]
    Und dennoch vertritt lavcadio die Foren-Schließung ganz massiv nach außen, ohne sie verständlich und ohne kryptische Andeutungen zu erklären.
    Komische Argumentation…

  7. lavcadioam 7. Mai 2009 um 22:45 Uhr

    Hallo Jan, da auch ich kein großer Freund ständiger Wiederholungen bin: im Selbsthilfeforum sind alle diese Fragen erschöpfend behandelt worden.
    http://kaupthingedge.foren-city.de

    Und die Überschrift ‚geschlossen‘ ist nach wie vor nicht zutreffend.

    Ich habe nachgedacht: Was genau meinen Nathalie und du mit ‚SPD‘? Ich wüßte es doch zu gerne.

  8. Janam 8. Mai 2009 um 06:21 Uhr

    @lavcadio:
    Danke für die Nicht-Beantwortung der Fragen und diesen „präzisen“ Link. Dann müssen wir eben weiter mit nebligen Andeutungen leben.

    Die Meinung von lavcadio zur Überschrift ist bekannt, aber danke für die Erinnerung.

    Ich merke schon, diese Diskussion bringt wenig ein. Deshalb reicht es nach meiner Meinung jetzt.

    Noch ein Letztes zum Thema ‚SPD‘:
    Wir wiederholen uns schon wieder: Letzter Tipp – einfach mal im eigenen Mail-Postfach nachschauen, da hatten wir das Thema auch schon mal.
    Die Kurzfassung NOCHMAL gegen allzu große Gedächtnislücken: Ja, Dirk und ich wurden gegenüber der SPD mit „äußerst bemerkenswerter“ Argumentation öffentlich schlecht gemacht: Jaja, man hat sogar behauptet, es sei uns verboten außerhalb unseres Wahlkreises mit Politikern zu sprechen und darüber trotz Zustimmung des Politikers zu berichten – diese und andere Falschbehauptungen waren da enthalten. Angeblich hätten sich irgendwelche Lokalpolitiker über uns beschwert – bei uns jedenfalls nicht.
    Damit du dir das Unglaubliche besser vorstellen kannst: Stell dir einfach vor, man würde dich bei den Politikern, die du besucht hast, verbal niedermachen – stell dir vor, Kaupthing-Sparer hätten dich wegen der Trillerpfeifen in Erkrath, die auch nicht jedem in der SPD gefallen haben [„Protest traf Unbeteiligte“ hieß es sogar in der Presse!] bei der SPD verbal niedergemacht. Stell dir vor wie „kontraproduktiv“ es für die Sache wäre, wenn Kaupthing-Sparer dich als wichtiges „Krisengesicht“ gegenüber Dritten (oder sogar den Medien!) kaputt machen würden, um dich als Ansprechpartner zu diskreditieren – ungefähr so war das damals mit dem öffentlichen und persönlichen Angriff gegen uns.
    Man mag es kaum glauben, dass der öffentliche Angriff aus den eigenen Reihen kam. Unglaublich, oder? Da fragt man sich schon, auf welcher Seite die betreffenden Kaupthing-Sparer stehen: Auf Seiten der SPD? Oder auf Seiten von uns als Kaupthing-Sparern, die Informationen von im Wort stehenden Politikern eingeholt und ein Update der BMF-Seite zum Thema ‚Kaupthing‘ angestoßen haben?

    So, jetzt auch genug zu diesem Thema. Auch das bringt uns nur Wiederholungen. Ich finde, dass die Diskussion mit dir, werter lavcadio, deshalb beendet ist. Widme dich mal wieder ganz dem Forum. In diesem würde es an dieser Stelle wohl heißen: „Thread geschlossen, weil nicht ‚zielführend‘.“

  9. Freddieleinam 8. Mai 2009 um 06:55 Uhr

    Bitte rauft Euch nicht weiter – Eure Solidarität ist zu wichtig für uns alle, als das wir darauf verzichten könnten!

    Und nehmt die Schärfe aus den Diskussionsbeiträgen heraus! Die schadet mehr, als sie nutzt, obgleich ich verstehen kann, dass ihr, wie wir alle auch, dünnhäutiger geworden seid.

    Selbstzerfleischung ist ja genau das, was die Gegenseite will um den Widerstand aufzulösen.

  10. Nathalieam 8. Mai 2009 um 11:47 Uhr

    @freddielein

    Es tut mir leid, aber von welcher Solidarität redest du? Ist Solidarität, dass man andere Sparer/Engagierte öffentlich nieder macht und sich von Ihnen distanziert? Es liegt auch nicht daran, dass man „dünnhäutiger“ geworden ist. Im Gegenteil, wir haben uns alle -sprich Dirk, Jan und ich- ein sehr dickes Fell zugelegt. Nachdem die Pöpeleien gegen uns im Forum ins Leere gelaufen sind, geht es nun bei uns weiter? Wir hätten auch einen einfacheren Weg nehmen können und diese Pöpel-Kommentare einfach nicht freigeben können. Ist für die Zukunft zumindest eine Überlegung wert…

  11. xyzam 9. Mai 2009 um 11:59 Uhr

    @Freddielein
    Schade dass es Anlass zu solchen Diskussionen gibt. Aber wenn schon, dann sollte es auch wie hier sachgerecht vor Ort bereinigt werden. Das ist leider nicht schön und soll auch keinesfalls irgendeine Neugier befriedigen. Aber Probleme gibt es überall einmal und ich meine, unsere Solidarität sollte keine scheinbare werden, indem man sie verbirgt. Die Moderatoren dieses Forums (sehr wohl auch des anderen) haben sich sehr verdient um uns alle gemacht und ich denke, ich kann deshalb auch allgemein reden, wir sind ihnen sehr dankbar und stehen ihnen voll zur Seite.
    Es ist gewiss nicht schön, dass solche Diskussionen dann auch zwangsläufig nach Außen dringen. Aber ich denke, dort sollte man sich erst einmal an die eigene Nase fassen, sie ist gewiss lang genug dafür, und dann vielleicht gelegentlich einmal wieder vorbei schauen.

  12. k.o.pthingam 10. Mai 2009 um 13:10 Uhr

    @xyz: Ich pflichte Dir in vollem Umfang bei. Das Problem scheint hier jedoch zu sein, dass es die sachgerechte Bereinigung nicht gegeben hat (die gewünschte Änderung einer missverständlichen Überschrift).

    Es haben sich nicht wenige der aus guten Gründen beide Angebote (Webportal hier und Forum) Nutzenden beim Lesen der Meldung hier sehr erschrocken (und nach dem ersten Schreck festgestellt, dass das Forum natürlich weiterhin funktioniert) und hinterfragen auch im Forum (nicht nur wie freddielein hier), wohin das führen soll…

    Meines Erachtens hätte es vollkommen gereicht, den Begriff „Schließung“ durch das Wort „Abschottung“ zu ersetzen.

    Zwischenzeitlich war die Kommentierungsfunktion unter diesem Artikel leider deaktiviert, was eine Verständigung leider auch erschwert.

  13. Dirkam 11. Mai 2009 um 18:05 Uhr

    Die Kommentarfunktion wurde von uns aus folgenden Gründen deaktiviert:

    Die Diskussion um eine Überschrift ist für den User uninteressant, nervend und nicht zielführend, da diese bisher nur auf Wiederholungen basiert.

    Unsere E-Mail Adresse ist auch dir bekannt und wird überall von uns ausreichend kommuniziert – eine Verständigung war deshalb nicht „erschwert“, sondern hätte über diesen Weg erfolgen können.

    Wir sehen keinen Grund, warum du/ihr diese Diskussion öffentlich führt. In unserem Artikel haben wir den Sachverhalt ausführlich beschrieben und in den Kommentaren haben wir auch Stellung genommen, warum wir diese Überschrift gewählt haben. Bei uns hat sich bezüglich der Überschrift keiner beschwert.

    Hiermit ist die Diskussion für uns beendet.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.